Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Installation Windows 11 Startmenü & Taskleiste anpassen

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Bei 1. Start erscheint nach dem Klick auf die Windows-Taste bzw. Startbutton das neue Startmenü mittig auf dem Desktop und beinhaltet einige Standardapps die immer schon dabei waren, über Foto, Video usw. bis Spiele, einige davon lassen sich mit Rechtsklick auf die jeweiligen Apps entfernen (vom Startmenü lösen) oder auch deinstallieren. Wie auch schon bei Windows 10

Zunächst mal die Übersicht was die einzeln Symbole alles zu bedeuten haben

img_006.png




Alle Apps anklicken erzeugt eine Liste aller installierten Apps, dies sich mit Rechtsklick an Startmenü oder Taskleiste anheften lassen
Rechts erscheint je nach Anzahl der am Start angehefteten Apps eine Scrollanzeige mit kleinen Punkten die auf eine weitere Ansicht verweisen, einfach mal mit Finger oder Maus scrollen,

Darunter befindet sich eine Sprunglisten-Anzeige der zuletzt geöffneten Dateien, diese lassen sich mit Rechtsklick einzeln entfernen oder wer mag löscht in den Einstellungen das gesamte Aktivitätsprotokoll, dann ist der Bereich komplett leer, der Aktivitätsverlauf lässt sich auch ganz abschalten.,
Leider ist der Bereich dann zwar leer kann aber z.Zt nicht anders genutzt werden, eventuell ändert sich das noch

Rechts unten lassen sich wieder eigene Ordner oder Funktionen anlegen , wie hier im Bild Downloads, Explorer oder Ausschalten

akive Apps
in der Taskleiste werden durch einen sehr kleinen Unterstich angezeigt, event. ändert sich das noch weil es so in der Ausführung sehr schnell zu übersehen ist.

Zu den Einstellungen einfach oben auf das Zahnrad klicken , und das Aktivitätsprotokoll suchen


Dort das Protokoll löschen und oder ausschalten

img_038.png


oder aus Sprunglisten löschen: aus oder ein,
auch die letzten Apps oder meistverwendeten Apps können angezeigt werden

Für die eigenen Ordner ist folgende Einstellung nötig: Folders

img_036.png


Hier kann man nun die gewünschten Optionen auswählen

img_040.png


Wer mag kann auch nun das Startmenü an die gewohnte Stelle verschieben, nämlich links :)

img_034.png


Weitere Tipps für Startmenü und Taskleiste









Ab 20.09.22




Ab der neuen Version ab 20.09.2022 mal mit dem, was dann möglich ist ,
6 Spalten x 4 Reihen = 24 Gruppen a 12 möglichen Apps pro Gruppe, oder eben 24 mögliche Einzel-Apps wie im Bild dargestellt


evFX3CG6Of.png


Mein Beispiel

qbNLbhMaqJ.png


Die Office-App hat ein zusätzliches Menü mit den Programmen, ich hätte das noch den Editor oder 3 andre Apps mit unterbringen können

Theoretisch passen aber auch 12 Apps in eine Gruppe, die unteren sind aber in der 1. Startmenü-Ansicht nicht zu sehen, sondern erst, wenn die Gruppe geöffnet wird

qbNLbhMaqJ.png


1NefdeMhH1.png


kgvyEeuX3d.png




Das macht in der Summe dann 96 sichtbare Apps von möglichen 288 im Startmenü, wenn man es voll ausreizt.
Damit sind wohl alle Apps und Programme mit 2-3 Klicks erreichbar, und der Desktop kann wieder für schöne Hintergründe genutzt werden,

Seien wir doch mal ehrlich, welcher Normal-User hat schon mehr als 24 einzelne Apps/Programme im täglichen Gebrauch, ich kenne da nur sehr wenige und in Windows 7 musste man auch eine Liste scrollen, um das gewünschte zu finden, oder eben per Suche zu finden.
Und wer hat dann schon alle Programmen im Kopf, die in der Appliste vorhanden sind, man trägt doch im Startmenü oder in den Gruppen nur das ein, was man wirklich ständig in Gebrauch hat.

Und wer eben mehr will als 24 oder 96 oder 288 Apps kann sich ja auch noch zusätzlich die Taskleiste zukleistern oder den Desktop,
Aber weniger ist eben manchmal doch mehr


Noch ein Tipp von @Ela zum Aufrufen der Programme oder Apps im Startmenü ohne lästige Wiederholung der Windows-Taste

 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Deinstallieren von Apps geht natürlich auch, entweder die vorhandenen Apps mit rechts anklicken und auf deinstallieren klicken, wo es angeboten wird, aber es gibt auch Apps, die fest zum System gehören und nicht deinstalliert werden können,

lt. Deskmodder bleiben 10 Apps immer erhalten, der Rest kann gelöscht bzw. deinstalliert werden :)

Windows 11 installiert – Apps deinstalliert – Es bleiben 10 übrig
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Schön wäre ja noch zu wissen, wo der Speicherort für "Empfohlen" ist. (Sprich empfohlene Apps).
So das man da selber Apps ablegen kann oder entfernen kann!
Hat das schon jemand herausgefunden?
 

Iskandar

R.I.P
Eine Lanze brechen für Win 11 , will ich dafür, dass es noch immer möglich bleibt, bei Rechtsklick auf den Win Button all diese wichtigen Funktionen starten zu können.
Neu herausgefunden hab ich (Spätzünder) grad, dass Terminal/ admin die Powershell öffnet um zb sfc /scannow ausführen zu können.
Was für mich Win 11 bedeutet ? ... gibt es eigentlich eine Steigerung des Verbes "begeistert"......?:cool:
lanze.png
 

ThorstenBerlin

gehört zum Inventar
@Iskandar
Was mir bei Deinem Screenshot aufgefallen ist: es fehlt bei Dir "System" (siehe Screenshot).

A.PNG


Wenn ich darauf klicke, öffnet sich bei mir folgendes:

System.PNG


Was mir fehlt - bzw. unter Windows 10 möglich war - ist der Tausch zwischen Power Shell (und PowerShell Admin) und Eingabeaufforderung (und Eingabeaufforderung Admin), die nachstehende Anleitung funktioniert bei beiden Laptops mit Windows 11 Home bzw. Pro nicht mehr:

Powershell und Eingabeaufforderung austauschen Windows 10

Ich habe die Eingabeaufforderung gerne unter Windows 10 genutzt, an Windows Terminal bzw. PowerShell muss ich mich noch gewöhnen.

Zitat @Iskandar: "Was für mich Win 11 bedeutet ? ... gibt es eigentlich eine Steigerung des Verbes "begeistert"......?"

Ich zitiere mich mal selbst (Post #194):

"Windows 10 - was ist Windows 10? (SCHERZ!)

Meine persönliche Meinung:
Windows 11 läuft auf beiden Laptops zu meiner vollsten Zufriedenheit (trotz fehlendem TPM 2.0 und Secure Boot bei Laptop Nr. 2), den "Fehler" mit dem Defender hat "nur" Laptop Nr. 1 (Win 11 Home, Laptop Nr. 2 = Win 11 Pro, beide 64-bit), an den "neuen" Store auf Laptop Nr. 2 muss ich mich noch gewöhnen.
Der Zuverlässigkeitsverlauf ist bei beiden Laptops "sauber" (nur Infos über erfolgreiche Updates, keine Warnungen oder Fehler vorhanden)."
 
Zuletzt bearbeitet:

Iskandar

R.I.P
Hallo ThorstenBerlin
Stimmt, "System"fehlt bei mir. Wenn ich aber bei mir weiter unten auf "Settings / Einstellungen" klicke öffnet genau das Gleiche, also dies hier:
setting.png

Der Punkt "System"ist also überflüssig !
Die CMD ist ja unter "Windows Tools" immer noch vorhanden und du kannst sie an Start oder Taskbar anheften, sowie als Admin öffnen.
cmd.png

Das Gleiche kann man auch mit PowerShell machen. ( das gute alte ControlPanel ist auch noch unverändert vorhanden.)(y)

Was mich noch etwas stört,ist für mich ,dieses "Recommended"im Startmenue, weil ich das Menue eh nie vollkriege.
Platzverschwendung ! ( da bin ich glaub ich nicht der Erste,der das schon bemängelt hat)
start.png
 
Zuletzt bearbeitet:

ThorstenBerlin

gehört zum Inventar
@Iskandar
Dass bei Dir "System" fehlt, das ist mir nur beim Vergleich zwischen Deinem Screenshot und meinem Rechtsklick auf das Windows-Symbol aufgefallen, daher meine Antwort darauf.

In Bezug auf PowerShell und Eingabeaufforderung (Rechtsklick auf's Windows-Symbol) meinte ich folgendes (siehe Bemerkung im Screenshot):

A.PNG


Hier noch ein Screenshot dazu:

PowerShell-Eingabeaufforderung-_austauschen-Win+X-Menue-Windows-10.jpg


(Bildquelle: Powershell und Eingabeaufforderung austauschen Windows 10 - etwas nach unten scrollen)

Bei "Recommended" in Deinem Screenshot handelt es sich - jedenfalls für mich - um "Zuletzt hinzugefügt" aus Windows 10.
Ich habe zuletzt 2 Spiele installiert, diese tauchen bei mir daher unter "Empfohlen" auf:

B.PNG


Um unter "Empfohlen" keine Einträge zu haben, musste ich unter "Einstellungen - Personalisierung - Start" den Schalter bei "Zuletzt hinzugefügte Apps anzeigen" auf "Aus" stellen (eben durchgeführt: die beiden Spiele sind nicht mehr vorhanden).
 
Zuletzt bearbeitet:

Iskandar

R.I.P
Hallo ThorstenBerlin
Ja ich weiss, dass dies bei Win 10 austauschbar war. Ich hatte dort aber Powershell immer so gelassen und dazu die CMD ins Startmenue geholt. So hatte ich auf beide einen schnellen Zugriff.
Terminal /admin scheint mir die selben Eigenschaften wie CMD zu haben,doch im Einzelnen weiss ich das nicht, weil ich es sehr selten brauche.
Ich weiss auch, dass man im W11 die Einträge unter "empfohlen"verhindern kann, doch meine Frage bezieht sich darauf, ob und wie ich das "empfohlen" und den blöden Spruch darunter, gar nicht erst zu sehen kriege - das Feld also leer bleibt ?
leer.png
 
Zuletzt bearbeitet:

ThorstenBerlin

gehört zum Inventar
Die Spiele hatte ich ja von "GameTop.com" als .exe-Datei heruntergeladen und die .exe-Datei dann gestartet.
Die Installation führte dazu, dass die beiden Spiele unter "Empfohlen" auftauchten.
Daher auch meine Vermutung, dass "Empfohlen" dem "Zuletzt hinzugefügt" unter Windows 10 entspricht.

Es wäre schön, wenn man den kompletten Bereich "Empfohlen" ausblenden könnte...

(Von "GameTop.com" lade ich mir Wimmelbild- bzw. Match 3-Spiele herunter.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Iskandar

R.I.P
Das "Alle Apps"mit Pfeil,ganz oben rechts im Menue, benutze ich sehr oft und ist mir auch viel angenehmer, als die Apps alle anzupinnen !!
PS
Ich habe es nun mal sogar weiter ausgedünnt und einiges in die Taskbar geholt ( ist ja genug Platz dort) ,und andere in die Appliste zurückversetzt.
Theoretisch könnte ich eigentlich leicht alle da rausnehmen :cool: :D
dunn.png
 
Zuletzt bearbeitet:

ThorstenBerlin

gehört zum Inventar
So hat jeder seine Vorlieben.
Ich habe mir die Taskleiste auf Laptop Nr. 2 (zuerst auf Windows 11 umgestellt) so eingerichtet, wie es bei Laptop Nr. 1 unter Windows 10 war.
Nachdem auch Laptop Nr. 1 einen Clean Install von Windows 11 erhielt, habe ich unter "Angepinnt" die Apps so sortiert, wie sie in der Taskleiste angezeigt werden.
 
T

Tekkie Boy

Gast
Was mir fehlt - bzw. unter Windows 10 möglich war - ist der Tausch zwischen Power Shell (und PowerShell Admin) und Eingabeaufforderung (und Eingabeaufforderung Admin), die nachstehende Anleitung funktioniert bei beiden Laptops mit Windows 11 Home bzw. Pro nicht mehr:
Das wird es wohl nicht mehr geben, da das Windows Terminal PowerShell und Eingabeaufforderung beinhaltet.
Du kannst in dem Windows Terminal ja einstellen, womit es gestartet wird:

Screenshot 2021-08-02 111809.png


Screenshot 2021-08-02 111912.png
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied

skorpion68

gehört zum Inventar

ThorstenBerlin

gehört zum Inventar
Ich habe mich so langsam an das Startmenü von Windows 11 gewöhnt und entsprechende Anpassungen - ohne Fremdsoftware - vorgenommen.
Durch Ausprobieren kam ich dahinter, dass die Icons durch Anklicken mit der linken Maustaste und Ziehen auf einen entsprechenden Bereich sortiert werden können (vergleichbar mit dem Menü bei einem Android-Handy, meiner Meinung nach).
Als Beispiel stelle ich 2 Screenshots rein (Markierungen beachten):

Startmenü VOR Änderung.PNG


Startmenü NACH Änderung.PNG


Ich warte erst einmal ab, was Microsoft demnächst an Änderungen bzgl. Startmenü (etc.) bringt.
 
Anzeige
Oben