Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Windows 7 All-In-One DVD erstellen

yellow

Moderator
In diesem Tutorial geht es darum, die 32bit und 64bit Versionen von Windows 7
zusammen auf eine DVD zu bekommen.

Benötigt werden folgende Sachen:

- Windows 7 DVD/ISO (x86 und x64)
- Windows Automated Installation Kit (AIK) für Windows 7
- DVD-Rohling (DVD5 - 4 GB groß), kompatiblen DVD-Brenner und
- CD/DVD-Brennsoftware z.B. Nero oder ImgBurn

1. Windows AIK installieren und folgende Ordner auf einer
anderen Partition erstellen:
AIO und dann zwei Unterordner namens DVD und WIMS

aio3.JPG



2. Nun kopieren oder extrahieren Sie den Inhalt von der Windows 7 x86 Version in
den Ordner DVD.
3. Jetzt kopieren Sie die "install.wim" von der 64bit Version (sie befindet
sich auf der DVD bzw. in der ISO-Datei, im Ordner "sources"), in den Ordner WIMS und
benennen diese um in Windows_7x64_ULT.wim

aio4.JPG



4. Nun löschen Sie die Datei "ei.cfg" aus dem Ordner "sources" in Verzeichnis "AIO/DVD/sources".
Dadurch werden alle Versionen freigeschaltet.
5. Jetzt starten Sie die Windows AIK-Eingabeaufforderung als Administrator:
Start -> Alle Programme -> Microsoft Windows AIK -> Rechtsklick auf Eingabeaufforderung für Bereitstellungstools
-> "Als Administrator ausführen"

waik.JPG


6. Geben Sie nun nacheinander folgende Befehle ein und bestätigen Sie einzeln mit der [Enter]-Taste:
(Denken Sie bitte daran, das Sie den Laufwerksbuchstaben anpassen)

Für Windows 7 Home Basic x64
Code:
ImageX/export "F:\AIO\WIMS\Windows_7x64_ULT.wim" 1 "F:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 HOMEBASIC (x64)"
Für Windows 7 Home Premium x64
Code:
ImageX/export "F:\AIO\WIMS\Windows_7x64_ULT.wim" 2 "F:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 HOMEPREMIUM (x64)"
Für Windows 7 Professional x64
Code:
ImageX/export "F:\AIO\WIMS\Windows_7x64_ULT.wim" 3 "F:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 Professional (x64)"
Für Windows 7 Ultimate x64
Code:
ImageX/export "F:\AIO\WIMS\Windows_7x64_ULT.wim" 4 "F:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 Ultimate (x64)"
aio1.JPG


7. Eine Bootfähige ISO erstellen

Zur Sicherheit kopieren Sie den Ordner DVD auf das Laufwerk C:\
und benennen ihn um in DVD_Data.
7a. Wir starten die Windows AIK-Eingabeaufforderung als Administrator
Start -> Alle Programme -> Microsoft Windows AIK -> Rechtsklick auf Eingabeaufforderung für Bereitstellungstools ->
-> "Als Administrator ausführen"

waik.JPG


7b. Nun geben Sie
Code:
cd..
ein, drücken die [Enter]-Taste, geben folgendes ein und drücken wiederum auf Enter:
Code:
oscdimg.exe -lWIN7_DVD -m -u2 -bC:\DVD_Data\Boot\etfsboot.com C:\DVD_Data\ C:\WIN7_DVD.ISO
aio2.JPG


7c. Nun brauchen Sie nur noch die erstellte ISO auf einen DVD Rohling
zu brennen. Achten Sie bitte darauf, nicht schneller als 4-fach zu brennen,
denn sonst könnte es zu Problemen mit den Daten kommen.

win.JPG


win2.JPG


Credits to Franz, Roberto and Jim Duggan

P.S.: diese Anleitung gibt es nun im Anhang auch als PDF.
P.S.S.: und hier gibt es das passende Batch File um das ganze
zu automatisieren:
Alle Windows 7-Versionen (x86 und x64) auf einer DVD
 

Anhänge

  • Windows_7_All_in_One_DVD.zip
    226,7 KB · Aufrufe: 10.288
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
C O O L ! ! ! ! ! (y) :nuts2

Hat einwandfrei geklappt. THX yellow!
 
Zuletzt bearbeitet:
:cool: genau das habe ich gebraucht, saubere Arbeit Jungs.Danke !! (y)

Lagebericht:

soeben nach Anweisung DVD erstellt, und funktioniert super(y)

;) ja habt Ihr :ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi zusammen.
So mein erster Beitrag kommt nun.
Frage: Bei mir klappt das nicht ganz. Beim einbinden der install.wim, funktioniert nur die unter Nummer 1 (Homebasic)aufgeführt ist. Bei 2. (Homepremium) bricht er ab mit der Meldung (The specified image [2] was not found in E:\....) das er es nicht finden kann.
Woran liegt das ?
Wäre für Eure Hilfe dankbar.
Gruss
 
@mogwai,

was hast Du für eine Windows 7 DVD benutzt? ich habe die DVD mit der 32 und 64 Bit- Version benutzt. Die SB version da ja auch nur x32 oder x64 Bit funktioniert meines Wissens leider nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
yellow:)2

Sehr gute Arbeit, diese ISO kann sehr hilfreich sein.(y)
Dein Erlaubnis vorausgesetzt, würde ich sehr gern diesen Beitrag unserem Administrator zeigen,
das könnten wir auf Arbeit sehr gut gebrauchen.:D

Gruß Uwe
 
@mogwai,
mit Recover Versionen funktioniert das nicht, falls du eine
benutzt hast.

@der.uwe:)
klar darfst du das :D
Du kannst ihm ja auch die PDF geben ;):D
 
@ bulli

Die beiden Versionen sind SB - Versionen.

@ yellow,

danke dafür, und ich benutzte keine Recover.

Aber ich denke das ich das Problem selber gefunden habe.

Die install.wim von der 64-Bit Version war schon mal verändert worden, bzw. es wurden da schon mal einige Updates und Patches mit integiert.

Habe dann die Originale (unveränderte) install.wim genommen, und die ging dann problemlos.

Frag mich nur was die Patches und die Updates damit zu tun haben.
Vielleicht hat ja jemand eine Idee, warum das so sein könnte.

Grüße an alle
 
@mogwai,
Danke für deine Rückmeldung :)
bearbeite doch mal die 32 Bit Version mit den selben Updates, dann
sollte es eigentlich auch funktionieren, aber sicher bin ich mir da nicht :D:)
 
Hat leider einen ganz gravierenden schönheitfehler das ganze.
Weil die dvd ja auf dem grundgerüst einer x86 version aufbaut, ist weder eiin upgrade noch eine reparatur installation von x64 versionen möglich.

lösung gefunden in einem anderen Forum:

Windows x86 and x64 AIO, full instructions (This one can repair and upgrade x64)
I think I've retraced my steps from when I created my AIO capable of repairing, installing, and upgrading both x86 and x64 systems. I am posting it here because I think such a guide should have its own thread, to make it easy to find.

I should be seeing a torrent at some point, but for those of you who already have the materials:

Materials required:
Windows 7 x32 install media
Windows 7 x64 install media
Hex editor with search-and-replace, and support for unicode strings. I recommend HxD ( HxD - Freeware Hex Editor and Disk Editor | mh-nexus ) if you do not already have this.
WAIK 2.0 ( http://www.microsoft.com/downloads/d...displaylang=en )

Optional materials:
Windows 7 Enterprise x32 & x64 install media
(only required if you wish to have these editions available)

Stage 1: arranging files

Okay, in this guide we shall be working on the D: drive, but any drive letter you have available shall do.

In this stage we set up a directory structure to be used for the rest of the stages.

Firstly, create the folders:
D:\AIO\DVD

and

D:\AIO\WIMs

Next, extract contents of the x86 DVD into D:\AIO\DVD

Delete all .clg files from D:\AIO\DVD\sources

delete ei.cfg from D:\AIO\DVD\sources

Then move install.wim from D:\AIO\DVD\sources to D:\AIO\WIMs, and rename it ULTx86.wim
Then extract install. wim from the x64 DVD to WIMs, and rename it ULTx64.wim

And optionally, extract the install.wim from the x86 and x64 Enterprise DVDs, renaming them ENTx86.wim and ENTx64.wim respectively.

Finally, extract the content of the sources directory (except install.wim and ei.cfg) from the x64 DVD to D:\AIO\DVD\sourc64, and copy the setup.exe from the x64 DVD to D:\AIO\DVD as setup64.exe

Stage 2: Building the WIM

Now we must build the install.wim (that's the file that contains the different versions of windows, if you didn't know), by exporting images from the .WIMS we have.

Assuming you've done exactly as I've said, open the deployment tools command prompt (from WAIK), and enter these commands:


Code:
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx86.wim" 1 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 STARTER"
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx86.wim" 2 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 HOME BASIC"
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx86.wim" 3 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 HOME PREMIUM"
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx86.wim" 4 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 PROFESSIONAL"
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ENTx86.wim" 1 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 ENTERPRISE"
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx86.wim" 5 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 ULTIMATE"

Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx64.wim" 1 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 HOME BASIC (x64)"
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx64.wim" 2 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 HOME PREMIUM (x64)"
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx64.wim" 3 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 PROFESSIONAL (x64)"
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ENTx64.wim" 1 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 ENTERPRISE (x64)"
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx64.wim" 4 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 ULTIMATE (x64)"You can skip the Enterprise ones if you chose not to include Enterprise. Well, you could skip any of them, but I reccommend including all you can, as it does not take up much additional room (I assume WIM automatically reuses files), and you never know when you might need to do a clean install for someone!

Sage 3: Modifying the BCD

Here we modify the DVD's BCD, so as to add an x64 recovery option. The recovery option is just that: it cannot install. To improve user transparency, the boot timeout shall be set to 1 sec, so as to be unnoticeable if not needed, but a simple double-tap of an arrow kay at the "press any key to boot from CD/DVD" screen will show it.

Ok, open an administative command prompt.

Navigate to D:\AIO\DVD

Now make a copy of the default loader by executing:


Code:
bcdedit /store boot\bcd /copy {default} /d "x64 Recovery Mode"

This command shall tell you the GUID of the copy made, make a note of it.

Next set the new loader to load the 64 bit PE by executing:

Code:
bcdedit /store boot\bcd /set {GUID} device ramdisk=[boot]\sourc64\boot.wim,{7619dcc8-fafe-11d9-b411-000476eba25f}

bcdedit /store boot\bcd /set {GUID} osdevice ramdisk=[boot]\sourc64\boot.wim,{7619dcc8-fafe-11d9-b411-000476eba25f}

(Replace {GUID} with the GUID you noted down)

Finally, alter the boot timeout by executing:

Code:
bcdedit /store boot\bcd /timeout 1

Stage 4: getting upgrade to work
Now, the one problem left is upgrade installs on 64 bit. This involves hex editing files, and so breaks the digital signature, causing the ugly yellow UAC prompt. This is, I am almost ashamed to say, the first of two such cosmetic glitches.

Now first open D:\AIO\DVD\setup64.exe in your hex editor.
Search and replace all instances of the unicode string "sources\" with "sourc64\". Although this breaks the signature, it does not break the program, because both strings are the same length.
Now, open D:\AIO\DVD\sourc64\autorun.dll, and replace all instances of the unicode string "sources\setup.exe" with "sourc64\lunch.cmd"

(in case you were wondering, it was going to be launch.cmd, but I had to drop one letter...)

Now, create a file in D:\AIO\DVD\sourc64 called lunch.cmd containing exactly this:


Code:
setup.exe /m:sourc64 /installfrom:\sources\install.wim

This is the cause of the second cosmetic glitch. A command prompt is briefly visible before setup is launched.

Now, the autorun.inf must be modified so that it runs setup64 on x64 systems. Modify it so it contains:

Code:
[Autorun.Amd64]
open=setup64.exe
icon=setup64.exe,0

[Autorun]
open=setup.exe
icon=setup.exe,0Now, finally, we're ready to master a DVD. Open up the deployment tools command prompt, and enter:

Code:
oscdimg.exe -l7_AIO -t10/22/2009:00:00 -m -u2 -bD:\AIO\DVD\Boot\etfsboot.com D:\AIO\DVD D:\7_AIO.ISO
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hoffe habe es deutlich und verständlcih übersetzt:

1. Ordner erstellen

D:\AIO\DVD

und

D:\AIO\WIMs

und

D:\AIO\DVD\sourc64 --> kein schreibfehler, muss so heissen


Win7 x86 DVD nach D:\AIO\DVD entpacken

Alle .clg Dateien löschen in D:\AIO\DVD\sources

Lösche ei.cfg in D:\AIO\DVD\sources

install.wim ausschneiden aus D:\AIO\DVD\sources und einfügen in D:\AIO\WIMs, umbenennen in ULTx86.wim
install. wim der Win7x64 DVD nach D:\AIO\WIMs entpacken und in ULTx64.wim umbenennen

Von der Win7x64 DVD den inhalt des Ordners sources (ausser install.wim und ei.cfg) nach D:\AIO\DVD\sourc64 kopieren
Kopiere die setup.exe von der x64 DVD nach D:\AIO\DVD und bennenne diese in setup64.exe um



Folgende befehle ausführen:

Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx86.wim" 1 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 STARTER"
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx86.wim" 2 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 HOME BASIC"
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx86.wim" 3 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 HOME PREMIUM"
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx86.wim" 4 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 PROFESSIONAL"
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx86.wim" 5 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 ULTIMATE"

Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx64.wim" 1 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 HOME BASIC (x64)"
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx64.wim" 2 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 HOME PREMIUM (x64)"
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx64.wim" 3 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 PROFESSIONAL (x64)"
Imagex /export "D:\AIO\WIMs\ULTx64.wim" 4 "D:\AIO\DVD\sources\install.wim" "Windows 7 ULTIMATE (x64)"





Administrator Eingabeaufforderung öffnen

Navigiere nach D:\AIO\DVD

Eine Kopie des default loader erstellen:


Folgenden Befehl eingeben:

bcdedit /store boot\bcd /copy {default} /d "x64 Recovery Mode"

dieser befehl gibt die GUID der gerade erstellten Kopie aus, entweder kopieren oder aufschreiben

einen neuen loader schreiben damit die 64 bit PE ausgeführt wird:

Folgende befehle ausführen:

bcdedit /store boot\bcd /set {GUID} device ramdisk=[boot]\sourc64\boot.wim,{7619dcc8-fafe-11d9-b411-000476eba25f}

bcdedit /store boot\bcd /set {GUID} osdevice ramdisk=[boot]\sourc64\boot.wim,{7619dcc8-fafe-11d9-b411-000476eba25f}

(ersetze {GUID} mit dem oben notierten / kopierten)

Bootmenue Timeout einstellen

Folgenden Befehl eingeben:

bcdedit /store boot\bcd /timeout 5



Öffne D:\AIO\DVD\setup64.exe im hex editor.
Suche und ersetze alle einträge des unicode string "sources\" mit "sourc64\"
Nun Öffne D:\AIO\DVD\sourc64\autorun.dll, und ersetze alle einträge des unicode string "sources\setup.exe" mit "sourc64\lunch.cmd"


erstelle eine datei namens lunch.cmd in D:\AIO\DVD\sourc64 mit folgendem inhalt:


setup.exe /m:sourc64 /installfrom:\sources\install.wim


jetzt die autorun.inf modifizieren damit setup64 auf x64 systems startet



[Autorun.Amd64]
open=setup64.exe
icon=setup64.exe,0

[Autorun]
open=setup.exe
icon=setup.exe,0


ISO erstellen:

oscdimg.exe -l7_AIO -t10/22/2009:00:00 -m -u2 -bD:\AIO\DVD\Boot\etfsboot.com D:\AIO\DVD D:\7_AIO.ISO


wer jetzt noch eine Brandaktuelle win7 haben will wo alle updates und der produktkey integriert sind kann folgendes machen:

1. ordner erstellen

c:\win7_64 --> x64 dvd hierher entpacken
c:\x64_updates --> hier kommen alle x64 updates rein (nur *.msu)
c:\MOUNT

geht natürlich auch mit der x86 version, hier dann bitte die ordner und pfade anpassen

dism /Mount-Wim /WimFile:"c:\WIN7_64\sources\boot.wim" /Index:1 /MountDir:"c:\MOUNT"

DISM.exe /image:"c:\MOUNT" /Add-Package /PackagePath:"c:\x64_updates"

DISM.exe /Image:"c:\MOUNT" /Set-ProductKey:xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx

dism /Unmount-Wim /MountDir:"c:\MOUNT" /commit
achtet aber auf den Index: eintrag

ist wichtig damit ihr auch die version von win7 aktualisiert die ihr haben wollt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hi btf-tribal & yellow

Hab soweit alles vorbereitet und erstellt, aber an einem Punkt hänge ich.

Könnt ihr mir bitte helfen? Verstehe nicht ganz was ich wie und wohin kopieren bzw. ersetzten soll. Steh da irgendwie auf dem Schlauch.

Folgenden Befehl eingeben:

bcdedit /store boot\bcd /copy {default} /d "x64 Recovery Mode"

dieser befehl gibt die GUID der gerade erstellten Kopie aus, entweder kopieren oder aufschreiben

einen neuen loader schreiben damit die 64 bit PE ausgeführt wird:

Folgende befehle ausführen:

bcdedit /store boot\bcd /set {GUID} device ramdisk=[boot]\sourc64\boot.wim,{7619dcc8-fafe-11d9-b411-000476eba25f}

bcdedit /store boot\bcd /set {GUID} osdevice ramdisk=[boot]\sourc64\boot.wim,{7619dcc8-fafe-11d9-b411-000476eba25f}

(ersetze {GUID} mit dem oben notierten / kopierten)

Danke und Grüße
 
@mogwai,
nach dem du diesen Befehl eingeben hast:
bcdedit /store boot\bcd /copy {default} /d "x64 Recovery Mode"
erscheint folgendes:
Der Eintrag wurde erfolgreich in {4639f1d3-149d-11df-be44-001fd0879bb3} kopiert
diese Zahlen und Buchstabenkombination mußt du dann bei den nächsten
Befehlen eingeben:
Beispiel:
bcdedit /store boot\bcd /set {4639f1d3-149d-11df-be44-001fd0879bb3} device ramdisk=[boot]\sourc64\boot.wim,{7619dcc8-fafe-11d9-b411-000476eba25f}
Hinweis:
die Zahlen und Buchstabenkombination kann bei dir anders ausschauen :)
 

Anhänge

  • cmd.JPG
    cmd.JPG
    65,3 KB · Aufrufe: 649
Anzeige
Oben