Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Windows 7 Service Pack 1 offenbar ins Netz gelangt *Update*

Martin

Webmaster
Teammitglied
Die Gerüchte, dass Microsoft bei der Fertigstellung des Service Pack 1 für Windows 7 mächtig aufs Tempo drückt, gibt es schon seit geraumer Zeit. Nun erhalten diese Gerüchte neue Nahrung durch Meldungen, wonach eine Beta-Version des Service Pack 1 ins Internet gelangt sei.
Sie trägt den Build-String 6.1.7601.16537.amd64fre.win7.100327-0053 und wurde am 27. März erstellt.
Nachzulesen inklusive Screenshots zum Beispiel hier:
EXCLUSIVE: Windows 7 SP1 Beta Leaks ? Screenshots
Ob diese Vorabversion bereits die angekündigte Unterstützung von USB 3.0 enthält, ist nicht bekannt.
Mit einer öffentlichen Beta-Version des Service Pack 1 wird im Juni 2010 gerechnet, die Fertigstellung plant Microsoft offenbar noch im Jahr 2010.

Update: Inzwischen ist noch eine weitere Build aufgetaucht, sie ist vom 3. April und trägt den String 7601.16543.100403-1630 v.159


Ein Hinweis in eigener Sache:
Falls es nicht bereits passiert ist, wird es sicher nicht lange dauern, bis das Service Pack 1 in einschlägigen Tauschbörsen verfügbar ist.
Entsprechende Hinweise oder gar Download-Links werden von unseren Moderatoren kommentarlos entfernt.
Ebenso wird es im Forum keinen Support für Probleme geben, die aufgrund der Verwendung dieser geleakten Version auftreten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

Hebbocher

PC Supervisor
Die Beta vom SP1 (Build# 7601.16537.100327-0053) von Win7 ist tatsächlich auf einschlägigen Seiten verfügbar. Die Version, die ich entdeckt habe, hat eine Größe von ca. 1356 MB und installiert auf der HDD ca. 300-500 MB (je nach Systemvoraussetzungen).

Ich habe sie mir jedoch nicht geladen, geschweige denn installiert (und kann dies auch nur jedem anderen raten es nicht zu machen).

Warum ?

Ich lade nur die Final-Version von ServicePacks und auch dann nur über die Seite von Microsoft ... denn dies ist der einzig sicherere und verlässliche Weg, dass man sich mit dem ServicePack nicht noch unbeliebte Software (Malware, Trojaner & Co.) einfängt.
 

bussibaer

Takatuka
Und wenn Microsoft daran nichts geändert hat, ist das Servicepack kostenlos. Also keine Veranlassung auf so etwas zurück zu greifen.
 

Andrew

gehört zum Inventar
Naja, es gibt noch immer genug Menschen auf der Welt die immer die ersten sein möchten.
Auch wenn es nur die Beat Version ist.
Von der Beta bis zu Vollversion wird sich nicht viel ändern.
Und wer win7 nebenbei auch virtuell laufen hat kann es ja gerne downloaden un virtuell installieren und so testen.
Denn ich würde nie eine Beat Version auf meinem ECHTEN System installieren.
Weil mir einfach das risiko zu groß wäre.
 
Anzeige
Oben