Anzeige

Am Puls von Microsoft

[gelöst] Windows 7 Sidebar will nicht mehr

benz2403

gehört zum Inventar
Hallo zusammen,

seit ein paar Tagen spinnt meine Sidebar, sie wird nicht mehr geladen. Nach einem Neustart war sie dann wieder da. Allerdings helfen heute auch mehrere Neustarts nichts.

Installiert sind zwei Uhren mit verschiedene Zeitzonen und der Kalender.

Eben hab ich festgestellt: Rechtsklick auf der Arbeitsfläche...Ansicht...Minianwendungen anzeigen das Häkchen entfernen und Fenster schließen.
Danach den Vorgang wiederholen und das Häkchen bei "Minianwendungen anzeigen" wieder setzen. Dann macht die Sidebar wieder auf.

Allerdings, bei einem Neustart das gleiche Resultat wie oben beschrieben.

Woran kann das liegen und wie kann ich die Sidebar überreden beim Starten zu laden??

Danke im voraus.
 
Anzeige
R

Rheinhold

Gast
Ist bei mir auch so, startet mal mit, mal nicht. :mad:
Die Windows Sidebar wird für Windows 7 nicht mehr offiziell unterstütz von Microsoft:
Weitere Minianwendungen, die sogenannten Gadgets, ließen sich über das Internet herunterladen – eine Einladung für gerissene Hacker.
Microsoft deaktiviert Desktopgadgets / Minianwendungen | kostnix-web.de
Angeblich zu anfällig im Netz, obwohl bei Windows 8 das selbe läuft nur " getarnt " als App. :(
Gibt da ein Skript für um die zu aktualiesieren:
Auto-Refresh Windows Sidebar Gadget Example | The Skyway
 

helsch

treuer Stammgast
Hallo zusammen.

Selbiges Problem hatte ich auch. Da ich aber die Sidebar als Systemüberwachung benötige (z.B. Temperatur Grafikkarte) hab ich mir selber eine Lösung gebastelt. Einfach eine Batch schreiben und in den Autostartordner.

@echo off
timeout 10
net use s: \\192.168.0.x\xxxx /user:name passwort /persistent:no
timeout 10
start "" "C:\Program Files\Windows Sidebar\sidebar.exe"
timeout 5
net time \\192.168.0.x /SET /YES
timeout 20
reg delete HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run\ /v Sidebar /f
rem pause


Seit dem nie wieder Startprobleme mit der Sidebar. mit irgend einem Update von Windows ist dies Problem aufgetreten. Mircosoft selber unterstützt die Sidebar nicht mehr und empfiehlt die Deaktivierung. Aber wie auch bei den Netzwerkverknüpfungen scheint es ein Timingproblem beim Start zu sein.
Ich habe zusaätzlich die Zuweisung der Netzwerklaufwerke in der Batch und somit diese Probleme umgangen.

Gruß
 

benz2403

gehört zum Inventar
Hallo,

gestern hab ein dickes Update gefahren und danach mehrfach einen Neustart durchgeführt. Jedesmal hat sich die Sidebar geöffnet.
Anscheinend ist nach dem Update der Fehler behoben, denn heute startet Windows auch normal mit sich öffnender Sidebar.

Sollte das Problem erneut auftreten, komme ich gerne auf die Batch-Datei von @helsch zurück.

Gruß und hand
 

helsch

treuer Stammgast
Hallo benz2403.

Hast du in deiner Sidebar zufällig eine Anwendung aus dem Internet geladen?
Die Sidebar ist sehr tückisch und verhält sich, wie andere Programme auch, sehr empfindlich auf das Timing beim laden.
Wer hatte das noch nicht: Beim Systemstart erscheint unten rechts "Netzlaufwerke konnten nicht wieder hergestellt werden".
Dann geht man auf den Explorer und siehe da, die Laufwerke sind doch da.

Das Problem ist ein Timing beim Laden der Treiber für die Netzwerkkarte.
Wird dieser mal 0,2sec später geladen als z.B. die Sidebar, dann kann sich diese schon mal aufhängen.
Die Minianwendungen möchten nämlich gerne "nach Hause telefonieren" und können das nicht weil das Netzwerk noch garnicht zur Verfügung steht. Es ist dabei zu beachten, wir reden hier von Millisekunden. Wenn die Minianwendungen nicht sauber programmiert sind dann versuchen sie es nicht zwei mal und anschließend hängt sich die Sidebar auf.
Bei einem Update kann es dazu kommen, dass das Laden der Treiber im Timing ein wenig durch einander kommt. Dann passiert es schon mal, dass der Treiber für die Netzwerkkarte wieder 50ms schneller geladen ist und die Sidebar scheinbar wieder funktioniert.
Irgend wo im Netz gibt es Tools mit denen man diese Timings darstellen kann. Hat mir aber nicht viel gebracht, da diese das Problem nicht beheben. Es soll auch möglich sein dieses Timing irgend wo im System zu beeinflussen. War mir aber viel zu kompliziert.
Hier zu Hause und auf min. 20 PCs im Büro erledige ich das seit längerem mit dieser Batch.
Netzlaufwerke werden nicht mehr dauerhaft verbunden und zeitkritische Anwendungen, wie z.B. die Sidebar, werden über diese Batch geladen. Ende im Gelende.
...und die Batch kann auf jeden PC kopiert werden :)

PS: Ich hatte schon mal PCs dort hat sogar Thunderbird gemeckert als ich es mit dem Autostartordner laden wollte. So lange hat der Treiber benötigt die Netzwerkkarte zu initialisieren.
 

benz2403

gehört zum Inventar
@helsch
leider spinnt es bei m ir weiterhin. Mal startet die Sidebar, mal wieder nicht.
Will es jetzt mal mit deinem Batch versuchen.

@echo off
timeout 10
net use s: \\192.168.0
.x\xxxx /user:name passwort /persistent:no
timeout 10
start "" "C:\Program Files\Windows Sidebar\sidebar.exe"
timeout 5
net time \\192.168.0.
x /SET /YES
timeout 20
reg delete HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run\ /v Sidebar /f
rem pause


Müsste bei den Roten Markierungen nicht etwas geändert werden? Etwas, dass für mein Notebook passt?
Erklär mir das bitte, bevor ich die Batch-Datei in den Autostart kopiere und eventuell Probleme bekomme.
 

helsch

treuer Stammgast
Für exclusiven Sidebar Betrieb brauchst du nur folgende Zeilen:


rem Ergebnisse von den Befehlen anzeigen nicht aber die Befehle selber
@echo off

rem 10 Seknuden warten
timeout 10

rem Sidebar starten
start "" "C:\Program Files\Windows Sidebar\sidebar.exe"

rem 10 Sekunden warten
timeout 10

rem Autostart-Schlüssel der Sidebar aus der Registry werfen
rem Die Sidebar startet ansonsten beim nächsten Starten wieder zu früh
reg delete HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run\ /v Sidebar /f

rem Auf Eingabe vom Benutzer warten damit das CMD Fenster nicht automatisch geschlossen wird
pause



Die REM Zeilen sind zur Erklärung, diese können auch wech gelassen werden.


gruß


Kompakte Fassung:
@echo off
timeout 10
start "" "C:\Program Files\Windows Sidebar\sidebar.exe"
timeout 10
reg delete HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run\ /v Sidebar /f
 

helsch

treuer Stammgast
net use s: \\192.168.0.x\xxxx /user:name passwort /persistent:no

Diese Zeile richtet eine Netzwerkverbindung zu einem Server oder NAS ein.
Die Verbindung ist dabei temporär, d.h. beim nächsten booten ist die Verbindung nicht mehr da.
Windows versucht also dann nicht mehr etwas automatisch zu machen.
Die Zeile in eine Batch in den Autostartordner mit einem Timeout davor und
die Meldung "Es konnten nicht alle Netzwerkverbindungen wieder hergestellt werden" ist vergessen.
Die IP und die Freigabe müssen entsprechend angepasst werden.


net time \\192.168.0.x /SET /YES

Diese Zeile gleicht die Uhr in Windows mit einem Zeitserver, z.B. Fritzbox, ab.
Der Windows Dienst braucht dann nicht ständig laufen und nach Hause zu telefonieren.
 
Oben