Anzeige

Am Puls von Microsoft

Windows 7 SP 1 - Installation gescheitert, danach schwarzer Bildschirm

TRD

bekommt Übersicht
Hallo Leute,

ich wollte heute endlich das überfällige SP1 auf meinem Laptop installieren. Alle Updates bis heute waren bereits installiert, sodass lediglich 80+ MB zu laden waren. Danach forderte mich Windows zu einem Neustart auf, den ich umgehend gewährte.
Es folgte der übliche Konfigurationsprozess der Updates, ein Neustart und die Installation begann. Leider stellte Windows fest, dass irgendwas (leider hat mich mein Gedächtnis hier im Stich gelassen) nicht geklappt hat und schickte sich an, das SP 1 wieder zu entfernen. Ich ließ den Vorgang geschehen und nach einem erneuten Neustart hoffte ich mein altes Windows wiederzuhaben.

Nach der Anmeldung jedoch bekam ich lediglich einen schwarzen Bildschirm zu sehen, nichts weiter passierte. Ein Neustart und die Boot-Option "Startprobleme ermitteln und beheben" (o.ä.) brachten mich nicht weiter, da keine Probleme gefunden wurden. Im Anschluss daran versuchte ich einen Start in den abgesicherten Modus. Nach der Anmeldung ging alles wie gehabt. Nur die Versionsanzeige auf dem Desktop sagte mir "Build 7601: Service Pack 1", ebenso die Anzeige im Systemmenü.
Nunja, wenn es also noch drauf ist, schmeiß ich es eben selbst runter. Aber leider wird das SP 1 nicht bei Programme und Funktionen in der Liste der installierten Updates aufgeführt, lässt sich also nicht deinstallieren. Also doch nicht drauf und nur die Anzeige spinnt?
Ich entschied mich dazu das Update einfach nochmal drüberzubügeln, aus dem abgesicherten Modus heraus, stellte dabei jedoch fest, dass ich den normalen abgesicherten Modus gewählt hatte und nicht den mit Netzwerkunterstützung, konnte es also nicht nochmal herunterladen.
Einen Neustart später wollte ich mich nun im abgesicherten Modus mit Netzwerkunterstützung anmelden. Nach der Anmeldung empfing mich jedoch nur das Hintergrundbild (schwarz mit der Versionsanzeige) und nichts weiter passierte. Also im Endeffekt genau dasselbe wie beim normalen Start.
Wenn ich an dieser Stelle den Affengriff machen möchte, dann wird mir dessen Resultat verwehrt, mit der Nachricht:
"Fehler beim Anzeigen der Sicherheits- und Herunterfahroptionen"
"Während des Anmeldevorgangs konnten durch Drücken von Strg + Alt + Entf keine Sicherheits- und Anmeldeoptionen angezeigt werden. Wenn das Betriebssystem nicht reagiert, drücken sie Esc, oder starten Sie den Computer durch Drücken des Netzschalters neu."

Ich hoffe das Problem ausreichend gut beschrieben zu haben und bitte um Hilfe.
 
Anzeige

prinblac

Moderator
Teammitglied
Hallo TRD
Willkommen bei Dr.Windows :)

Meistens verhindern Sicherheits-Software die saubere Installation des SP1.
Welche IS oder anti-Virus nutzt Du?

Die wirklich eleganteste Lösung wäre:
Setze Dein System wieder mittels Systemwiederherstellung (sofern vorhanden) wieder zurück an den Punkt vor der Installation.
Dann installierst Du dieses Update:
http://www.drwindows.de/windows-7-u...ystem-update-readiness-tool-fuer-windows.html und startest nach der Installation (wichtig) den PC neu.

Danach downloadest Du das volle SP1 Installationspaket (keine Angst wegen der Größe, installiert wird nur was vom System gebraucht wird) http://www.drwindows.de/windows-7-updates-and-patches/25244-kb976932-windows-7-service-pack-1-a.html. Mit dem Internet Explorer downloaden und dieses Paket wählen:

Anhang anzeigen 31652

Nun deaktivierst Du Dein Sicherheits-Paket AV o.Ä. und startest die Installation das SP1 mit rechts-klick "als Administrator ausführen".

Nun sollte es eigentlich klappen...

Weitere Tipps zu Troubleshooting SP1:
http://www.drwindows.de/windows-anl...ubleshooting-service-pack-1-installation.html

Gruß & viel Glück
Lou :)
 
Zuletzt bearbeitet:

TRD

bekommt Übersicht
Danke erstmal, ich lad mir beides grad runter und werd es dann auf das Problemgerät transferieren zum Testen.

/Nachtrag:
Das System Readyness Tool l#sst sich nicht im abgesicherten Modus installieren. Es benötigt scheinbar einen Dienst, der aber im abgesicherten Modus nicht gestartet werden kann.

Servicepack 1 lässt sich im abgesicherten Modus ebenfalls nicht installieren, es kommt ein Fehler 0x8000ffff. In einem deiner Links wird empfohlen in diesem Fall MicrosoftFixit50202 auszuführen. Leider funktioniert dieses im abgesicherten Modus nicht, da auf den Dienst "Windows Installer" nicht zugegriffen werden kann.

Bedeutet für mich jetzt: kein vor und zurück momentan :I

/Nachtrag2:
Habe soeben im abgesicherten Modus alle Updates die im Zuge der Service Pack Installation installiert wurden entfernt (am Datum der Installation erkannt), leider brachte auch das keine erhoffte Behebung etwaiger Konflikte.

Achso, die Wiederherstellungskonsole verwende ich natürlich nicht, sondern ziehe manuell Abbilder meiner Systempartition. Leider ist das letzte schone eine ganze Ecke alt, falls ich es nicht schon aufgrund Veraltung gelöscht habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

TRD

bekommt Übersicht
Neue Erkenntnisse durch einen Blick ins Ereignisprotokoll:

Der Dienst "DHCP-Client" ist vom Dienst "Ancillary Function Driver for Winsock" abhängig, der aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet wurde:
Ein an das System angeschlossenes Gerät funktioniert nicht.

Der Dienst "DNS-Client" ist vom Dienst "NetIO-Legacy-TDI-Supporttreiber" abhängig, der [Rest wie oben].

Der Dienst "TCP/IP-NetBIOS-Hilfsdienst" ist vom Dinest "Ancillary Function Driver for Winsock" [...]

ich verkürz mal:
"Netzwerkspeicher-Schnittstellendienst" wegen "NSI proxy service driver"
"Arbeitsstationsdienst" wegen "Netzwerkspeicher-Schnittstellendienst"
"IP-Hilfsdienst" wegen "Netzwerkspeicher-Schnittstellendienst"
"SMB-Minidirector-Wrapper und -Modul" wegen "Umgeleitetes Puffersubsystem"
"SMB 1.x Miniredirector" wegen "SMB-Minidirector-Wrapper und -Modul"
"SMB 2.0 Miniredirector" wegen "SMB-Minidirector-Wrapper und -Modul"
"Netzwerkverbindungen" wegen "Netzwerkspeicher-Schnittstellendienst"
"NLA (Network Location Awareness" wegen "Netzwerkspeicher-Schnittstellendienst"
"Netzwerklistendienst" wegen "NLA (Network Location Awareness"

Eben genannte alle weil entweder ein an das System angeschlossenes Gerät nicht funktioniert oder wegen Abhängigkeiten der Dienste untereinander.

Weiterer Eintrag:
Das Laden folgender Boot- oder Systemstarttreiber ist fehlgeschlagen:
AFD, CSC, DfsC, discache, NetBIOS, NetBT, nsiproxy, Psched, rdbss, spldr, tdx, Vsdatant, Wanarpv6, WfpLwf, ws2ifsl

DCOM-Fehler:
Bei DCOM ist der Fehler "1068" aufgetreten als der Dienst "netman" mit den Argumenten "" gestartet wurde, um den folgenden Server zu verwenden: [hier folgt eine CLSID]
Bei DCOM ist der Fehler "1068" aufgetreten als der Dienst "netprofm" mit den Argumenten "" gestartet wurde, um den folgenden Server zu verwenden: [hier folgt eine CLSID]
Bei DCOM ist der Fehler "1084" aufgetreten als der Dienst "EventSystem" mit den Argumenten "" gestartet wurde, um den folgenden Server zu verwenden: [hier folgt eine CLSID]
Bei DCOM ist der Fehler "1084" aufgetreten als der Dienst "ShellHWDetection" mit den Argumenten "" gestartet wurde, um den folgenden Server zu verwenden: [hier folgt eine CLSID]


Das war erstmal ne Menge starker Tobak, der mir persönlich nichts sagt. Als Reaktion darauf hab ich nochmal im Gerätemanager geschaut, ob dort eventuell ein Gerät markiert ist, bei dem es Probleme gibt. Das war der Treiber für den Infrarotanschluss. Diesen habe ich testweise deaktiviert, leider ohne Erfolg.
Meine BackUp-Recherche ergab: keins mehr da. Sofern nicht irgendwoher ein zündender Impuls kommt, wie ich dem ganzen Spuk ein Ende bereiten kann, muss ich morgen wohl oder übel das System neu aufsetzen.
 
Oben