Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Hinweis Windows 7 sucht ewig nach Updates - Lösung

wolf22

nil
Zusammenfassung für Windows 7 Updategeschädigte.

Für alle Windows-7-MS-Update-Geschädigten, das ewig sucht und nichts findet.
Das Problem hatte ich nun auch über längere Zeit und bin ebenfalls immer auf die angebotenen Updatepack aus den Foren ausgewichen, weil ich einfach nicht so viel Zeit investieren wollte.
Da sind aber eben alle Updates vorhanden, die manchmal gar nicht für das System gebraucht werden.
Nach einem einen Test auf einem Windows 7 System mit letztem Update vom März mir nun zwei Systeme (x86, x64) vom Januar geschnappt und entsprechend vorbereit.
Voraussetzungen:
Auf den Systemen die Automatic abgeschalten.
win + R
services.msc
windows update
rechte Maus - beenden
rechte maus - Eigenschaften
Starttyp - deaktiviert - OK
Eigenschaften
Starttyp - manuell - OK
Nun das KB starten

Im
https://catalog.update.microsoft.com/v7/site/Search.aspx?q=KB3145739
liegen 18 Versionen - nur die richtigen auswählen und im Downloadkorb hinzu fügen.
Nur über IE via
https://catalog.update.microsoft.com/v7/site/Thanks.aspx?id=140
Add-On - Installation bestätigen
und dann im Suchfeld
KB3145739 eingeben
Es erscheint eine Liste mit den verfügbaren Versionen und davon sind
der 3.
Sicherheitsupdate für Windows 7 (KB3145739)
und der 16.
Sicherheitsupdate für Windows 7 für x64-basierte Systeme (KB3145739)
die richtigen.
Diese (oder entsprechend notwendiges) dem Auswahlkorb hinzufügen und
- Auswahlkorb anzeigen.
Da liegen nun die beiden Downloads - herunterladen.
Im nächsten Fenster kann der Speicherort via - durchsuchen - gewählt werden.
- erscheint dann im Pfadfenster und
- weiter
Das nächste Fenster zeigt die beiden Downloads und auch
- fertig.
Schließen.
Damit ist alles abgeschlossen.
In diesem Fall liegen sie unter
D:\TEMP\Security Update for Windows 7 (KB3145739)
D:\TEMP\Security Update for Windows 7 for x64-based Systems (KB3145739)
Für x64
Security Update for Windows 7 for x64-based Systems (KB3145739)
AMD64-all-windows6.1-kb3145739-x64_b9ae7ee29555dce4d1a225fd1324176a2538178a.msu
für x86
Security Update for Windows 7 (KB3145739)
X86-all-windows6.1-kb3145739-x86_4f25a57341be0a4f2a2d8e98115f53cab2ff7ee4.msu

Installation des entsprechenden KBs abschließen und neu starten.
Danach kann die normale Updatesuche gestartet werden und hier wurden, da seit dem 14.01.16 keine Updates geholt wurden
für x64 39 (314 MB) und für x86 37 (256 MB)Updates gefunden und auch in ansprechender Zeit geholt und installiert.
(So wie man es eben früher immer gewohnt war.)
Die Updatesuche musste ich mehrfach (3 mal) aufrufen, weil darunter einige abhängige Updates sind, die erst nacheinander installiert werden können.

Damit sind auch diese beiden Systeme in nun wieder normaler Zeit auf einem aktuellen Stand.
Wollte sie schon "links" liegen lassen.

Der Updateservice kann dann wieder auf - automatisch - gestellt werden.

Wer Windows 10 und seine nervigen Installationsversuche nicht will.
Warum nicht einfach einmal ein paar Updates ausblenden ( ff 1-3)
http://www.drwindows.de/windows-8-allgemein/95013-einfach-einmal-paar-updates-ausblenden.html
 
Anzeige

Juliane-2003

PC-Outsider, aber bemüht!
Hallo, wolf22! :)

Genau dieses Problem hatte ich auch, und Du hast die Lösung hervorragend herausgearbeitet. (y)
Nun klappt es auch bei mir! :)4
Und darüber freue ich mich sehr! :funny

Tausend Dank! :applaus

LG von Juliane
 

voiceartist

bekommt Übersicht
Zusammenfassung für Windows 7 Updategeschädigte.
Für alle Windows-7-MS-Update-Geschädigten, das ewig sucht und nichts findet.
Das Problem hatte ich nun auch über längere Zeit und bin ebenfalls immer auf die angebotenen Updatepack aus den Foren ausgewichen, weil ich einfach nicht so viel Zeit investieren wollte.
Da sind aber eben alle Updates vorhanden, die manchmal gar nicht für das System gebraucht werden.
Nach einem einen Test auf einem Windows 7 System mit letztem Update vom März mir nun zwei Systeme (x86, x64) vom Januar geschnappt und entsprechend vorbereit.
Voraussetzungen:
Auf den Systemen die Automatic abgeschalten.
win + R
services.msc
windows update
rechte Maus - beenden
rechte maus - Eigenschaften
Starttyp - deaktiviert - OK
Eigenschaften
Starttyp - manuell - OK
Nun das KB starten

Im
https://catalog.update.microsoft.com/v7/site/Search.aspx?q=KB3145739
liegen 18 Versionen - nur die richtigen auswählen und im Downloadkorb hinzu fügen.
Nur über IE via
https://catalog.update.microsoft.com/v7/site/Thanks.aspx?id=140
Add-On - Installation bestätigen
und dann im Suchfeld
KB3145739 eingeben
Es erscheint eine Liste mit den verfügbaren Versionen und davon sind
der 3.
Sicherheitsupdate für Windows 7 (KB3145739)
und der 16.
Sicherheitsupdate für Windows 7 für x64-basierte Systeme (KB3145739)
die richtigen.
Diese (oder entsprechend notwendiges) dem Auswahlkorb hinzufügen und
- Auswahlkorb anzeigen.
Da liegen nun die beiden Downloads - herunterladen.
Im nächsten Fenster kann der Speicherort via - durchsuchen - gewählt werden.
- erscheint dann im Pfadfenster und
- weiter
Das nächste Fenster zeigt die beiden Downloads und auch
- fertig.
Schließen.
Damit ist alles abgeschlossen.
In diesem Fall liegen sie unter
D:\TEMP\Security Update for Windows 7 (KB3145739)
D:\TEMP\Security Update for Windows 7 for x64-based Systems (KB3145739)
Für x64
Security Update for Windows 7 for x64-based Systems (KB3145739)
AMD64-all-windows6.1-kb3145739-x64_b9ae7ee29555dce4d1a225fd1324176a2538178a.msu
für x86
Security Update for Windows 7 (KB3145739)
X86-all-windows6.1-kb3145739-x86_4f25a57341be0a4f2a2d8e98115f53cab2ff7ee4.msu

Installation des entsprechenden KBs abschließen und neu starten.
Danach kann die normale Updatesuche gestartet werden und hier wurden, da seit dem 14.01.16 keine Updates geholt wurden
für x64 39 (314 MB) und für x86 37 (256 MB)Updates gefunden und auch in ansprechender Zeit geholt und installiert.
(So wie man es eben früher immer gewohnt war.)
Die Updatesuche musste ich mehrfach (3 mal) aufrufen, weil darunter einige abhängige Updates sind, die erst nacheinander installiert werden können.

Damit sind auch diese beiden Systeme in nun wieder normaler Zeit auf einem aktuellen Stand.
Wollte sie schon "links" liegen lassen.

Der Updateservice kann dann wieder auf - automatisch - gestellt werden.

Wer Windows 10 und seine nervigen Installationsversuche nicht will.
Warum nicht einfach einmal ein paar Updates ausblenden ( ff 1-3)
http://www.drwindows.de/windows-8-allgemein/95013-einfach-einmal-paar-updates-ausblenden.html

und dann im Suchfeld
KB3145739 eingeben.. hab ich bis dahinb alles gemacht.. bei der Installation kommt : Ist bereits auf ihrem computer installiert
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

wolf22

nil
Ist bereits auf ihrem computer installiert
Auch die automatische Suche abgeschaltet, denn wenn beides läuft kommt es sich ins Gehege.
Hatte zwar geschrieben, kann hinterher wieder auf automatisch gestellt werden aber das bringt nichts mehr.
Lieber manuell suchen lassen, dann gibt es weniger Probleme.
Der "Platzhirsch" MS will unbedingt Windows 7 los werden auch wenn eigentlich eine Supportverpflichtung besteht.

Aktuellere Info zu Updateproblemen steht unter

Suche nach Windows Updates dauert ewig? - Eine mögliche Lösung

gültig bis Juliupdate.
 

voiceartist

bekommt Übersicht
Hallo Wolf22
Das ist doch mal eine Ansage ! Vielen Dank !
Vor lauter update-arbeit.. ist mir dein Artikel leider zu spät aufgefallen.. ( ärger..)
Ich habe dann von einer Plattform das Win-update paket heruntergeladen... 285 Teile.. !
Dann machte ich wohl den Fehler : Das system wollte jedesmal zischendrin neu starten?! Hatte aber Angst, dann läuft der Rest vom updatepaket nicht weiter, oder ich kann von vorn anfangen.. denke mal, jetzt weiß ich es besser.
Soweit läuft jetzt alles wieder - bis auf die Updatesuche. Die geht noch nicht.
Und WNSXS belegt mit allem anderen etwa 11 GB auf C.

Generelle Frage in die Runde :
Bisher hatte ich das GWX Controll Panel laufen , um WIN 10 updates auf der zu der Zeit noch kleineren C-Platten -Partition zu umgehen. Nun ist die Partition vergrößert, und ich könnte mir locker leisten, das WIN 10 dort zu laden. ( Später das das WINSXS dafür einfach zu löschen, da es ja nicht mehr relevant ist)

Frage : Wenn ich WIN10 bis zum 29.6. herunterlade.. reicht es dann auch wenn ich es z.B. erst 4 Wochen später installiere ?
Ich bin gerade mitten in der Aufnahme eines 300 Seiten Hörbuchs. Mein recording progr. hat seitens des Herstellers KEINE Garantie für die Funktion unter WIN10 ! Man bot mir ein anderes an, zum Sonderpreis von 396 € ..
Man kann sich nun vorstellen : Zwickmühle !
Einerseits werde ich irgendwann umstellen müssen.. aber nicht mitten in einem Auftrag. Andererseits müßte ich - nach Erledigung des Auftrags - dann aber für WIN10 zahlen.
Also : Geht runterladen JETZT, aber INSTALLATION SPÄTER ?
 

wolf22

nil
bis auf die Updatesuche. Die geht noch nicht.
Wird wohl auch nie wieder so laufen wie gewohnt.
Mache es nur noch manuell, damit sich die beiden Dienste nicht ins Gehege kommen.
WNSXS belegt mit allem anderen etwa 11 GB auf C
Das ist fast normal und nur mit Bordmitteln dort aufräumen lassen.

Befehlsdateien für WinSxS_Bereinigung

1. cmd admin aufrufen

2. TaskScheduler starten

schtasks.exe /Run /TN "\Microsoft\Windows\Servicing\StartComponentCleanup"

3. Aktuelle Anzeige der Belegung und mögliche Bereinigung.

Dism.exe /Online /Cleanup-Image /AnalyzeComponentStore

4. Bereinigung

Dism.exe /Online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase

5. Nachkontrolle

Dism.exe /Online /Cleanup-Image /AnalyzeComponentStore

Mehr kann man / soll man da nicht machen um nicht irgend welche Überraschungen zu erleben.
Erwarte aber keine große Änderung der Belegung, aber 2 - 3 GB können schon mal raus springen.



edit:
Zu deiner "Zwickmühle.
Vom jetzigen System ein Image anlegen und sichern.
Win10 installieren lassen, damit dein System den digitalen Key bei MS bekommt.
Von dem System auch ein Image anlegen, muss ab er nicht sein, denn der jetzt hinterlegte Key bleibt auch bei einer Neuinstallation ohne Vorversion gültig und wird automatisch geholt.
Das Image wieder zurück spielen und ganz normal weiter arbeiten.
Irgendwann kann dann später immer Windows 10 auf dem System ohne geänderte Hauptplatine (Mainboard) installiert werden.
Das ist wohl wie bisher bekannt ist der einzige Knackpunkt um die digitale ID zu behalten.

Den Rest hat @Ponderosa schon geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

build10240

gehört zum Inventar
Der "Platzhirsch" MS will unbedingt Windows 7 los werden auch wenn eigentlich eine Supportverpflichtung besteht.
Es gibt keine Supportverpflichtung. Microsoft hat sich bereit erklärt, im extended Support weiterhin Sicherheitupdates, aber weder Funktionsupdates noch Fehlerbeseitigungen zu liefern. Für alle Consumereditionen von Windows 7 erfolgt diese Bereitstellung von Sicherheitsupdates ohne jegliche weitere Hilfe. (siehe die Tabelle auf folgender Seite unter Punkt 6 https://support.microsoft.com/de-de/lifecycle#gp/lifePolicy) Nur für die Enterprise-Edition kann weiterhin kostenpflichtig Support über Sicherheitsupdates hinaus bestellt werden. Es hält sich leider unterstützt durch diverse Medien die Legende, daß der extended Support irgendwie für Endkunden geeignet ist. Wie man an den Updateproblemen sieht ist er das eben nicht, denn faktisch wird Windows 7 mal eben so am laufen gehalten, indem auch das ein oder andere Nicht-Sicherheitsupdate freigegeben wird.

Meckern gilt hier jedenfalls nicht. Diese Bedingungen sind schon seit Jahren bekannt. Außerdem ist der zehnjährige Support mit Sicherheitsupdates wohl einmalig. Gesetzliche Bestimmungen für Mindestsupportzeiträume sind mir nicht bekannt und wenn dürfte das wohl auf die für Betriebssysteme üblichen fünf Jahre hinauslaufen. Für Endkunden dürften o.g. Webseiten zum Supportzeitraum i.d.R. nicht Bestandteil des Kaufvertrags gewesen sein, Ansprüche bestehen eher gegen den Händler oder allenfalls den PC-Hersteller. Außerhalb der Gewährleistung dürfte die Durchsetzung dieser Ansprüche schwierig sein.
 

voiceartist

bekommt Übersicht
Danke Ponderosa !
Dann habe ich wohl irgendetwas falsch gelesen. Beruhigt mich auf jeden Fall !
Jetzt noch in der möglichen Combi mit dem Edit von Wolf22.. dann ist alles in Butter.

Ich muß schon sagen - tolles Forum - tolle Fachleute !
Ich kann diese Laberforen nicht ab, wo jede Dumpfbacke seinen Senf dazu gibt.
Deshalb hab ich alle bisher gemieden wie die Pest. Bis ich das hier fand.
 

wolf22

nil
kann unter Windows 7 SP1 nicht angewendet werden.
Habe es mal gestartet.
Microsoft Windows [Version 6.1.7601]
Copyright (c) 2009 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\Windows\system32>schtasks.exe /Run /TN "\Microsoft\Windows\Servicing\StartComponentCleanup"
FEHLER: Das System kann den angegebenen Pfad nicht finden.

C:\Windows\system32>Dism.exe /Online /Cleanup-Image /AnalyzeComponentStore

Tool zur Abbildverwaltung für die Bereitstellung
Version: 6.1.7600.16385

Abbildversion: 6.1.7601.18489


Fehler: 87

Die Option "analyzecomponentstore" wird in diesem Kontext nicht erkannt.
Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe.

Die DISM-Protokolldatei befindet sich unter "C:\Windows\Logs\DISM\dism.log".

C:\Windows\system32>

Diese mögliche Funktion wurde erst ab Win 8 eingeführt und wenn es unter 7 gestartet wird passiert also nichts weiter.
 

voiceartist

bekommt Übersicht
Hallo Wolf22 !

Zunächst : besten dank für die Mühe.. aber leider meldet er bei diesem KB : Nicht für mein System geeignet
Zur Info: win7 home premium 32 bit
 
Anzeige
Oben