Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Installation Windows 7 Unattended - Partitionsproblem

mr.magic

Herzlich willkommen
Liebe Community,

Ich habe ein "kleines" Problem mit meinem Unattended Windows 7 Setup.
Ich habe mir eine Unattended Installation von Windows 7 mittels dem WAIK gemacht. Diese läuft perfekt, und es werden Patches und Treiber gleich mitinstalliert. Das Ganze ab bootfähigem USB-Stick.

Soweit so gut.

Nun habe ich aber das Problem, dass Windows Setup per "AutoUnattend.xml" angewiesen habe, jeweils die erste Partition der ersten Festplatte zu verwenden.
Somit funktioniert meine Unattended Installation also nur dann, wenn ich ein System habe, dass eine Festplatte enthält, mit einer bereits aktiven primären Partition (und die muss natürlich noch entsprechend genug gross sein).

Hier der Auszug aus meiner "AutoUnattend.xml":

Code:
            <DiskConfiguration>
                <WillShowUI>OnError</WillShowUI>
                <Disk>
                    <DiskID>0</DiskID>
                    <WillWipeDisk>false</WillWipeDisk>
                    <ModifyPartitions>
                        <ModifyPartition>
                            <Order>1</Order>
                            <PartitionID>1</PartitionID>
                            <Letter>C</Letter>
                            <Label>System</Label>
                            <Format>NTFS</Format>
                            <Active>true</Active>
                            <Extend>false</Extend>
                        </ModifyPartition>
                    </ModifyPartitions>
                </Disk>
            </DiskConfiguration>
            <ImageInstall>
                <OSImage>
                    <InstallTo>
                        <DiskID>0</DiskID>
                        <PartitionID>1</PartitionID>
                    </InstallTo>
                    <InstallToAvailablePartition>false</InstallToAvailablePartition>
                    <WillShowUI>OnError</WillShowUI>
                </OSImage>
            </ImageInstall>


Natürlich klappt nun aber meine Unattended Installation nicht mehr, wenn ich versuche ein System zu verwenden das bereits schon mehrer Partition hat, und eben die besagte 1. Partition nicht aktiv ist oder nicht über genügend Platz hat.

Wie kann ich das Problem umgehen?

Ist es irgendwie möglich, per AutoUnattend.xml die Festplatte jeweils zuerst so zu bearbeiten, dass sämtliche vorhandenen Partitionen gelöscht werden, und anschliessend eine einzige Primare Partition die als aktiv markiert ist angelegt wird?

Somit hätte ich dann ja die Ausgangslage, dass wiederum nur eine einzige primare aktive Partition existiert, womit meine AutoUnattend.xml wieder greifen würde und das Setup fortfahren könnte.

Wie gesagt die Ausgangslage ist ein bootfähiger USB-Stick, auf welcher sich die Daten der Windows 7 Setup CD befinden, welche mittels dem AutoUnattend.xml "unbeaufsichtigt" installiert werden.

Ein Script per AutoUnattend.xml im Bereich OOBE auszuführen ist ja auch kein Problem, um beispielsweise nach dem Windows Setup automatisiert weitere Scripts ausführen zu lassen...

Was mir nun vorschwebt ist im Prinzip das genau gleiche, nur eben sollte das Script dann vor der Stelle ausgeführt werden, an welcher Windows Setup versucht die Installation auf HD 0 Partition 1 anzulegen.
Wenn ich ein solches Script also vor dem Windows Setup ausführen lassen könnte, wäre es ja sicherlich möglich mittels diskpart das entsprechende Script bereitzustellen...

Ist es also möglich per WAIK (...in der "AutoUnattend.xml") ein Script vor Windows Setup auszuführen? Ich habe bisher noch keine geeignete Stelle gefunden... nehme aber an es müsste irgendwo in der Sektion "Microsoft-Windows-International-Core-WinPE" stattfinden, oder?

Vielen Dank für Euer Input...

Grüsse mr.magic
 
Anzeige
D

DaTaRebell

Gast
es würde mich wundern, wenn das funzt, was du vorhast.
die idee ist an & für sich gut.
allerdings müsstest du eine automatische partitionierung
einschreiben, welche dann für alle platten, egal welche,
arbeiten könnte.
zumal w7 eine eigene aktive partition anlegt, sobald
noch unpartitionierte bereiche vorhanden sind.

vielleicht interessiert dieses problem auch "prinblanc".
bin gespannt...
 
Zuletzt bearbeitet:

mr.magic

Herzlich willkommen
Du bringst es genau auf den Punkt... ;)
Ich möchte meinen Stick prinzipiell für jeden PC/Notebook Typ eisetzen können. Immer mit dem Resultat, das egal was vorher drauf war, nach meinem "unattended" einfach immer die erste vorhandene Festplatte genutzt wird, und auf dieser das Win7 auf einer einzigen primären aktiven Partition sitzt, also die ganze 1. Festplatte dafür verwendet.
Ich nehme an, beim Windows Setup an der Stelle wo man beim "Attended" Setup definiert wo installiert werden soll, verwendet das Setup schlussendlich auch einfach diskpart oder fdisk und arrangiert die Festplatte gemäss User-Eingabe... somit müsste es doch eigentlich theoretisch auch möglich sein, an besagter Stelle ein Script aufzurufen, welche per diskpart Paramter "clean" und "create partition primary" und "active" und "format fs=ntfs quick" besagtes automatisch erledigt...

Das Problem rührt übrigens genau daher, dass auf den Notebooks die ich mit meinen Stick "stagen" möchte, vorher schon ein Win7 drauf war, dort wurden jeweils zwei Partitionen angelegt. Eine System-reservierte 100MB Partition und eine zweite mit dem restlichen Speicherplatz.
Meine Unattended versucht nun natürlich auf die 1. 100MB Partition zu installieren was natürlich nicht gehen kann.

Mein Workaround ist nun etwas umständlich: Option 1: Ich starte mit einer Boot-CD und nutze diskpart manuell um besagte Partitionen zu löschen und die Disk mit nur noch einer primären aktiven Partition auszustatten.
Option 2: Ich nutze einen anderen Win7 Stick (der nicht "unattended" ist) gehe ins Setup und lösche von dort aus diese 100MB System-reservierte Partition, uns habe dann wiederum nur noch eine primäre aktive... Pro Notebook muss das zum Glück nur einmal gemacht werden, und ab da funktioniert dann mein "Unattended" fortan natürlich immer wieder...
Aber erstens ist das natürlich umständlich wenn wir über eine Anzahl von an die 200 Notebooks reden, und zweitens wehe wenn neue oder andere Notebooks hinzukommen ;)

Normalerweise nutze ich eh Altiris RDP um das Win7 Deployment zu machen. Dort wiederum kann ich ganz easy ein entsprechendes diskpart Script im WinPE ausführen, der mir eben genau das macht was ich will... die 1. Festplatte in jedem Fall mit nur einer einzigen primären Partition auszustatten.

Die Idee mit dem Stick ist eigentlich nur ein S.O.S. Verfahren. So dass falls aus irgendeinem Grunde der Altiris Server mal nicht einsatzbereit sein sollte, ich noch immer die Möglichkeit hätte die Notebooks per Stick aufzusetzen...
Dafür reicht ja dann ein 4GB Stick, der ja nicht mehr alle Welt kostet... es wäre sogar denkbar, dass ich 200 Stk. 4GB USB Sticks kaufe und so (wie gesagt nur für SOS) meine komplette Umgebung von 200 Notebooks unattended und fertigkonfiguriert zur Verfügung stellen könnte... naja ausser dass ich 200 mal einen USB Stick einstecken muss und 200 mal mittels Boot-Menü den Stick auswählen müsste... aber immerhin schaffe ich es so innerhalb weniger als 1h ein Win7 mit gewünschten Apps etc. bereit zu stellen...

Aber back to topic:

Immer noch gesucht wird:

Eine Möglichkeit um per "AutoUnattend.xml" die vorhandene 1. Festplatte eines Clients mit einer einzigen primären aktiven Partition auszustatten, unabhängig davon was vorher an Partitionen drauf war...
 
D

DaTaRebell

Gast
wie es aussieht machst du hier den profi
& verdienst ein schweinegeld damit.
und wir sollen dir DAZU helfen?
... ist - glaube ich - nicht der sinn
dieser site.
letzter tip noch: mach 2 sticks fertig.
... und dann eins nach dem anderen.

ps.: ich bin nur gast!
 

mr.magic

Herzlich willkommen
hehe... du bist gut Profi und Schweinegeld... könnte gut sein, da hast du recht ;)

aber ich bin in der entwicklung tätig und versuche lediglich verschiedene szenarien auszutesten um mögliche Staging Plattformen (theoretisch) zur Vefügung zu stellen... dabei geht es um eine Abschlussarbeit... aber das andere dann damit Geld machen könnten ist wohl war :(

Nun, ich kam auf dieses Forum nach der Suche "Windows Unattended diskpart" und dachte ich probiers mal.. denn manchmal sehen die am besten die am weitesten weg von einem problem sind... :)

die möglichkeit mit den zwei sticks existiert bereits, aber es würde sich natürlich eleganter darstellen wenn ich nur einen ëinsetzen müsste...

vielleicht kennt ja jemand ein gutes forum im bereich "windows unattended"?

nun, wenn ich denn profi sein sollte hätte es ja vielleicht den vorteil dass ich hier im gegenzug in anderen bereichen helfen könnte... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DaTaRebell

Gast
es ist doch einfach so:
du bist profi. du solltest weder dir noch anderen
mehr versprechen, als du halten kannst und die
einzige rechtfertigung für deinen job ist deine
professionalität.
(mein laden ist dadurch gestorben, dass ich
anderen arglos mein wissen vermittelt habe!)

dein problem ist gar nicht so wild - denk nach!

... ich spüre jetzt schon das grollen des herrn
(webmaster martin) und der blitz wird auf mich
herniederfahren.

wunderst du dich nicht, dass keiner der
verantwortlichen dieser seite auf dein
problem reagiert?

was nicht geht, kann kriechen, schwimmen
oder laufen. sonst wird's getreten.

ps.:
ich persönlich wäre dankbar, wenn mehr leute wie du
auch hier den usern (und damit auch mir) bei auftretenden
problemen weiterhelfen könnten.
aber denk doch mal über die "preisklasse" nach.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mr.magic

Herzlich willkommen
Spielt es denn eine so grosse Rolle ob ich Profi bin oder nicht Profi?
Es geht mir doch nur darum, das geschilderte technische Problem zu lösen, oder im Besten Fall gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten, die ja dann auch anderen zu Gute kommt.

Beim Lesen einiger Beiträge hier hatte ich den Eindruck unter Gleichgesinnten zu sein, daher mein Posting.
Wenn ich hier für dieses Anliegen aber vielleicht doch im falschen Forum bin, dann bitte entschuldigt mich.

Und so neu ist ja nun die Idee mit dem Windows 7 ab USB-Stick Deployment auch wieder nicht ;) und sie wäre auch einfach deshalb praktisch, um das Windows Installations Leben einfacher zu machen...für jedermann der daran interessiert ist...

Nachtrag:

Jeder Forumsadmin kann wohl davon ein Lied singen, man registriert sich, sucht sich kurz seine Lösung heraus und verschwindet auf nimmerwiedersehen... leider...

Auch ich bekenne mich schuldig dies schonmal getan zu haben...
Aber wenn ich merke, dass mir geholfen wird, dann bin ich in der Regel auch bereit etwas zurück zu geben... ob mit Tipps, Skills oder Know-How ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

DaTaRebell

Gast
Spielt es denn eine so grosse Rolle ob ich Profi bin oder nicht Profi?

wer von uns "normalen" usern mag ein interesse daran
haben, 200 schlepptops zeitnah auszuliefern?

das liegt nicht am forum - ist eher die "wirtschaft".

nix für ungut und evtl. eine pn.

ich habe hier bestimmt nicht das recht, jemanden
zurechtzuweisen.
 

prinblac

Moderator
Teammitglied
Hallo @All
@mr.magic
Herzlich Willkommen bei Dr.Windows :)

Spannend ist das Thema alle weil :D nur musste ich nun auch die grauen Zellen anstrengen...
Bei ModifyPartition kann ich Deiner Vorgehensweise nicht folgen...

Fehlt da nicht..?
Microsoft-Windows-Setup\DiskConfiguration\Disk:

DiskID = 0
WillWipeDisk = true
Extend – false

Microsoft-Windows-Setup\DiskConfiguration\Disk\CreatePartitions\CreatePartition:

Order = 1

Size = 20000

(Als Beispiel einer 20 GB Partition.)

Type = Primary

Microsoft-Windows-Setup \DiskConfiguration\Disk\ModifyPartitions\ModifyPartition:

Active = true

Extend = false

Format = NTFS

Label = OS_Install

Letter = C

Order = 1

PartitionID = 1
Quelle
Bezieht sich auf Vista, dennoch...
...oder habe ich das Ganze falsch verstanden?

Die 100MB wird, dann automatisch angelegt... braucht es auch vor allem bei Business Laptops wegen BitLocker.

Gruß
Lou
 

mr.magic

Herzlich willkommen
Hallo prinblac,

Danke schon mal für Deine Antwort.
Du meinst den Teil in welchem die Grösse der Partition festgelegt wird?
Genau das will ich ja eben umgehen, da ich egal wie gross die Platte ist, nur eine Partition erstellt haben möchte auf welcher das OS sitzt, sprich also einfach ein Laufwerk C: das die gesamte Festplattengrösse ausschöpft.

Bezüglich Bitlocker hast Du schon recht. Die erste System-reservierte Partition wird zum Speichern dieser und anderer Daten benötigt.
Da wir aber kein Bitlocker im Einsatz haben möchten (die Verschlüsselung der kompletten Festplatte basiert auf einem anderen Produkt von McAfee) benötigen wir auch diese vom Vista oder 7 Setup erstellte Partition nicht.
Und wenn mann die Festplatten-Partitionierung manuell durchführt und eben nur eine Partition anlegt, kann man per Unattended Windows Setup anweisen, genau diese Partition zu verwenden...

Das hingegen erzeugt aber dann eben mein eigentliches Problem... denn die Unattended funktioniert dann natürlich nur wenn auch eine solche 1.Partition mit genügend Speicher zur Verfügung steht... und da die meisten Notebooks ab Werk Vor-Installiert kommen, existieren in der Regel min. 2 und meistens sogar nochmehr Partitionen... daher die Frage nach einer Möglichkeit um beim Unattended die Festplatte vor Windows Setup zu bereinigen und entsprechend zu partitionieren...
 
D

DaTaRebell

Gast
bin jetzt selbst gespannt, was kommt....

und sorry an "prinblac" - habe deinen
namen falsch erwähnt...
... aber fein, dass du dir dies mal ansiehst...
 

prinblac

Moderator
Teammitglied
Hallo

ist so mal eine Annahme, selbst nicht durchgeführt...
Mit dem wipe Befehl mal die Partitionen löschen

Dann folgendes ausgegraben:
Use the following create volume commands to create new volumes on dynamic disks:
create volume simple
create volume stripe

In addition to specifying the size (size=n), you’ll need to specify the disk number on which the volume is to be created (disk=n). If you don’t set a size for a simple volume, it will use whatever contiguous free space is available. If you don’t set a size for a striped volume, it will make the stripes the size of whatever free space is available on the disk with the smallest amount of free space. There is no offset for volumes on dynamic disks.

To create a spanned volume, use the extend command to extend a simple volume to another disk. The syntax is:
extend disk=n size=n

Irgendwo in die Richtung... :unsure: doch Detaillierter, müssten wir wohl noch suchen...

;) Lou
 

prinblac

Moderator
Teammitglied
Nochmals mit winpe die Antwortdatei bearbeiten...
Disk Configuration (unter 1 windowsPE)
WillShowUI=OnError:

Disk (unter 1 windowsPE)
DiskID=0:
WillWipeDisk=true: (gesamten Festplatteninhalt löschen)

CreatePartition - Eintrag 1 (unter 1 windowsPE)

und danach mit bekannten Befehlen weiter

Active=true: Partition als Aktiv markieren
Extend=true: (Um die erste Partition auf die ganze Festplatte zu erweitern)
Format=NTFS: Dateisystem wird auf NTFS festgelegt
Label=Win_7: Legt den Namen des Laufwerks auf einen beliebigen Wert fest
Letter=C: definiert den Laufwerksbuchstaben auf "C:"

Würde ich mal sagen, doch lerne Täglich gerne dazu... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

mr.magic

Herzlich willkommen
Ja, das hört sich eigentlich schon mal logisch und einleuchtend an.

Nur create geht nur mit der Sektion "Create Partitions".
Alles andere muss ich dann ja mit "Modify Partition" machen...

Ich habs nun mal so versucht:

Code:
            <DiskConfiguration>
                <WillShowUI>OnError</WillShowUI>
                <Disk wcm:action="add">
                    <DiskID>0</DiskID>
                    <WillWipeDisk>true</WillWipeDisk>
                    <CreatePartitions>
                        <CreatePartition wcm:action="add">
                            <Extend>true</Extend>
                            <Order>1</Order>
                            <Type>Primary</Type>
                        </CreatePartition>
                    </CreatePartitions>
                    <ModifyPartitions>
                        <ModifyPartition wcm:action="add">
                            <Active>true</Active>
                            <Extend>true</Extend>
                            <Format>NTFS</Format>
                            <Label>System</Label>
                            <Letter>C</Letter>
                            <Order>1</Order>
                            <PartitionID>1</PartitionID>
                        </ModifyPartition>
                    </ModifyPartitions>
                </Disk>
            </DiskConfiguration>

Werde es gleich mal testen, das heisst sobald der Test-Notebook wieder frei ist, da gerade ein anderes Unattended läuft ;)

also so gehts schon mal nicht... ich erhalte folgende meldung im windows setup:

Eine Partition auf dem Datenträger "0" konnte nicht erweitert werden. Der Zieldatenträger, die Zielpartition oder das Zielvolume unterstützt den angegebenen Vorgang nicht. Der Fehler ist beim Anwenden der Einstellung <DiskConfiguration> der Antwortdatei für die unbeaufsichtigte Installation aufgetreten. Fehlercode 0x8030024


bei allen von mir bereits getesteten variationen in der <DiskConfiguration> lief es bisher, warumauchimmer, nur mit der erst-genannten config.

deshalb ging mein gedanke eher in richtung...script (.cmd) ausführen, bevor windows setup versucht den datenträger entsprechend xml zu bearbeiten.
obschon es doch irgendeine kombi geben muss, mittels welcher das per xml auch möglich sein sollte....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

beatmaster

German-Winlite
Hier mal ein Auszug aus einer anderen Autounattend.xml eines User`s des
Win-Lite.de Forums:

Code:
<DiskConfiguration>
            	<Disk wcm:action="add">
                	<CreatePartitions>
                    	<CreatePartition wcm:action="add">
                        	<Order>1</Order>
                        	<Size>28000</Size>
                        	<Type>Primary</Type>
                    	</CreatePartition>
                    	<CreatePartition wcm:action="add">
                        	<Extend>true</Extend>
                        	<Order>3</Order>
                        	<Type>Logical</Type>
                    	</CreatePartition>
                    	<CreatePartition wcm:action="add">
                        	<Order>2</Order>
                        	<Type>Extended</Type>
                        	<Extend>true</Extend>
                    	</CreatePartition>
                	</CreatePartitions>
                	<ModifyPartitions>
                    	<ModifyPartition wcm:action="add">
                        	<Active>true</Active>
                        	<Extend>false</Extend>
                        	<Format>NTFS</Format>
                        	<Label>Windows</Label>
                        	<Letter>C</Letter>
                        	<Order>1</Order>
                        	<PartitionID>1</PartitionID>
                    	</ModifyPartition>
                    	<ModifyPartition wcm:action="add">
                        	<Active>false</Active>
                        	<Extend>false</Extend>
                        	<Format>NTFS</Format>
                        	<Label>Programme</Label>
                        	<Letter>D</Letter>
                        	<Order>2</Order>
                        	<PartitionID>2</PartitionID>
                    	</ModifyPartition>
                	</ModifyPartitions>
                	<DiskID>0</DiskID>
                	<WillWipeDisk>true</WillWipeDisk>
            	</Disk>
            	<WillShowUI>OnError</WillShowUI>
        	</DiskConfiguration>

Vielleicht hilfts weiter.

Ich möchte auch keine Eigenwerbung für das o.g. Forum machen, aber genau mit solchen speziellen Dingen befassen wir uns.

Gruß beatmaster
 

mr.magic

Herzlich willkommen
Danke beatmaster, aber natürlich auch an die anderen, die hier versucht haben zu helfen...
In der von Dir, beatmaster, bereitgestellten Config ist auch wiederum eine feste Grösse für das Laufwerk C definiert, das aber soll bei meiner Unattended nicht sein.

Jedenfalls habe ich irgendwo heute morgen um 03.00 Uhr rum den Fehler gefunden.

Wie so oft lag es nur gerade an einem einzigen Switch, der statt auf "true" auf "false" war...

Hier der Auszug der besagten Stelle meiner "AutoUnattend.xml":

Code:
            <DiskConfiguration>
                <WillShowUI>OnError</WillShowUI>
                <Disk wcm:action="add">
                    <DiskID>0</DiskID>
                    <WillWipeDisk>true</WillWipeDisk>
                    <ModifyPartitions>
                        <ModifyPartition>
                            <Order>1</Order>
                            <PartitionID>1</PartitionID>
                            <Letter>C</Letter>
                            <Label>System</Label>
                            <Format>NTFS</Format>
                            <Active>true</Active>
                            <Extend>false</Extend>
                        </ModifyPartition>
                    </ModifyPartitions>
                    <CreatePartitions>
                        <CreatePartition wcm:action="add">
                            <Extend>true</Extend>
                            <Order>1</Order>
                            <Type>Primary</Type>
                        </CreatePartition>
                    </CreatePartitions>
                </Disk>
            </DiskConfiguration>
            <ImageInstall>
                <OSImage>
                    <InstallToAvailablePartition>true</InstallToAvailablePartition>
                    <WillShowUI>OnError</WillShowUI>
                </OSImage>
            </ImageInstall>

Entscheidend dabei war die Stelle:

<InstallToAvailablePartition>true</InstallToAvailablePartition>

Wenn diese aber auf "true" steht, dann darf bei Modify kein extend stattfinden...

Problem also gelöst... und bereits mehrfach durchgetestet...

Egal welche und wie viele Partitionen nun eine Festplatte hat, wenn ich mit dieser AutoUnattend starte, dann wird nun in jedem Fall zuerst die Platte "platt" gemacht, sprich also alle Partitionen gelöscht. Danach wird wie gewünscht eine einzige primäre und als aktiv markierte Partition erstelllt, auf welche dann Win7 automatisch draufkommt... perfekt... genau was ich wollte... ;)

Dazu zu sagen ist, dass mit dieser Config natürlich vorerst kein Bitlocker zum Einsatz kommt, da die entsprechende Partition zum Speichern der Daten fehlt (System-reservierte)..nur für den Fall dass andere auch von dieser Config profitieren möchten...

In diesem Sinne,

Gruss mr.magic
 

prinblac

Moderator
Teammitglied
@mr.magic
Cool, wie Du das raus gefunden hast...

Wohl eher eine unübliche Methode, dennoch gut zu wissen, dass sie geht & wie sie geht... (y) :D

Code:
<Active>true</Active>
                            <Extend>[B][COLOR="Red"]false[/COLOR][/B]</Extend>
                        </ModifyPartition>
                    </ModifyPartitions>
                    <CreatePartitions>
                        <CreatePartition wcm:action="add">
                            <Extend>[B][COLOR="Red"]true[/COLOR][/B]</Extend>
                            <Order>1</Order>
                            <Type>Primary</Type>
                        </CreatePartition>
                    </CreatePartitions>
                </Disk>
            </DiskConfiguration>
            <ImageInstall>
                <OSImage>
                    <InstallToAvailablePartition>[B][COLOR="Red"]true[/COLOR][/B]</InstallToAvailablePartition>
Interessant... :)

Gruß
Lou ;)
 

MikeCologne

Herzlich willkommen
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hab ne Frage: Beschäftige mich gerade für die Uni Köln mit dem Win 7 AIK. Nun habe ich eine AutoUnattend.xml Datei erstellt, aber irgendwie will das nicht so ganz. Ich hab wirklich schon alles probiert.

Ich will, dass die Install-Routine die komplette Platte löscht, alle Part. entfernt und dann auf der gesamten Platte Windows 7 installiert wird ohne noch eine zusätzliche Part. dafür erstellen zu müssen.

Anbei meine Datei - über Hilfe eurerseits wäre ich wirklich dankbar, da ich langsam verzweifle:

Code:
<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<unattend xmlns="urn:schemas-microsoft-com:unattend">
    <settings pass="windowsPE">
        <component name="Microsoft-Windows-International-Core-WinPE" processorArchitecture="x86" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
            <SetupUILanguage>
                <UILanguage>de-DE</UILanguage>
            </SetupUILanguage>
            <InputLocale>de-DE</InputLocale>
            <SystemLocale>de-DE</SystemLocale>
            <UILanguage>de-DE</UILanguage>
            <UserLocale>de-DE</UserLocale>
        </component>
        <component name="Microsoft-Windows-Setup" processorArchitecture="x86" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
            <UserData>
                <ProductKey>
                    <WillShowUI>OnError</WillShowUI>
                    <Key>[hier wäre jetzt der Produkt-Key]</Key>
                </ProductKey>
                <AcceptEula>true</AcceptEula>
                <FullName>Institut für Geologie und Mineralogie</FullName>
                <Organization>Universität zu Köln</Organization>
            </UserData>
            <DiskConfiguration>
                <Disk wcm:action="add">
                    <ModifyPartitions>
                        <ModifyPartition wcm:action="add">
                            <Active>true</Active>
                            <Extend>true</Extend>
                            <Format>NTFS</Format>
                            <Label>System</Label>
                            <Letter>C</Letter>
                            <Order>1</Order>
                            <PartitionID>1</PartitionID>
                        </ModifyPartition>
                    </ModifyPartitions>
                    <DiskID>0</DiskID>
                    <WillWipeDisk>true</WillWipeDisk>
                    <CreatePartitions>
                        <CreatePartition wcm:action="add">
                            <Extend>true</Extend>
                            <Order>1</Order>
                            <Type>Primary</Type>
                        </CreatePartition>
                    </CreatePartitions>
                </Disk>
                <WillShowUI>OnError</WillShowUI>
            </DiskConfiguration>
            <ImageInstall>
                <OSImage>
                    <InstallTo>
                        <DiskID>0</DiskID>
                        <PartitionID>1</PartitionID>
                    </InstallTo>
                    <InstallToAvailablePartition>true</InstallToAvailablePartition>
                    <WillShowUI>OnError</WillShowUI>
                </OSImage>
            </ImageInstall>
        </component>
    </settings>
    <settings pass="oobeSystem">
        <component name="Microsoft-Windows-Shell-Setup" processorArchitecture="x86" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
            <OOBE>
                <HideEULAPage>true</HideEULAPage>
                <NetworkLocation>Work</NetworkLocation>
                <ProtectYourPC>1</ProtectYourPC>
                <SkipMachineOOBE>true</SkipMachineOOBE>
                <SkipUserOOBE>true</SkipUserOOBE>
            </OOBE>
            <AutoLogon>
                <Password>
                    <Value>NQAzADkAMwA3AHMAcAAxAFAAYQBzAHMAdwBvAHIAZAA=</Value>
                    <PlainText>false</PlainText>
                </Password>
                <LogonCount>1</LogonCount>
                <Username>Administrator</Username>
            </AutoLogon>
        </component>
    </settings>
    <settings pass="specialize">
        <component name="Microsoft-Windows-Shell-Setup" processorArchitecture="x86" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" language="neutral" versionScope="nonSxS" xmlns:wcm="http://schemas.microsoft.com/WMIConfig/2002/State" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
            <TimeZone>W. Europe Standard Time</TimeZone>
        </component>
    </settings>
    <cpi:offlineImage cpi:source="wim://minserver2/programme/windows%207%20professional%20(x86)%20-%20dvd%20(german)/de_windows_7_professional_x86_dvd_x15-65812/sources/install.wim#Windows 7 PROFESSIONAL" xmlns:cpi="urn:schemas-microsoft-com:cpi" />
</unattend>
 
Anzeige
Oben