Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

System Windows 7 Update Fehler reparieren?

Dr.Fummel

kennt sich schon aus
Hi nochmal

nur zum Verständnis, wenn der Rechner neu getsratet wurde und er sagt da sind Updates (..da kann dann was mit Updates kommen) dann soll ich trotzdem die WindowsInstallationsdateien, Tempörären usw. wie in der "Reinigungsanleitung" alles löschen? Oder erst hinterher wenn er was gefunden hat und auch installiert hat, wodurch dann sicher ein Neustart wieder erforderlich wird? Und diese alten WindowsInstallationsdateien können einfach weg? Ich habe in Erinnerung, dass man diese benötigt, sollten Fehler nach dem Update auftreten, damit man diese Updates wieder löschen kann, sonst meckert Windows weil er diese Installationsdateien nicht mehr finden kann. Das gleiche war doch auch beim SP1 so, dass man das dann nicht mehr rückgängig machen können soll, sobald man diese alten Windowsinstallerlationsdateien (temporäre UpdatePakte udn Dateien) löscht. Bin ich da auf dem Holzweg oder war das nicht der Grund warum man davon die Finger lassen sollte?

Und letzte Frage, braucht es diesen manuellen Anstoß denn noch (Und dann die Updatesuche anstossen), wenn er schon nach löschen der Distribution und erneutem Hochfahren bereits neue Uptades finden sollte (da kann dann was mit Updates kommen) ? Bin leicht verwirrt :)
 
Anzeige

skorpion68

gehört zum Inventar
Dr.Fummel schrieb:
P.S:edit hinten dran. ich hoffe dein letzter downloadlink war ein fehler, denn dieser zeigt nicht auf KB3138612, sondern auf genau solch einen Patch der WIN10 Upgrade vorbereiten soll.
Das war wirklich ein Fehler meinerseits den ich jetzt behoben habe.

Leider komme ich hier nicht so recht zu Wort und habe auch keine Zeit Deine ewig langen Texte zu lesen. Laut Deinem letzten LOGs besteht ein Problem mit Windows Update und die Resultate sind immer wieder diese hier:
Code:
Expecting attribute name [HRESULT = 0x800f080d - CBS_E_MANIFEST_INVALID_ITEM]
Failed to get next element [HRESULT = 0x800f080d - CBS_E_MANIFEST_INVALID_ITEM]
...
Failed to internally open package. [HRESULT = 0x800f0805 - CBS_E_INVALID_PACKAGE]
Session: 30532041_3404331761 initialized by client WindowsUpdateAgent
...
 

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
@Dr.Fummel : wenn man das macht, was ich schrieb, dann bereinigt er bei den Updates etwas. Da wird noch nicht dann nach neuen Updates gesucht.
 

Dr.Fummel

kennt sich schon aus
Ja skorpion68 tut mir wirklich leid, aber wie ich abschließend schon sagte, oftmals....hab ich selbst schon erlebt, sind es kleine details die jemand nicht erwähnte und man sucht und sucht ewig nach einer lösung. daher habe ich es mir zur angewohnheit gemacht möglichst viele bzw. alle details aufzuführen, die ect. behilflich sein könnten.

du bist also nun auch zu dem punkt gelangt, dass es ein problem (ein wohl ziemlich heftiges) mit dem windowsupdate gibt. den falschen patch habe ich natürlich nicht installiert, aber trotzdem fehlen immer noch die eigentlich über cmd mittels deiner anleitung installierten updatepakte in der übersicht der installierten updates. heißt für mich nun dass er sie einliest aber eben nicht auspacken und installieren kann und vielleicht liege ich doch nicht so falsch mit meiner anmermerkung evt der windowsinstaller defekt, denn ohne den geht ja mal gar nichts, wenn ich mich nicht irre, oder? dieses problem hatte ich übrigens auch schon mal und habs ganz einfach mit nem neuen wininstaller behoben bekommen. war aber nicht ein WU problem sondern ein grundsätzliches beim Software installieren und liegt auch schon sehr lange zurück. Trotzdem danke erstmal. vielleicht findest du ja doch noch etwas.
 

Dr.Fummel

kennt sich schon aus
ah ok HerrAbisZ, ich werd probieren. und das löschen dieser ganzen installationspakete hat aber keine auswirkung, wenn ich doch wieder fehlerhafte updates oder nicht gewollte deinstallieren will?
 

Dr.Fummel

kennt sich schon aus
das problem sehe ich darin, dass ich dieses update wahrscheinlich nicht mehr nutzen werde, da es ja unter umständen mit an dem problem schuld ist, weil beim sichern evt. ja schon das prob bestand. ich weiß ja nicht warum der updateclient plötzlich den dienst versagt hat oder weshalb da eben plötzlich updates runtergeladen wie du sagst, aber dann nicht installiert wurden und auch nicht mehr gefunden werden konnten. und ich weiß leider auch zudem gar nicht welche auswirkungen mein aufrüsten, also neue hardware in verbindung mit dem backup welches noch mit der alten hardware gemacht wurde. alle backups sind ausschließlich mit der alten hardware gemacht worden, weil ich ja sagte dass ich das gerade erst aufgerüstet habe.

ich denke halt diese grundlegende prolematik mit der microsoft politik und ihrer hardwareerkennung und aktivierung könnte probleme auch in zukunft machen, wenn ich wieder ein laufendes system habe, welches eine ganz andere hardware vorfindet als im Backup steht, denn windows speichert doch die hardwarekonfig irgendwo um das vergleichen zu können. da gibt es doch glaube ich HAL Tabelle und andere dateien wo genau beschrieben ist was im system verbaut wurde und wie diese angesprochen werden muss. all das steckt doch auch in einem vollständigen BackUp der Systemplatte oder etwa nicht?

aber ich kann trotzdem vermelden, dass dein Tipp endlich einen fortschritt gebracht hat. die install übersicht ist leer bis auf die nachinstallierten fehlenden. den prozess habe ich angestoßen manuell und siehe da er hat jede menge wichtiger und opt. wieder gfunden nach nur 20Min und dabei ist sogar, auch dank skorpion's updatepatch die CPU Auslastung normal geblieben. soweit ist also das problem erstmal gelöst. er tut wieder das was er soll. dafür also herzlichen dank euch beiden für geduld und spucke :)

werde mir das ganze wieder mal in die fehlerbehebungstabell eintragen fürs nächste mal. :) supervielendank euch beiden!!!
 

masanella09

kennt sich schon aus
hallo,
leider muß ich mich ein wenig rar hier machen, obwohl ich ja das Thema eröffnet habe.Ich bin intensiv bei der Vorbereitung für eine längere Radtour.
Schönen Dank für eure bisherigen Ausführungen!!
Hallo Skorpion68, zu #11 von mir die gezippten Texte.Ich hoffe ihr könnt damit was anfangen.

Übrigens hat meine Freundin nun auch da Update Problem mit Win7??

Hermann

Anhang anzeigen Packageslist.zip
Anhang anzeigen sfcdetails.zip
 

masanella09

kennt sich schon aus
Bei welchem Tool (Update) soll man nochmal das WinUpdate vorher auf NIE stellen?
Bei den ganzen Tools und Updates komme ich schon ein wenig ins Schwimmen.
Bin eben PC Laie!
 

build10240

gehört zum Inventar
Bei welchem Tool (Update) soll man nochmal das WinUpdate vorher auf NIE stellen?
Eigentlich bei allen Tools, die irgendwelche Updates installieren, und auch während MSU-Dateien manuell installiert werden. Nach dem Abschalten von Windows Update sollte auch noch ein Neustart durchgeführt und das Netzwerk getrennt werden, dann sollte die manuelle Installation von Updates ohne Probleme verlaufen.
 

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Ich denke, viele kriegen das gar nicht mit und wenn der PC lange genug an ist, kommen sie ja doch

Ich habe das nachgestellt an meinem Testrechner, es ist so!

Meistens merken es die Leute erst dann, wenn ein weiteres Problem auftritt und nun findet/erkennt man auch das Updateproblem

Und wir wissen ja auch nicht, wieviele es alleine, durch die oftmals in Foren gestellten Lösungen, schaffen.
 

masanella09

kennt sich schon aus
Ich bin hier auf eine Lösung gestossen, die Ende Mai angeboten wurde.
Was haltet ihr denn davon??
Win Update fehler beheben1 (Mittel).jpg
Win Update fehler beheben2 (Mittel).jpg
 
P

Ponderosa

Gast
Teste es einfach. Wie soll da jemand sagen, das funktioniert, oder nicht?
 

Dr.Fummel

kennt sich schon aus
Prüfe bitte die HDD

CrystalDiskInfo Portable - Download - COMPUTER BILD

Bitte Bild davon hier Hochladen. Danke

Öffne bitte eine Eingabeaufforderung mit Rechtsklick als Admin und gib den Befehl

chkdsk c: /f /r dort ein. Dann mit "J" bestätigen - Neu Starten.

Sollte die Festplatte ziemlich voll gewesen sein, das /r mal weglassen.

Damit meintest du mich nochmal? Also CrystalDiskInfo beschreibt, Die Hardware arbeitet mit der S.M.A.R.T Diagnosetechnik. Meine Platten sind im BIOS alle ohne SMART eingestellt. Ich gehe davon aus, dass ich das dann bei allen Platten erstmal wieder einschalten muss, damit das Diagnosetool überhaupt etwas auslesen kann, richtig? Und ja das war mal an, hat mich aber genervt, weil jede Platte erstmal beim Hochfahren anlief und den Selbsttest durchführte.

Platte checken kann ich machen. Voll, was heißt voll, das ist ein dehnbarer begriff :ROFLMAO: Um die 50-60GB sind es. Ist das nun voll bzw. viel oder ist der check in Minuten durch. Ich muss auch noch arbeiten am PC weil mein andere ebenfalls gerade ein Problem hat bzw. wo ich einiges testen muss.
 

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Ohne Bilder sehe ich nix! Wie soll ich da was weiter dazu schreiben können ?

Soviel ich weiß, soll man den SMART Test im BIOS nur dann abstellen, wenn es schon schreit und es ist aber quasi ein Fehlalarm

60 GB von 64GB ist fast voll - ich weiß nicht wie du denkst, wenn aber noch 20 GB frei sind ist es nicht fast/ziemlich voll

Aber ich weiß, ein Arbeitskollege sagte mal. "Es gibt nichts, aus was wir nicht ein Problem machen können" (und genau so läuft es)

Immer mehr Posts bis man weiß was los ist.
 
Anzeige
Oben