Windows 7 XP Modus auch für die Home-Versionen

Martin

Webmaster
Teammitglied
Die Besitzer von Windows 7 Home Premium schauen ein wenig neidisch auf jene von Windows 7 Professional, Enterprise und Ultimate, denn ihnen hat Microsoft den "Windows XP Mode" spendiert. Er ermöglicht es, unter Windows 7 nicht lauffähige Programm in ein virtuelles Windows XP zu installieren und die Programme nachher von Windows 7 aus ganz normal zu nutzen.

Dabei ist dieser Neid völlig unangebracht, denn Sie können als Anwender von Windows 7 Home Basic oder Premium diese Funktionalität ebenso nutzen.
Das Einzige, was Sie dafür benötigen, ist eine gültige Lizenz für Windows XP Professional.

Zunächst laden Sie sich Windows Virtual PC herunter und installieren es:
http://www.drwindows.de/windows-7-updates-and-patches/13965-kb958559-windows-virtual-pc.html

Nun starten Sie Windows Virtual PC und legen einen neuen virtuellen Computer an - die Standardvorgaben sind vollkommen in Ordnung, klicken Sie sich einfach durch.
Legen Sie die Windows XP Installations CD in das Laufwerk Ihres Computers ein und starten Sie dann den virtuellen Computer.
Es wird von der eingelegten CD gestartet und es startet das XP-Setup, wie Sie es gewohnt sind.
Führen Sie die Installation von XP ganz normal durch - nur an einer Stelle müssen Sie aufpassen:
Legen Sie einen Benutzer mit dem selben Namen und Kennwort an wie auf Ihrem "echten" System.

Wenn Ihre XP-CD das Service Pack 3 noch nicht integriert hat, müssen Sie nach dem ersten Start des virtuellen XP noch Windows Update ausführen und dieses installieren.

Wenn das erledigt ist, klicken Sie in Windows Virtual PC oben auf "Extras" und dann auf "Integrationsfeatures installieren".
Wenn diese Aktion abgeschlossen ist, werden Sie gefragt, ob Sie die Updates für die Integrationsfeatures herunterladen möchten.
Das müssen Sie unbedingt bestätigen (sofern zeitgleich eine Aufforderung zum Neustart erscheint, ignorieren Sie diese) - Sie werden dann auf die Downloadseite des Updates KB961742 weitergeleitet. Sollte das nicht klappen oder sollten Sie sich verklickt haben - keine Panik, rufen Sie dann einfach manuell diese Seite auf:
Downloaddetails: Update für Windows® XP SP3 zum Aktivieren von RemoteApp?

Nach der Installation müssen Sie den virtuellen Computer neu starten.
Nach dem Neustart klicken Sie erneut oben auf "Extras" und dann auf "Integrationsfeatures aktivieren".

Das war es schon!
Probieren Sie es aus, in dem Sie im virtuellen XP eine Anwendung installieren.
Nach Abschluss der Installation werden Sie feststellen, dass Sie das installierte Programm nun auch aus dem Windows 7 Startmenü aufrufen können:

virtual_xp.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

RobertfH

Foren-Wischmopp
Ein kurzes Wort zur Warnung: Die sattsam bekannte, gecrackte Version von Windows XP, deren Key im Internet überall kursiert, ist die beste Möglichkeit, auf diese Weise nicht nur die XP-Installation zu killen, sondern sein Windows 7 unter Umständen auch, so dass dann eine Neuinstallation von Windows 7 notwendig wäre
Also Finger weg. Nur gültige Keys verwenden. Aber das setzen wir ja hier voraus.;)
 

apfelcash

treuer Stammgast
Es ist sicher ratsam an dieser Stelle zu warnen.

Mich für meinen Teil betrifft das Thema jedoch nicht, da ich eine legale XP Professional Version habe und somit über eine reguläre Lizenz verfüge :)

Schönen Abend noch...

Ähmm, nun habe ich hierzu doch noch eine Frage. Ich gehe davon aus, dass auch bei dieser "Lösung" der Prozessor die Virtualisierungs-Technologie unterstützen muss, oder? Falls ja, muss ich erst einmal schauen ob dies mein Rechner kann :(.

VG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wino

kennt sich schon aus
Das das Ganze mit Windows XP SP3 läuft ist wohl nicht ganz präzise, lt. den Infos auf den MS Seiten und meiner eigenen Erfahrung mit XP Home braucht man XP Professional SP3.
Da hat Microsoft mal ganz nett die Masse aller Privatanwender ausgeschlossen (n)
 

Wino

kennt sich schon aus
Klar kann man das in Virtual PC einbinden, aber um die Funktionalität zu haben wie den XP Mode in den größeren Win 7 Paketen braucht man XP Professional SP3. Mein XP Home läuft, so ist nicht. Aber ich kann vom virtuellen PC z.B nicht auf meine echten Laufwerke zugreifen, die Zwischenablage ist nicht systemübergreifend etc.
Den letzten Schritt, das Update für die Integrationsfeatures, läßt sich unter XP Home nicht installieren.
 

Roberto

gehört zum Inventar
@Wino
Ich habe jetzt das ganze Prozedere noch mal mit XPHome Sp3 und XPPro SP3 duchlaufen lassen. Ich kann das bestätigen. Es funktioniert nur mit XPPro SP3 ob nun aktiviert oder nicht.
 

ErrorSpy

Herzlich willkommen
Hallo zusammen,
nach einem Crash habe ich mir ein neues Notebook gekauft: Sony VAIO NW21ZF mit Windows 7 Home Premium 64Bit installiert!
Viele alte Programme laufen nicht mehr und ich habe versucht nach dieser Anleitung den XP-Mode zu installieren, leider OHNE Erfolg :(((
Nach der Installation lässt sich Win Virtual PC nicht starten.
Das Tool von SecurAble zeigt mir an, das mein Gerät eine HardwareVirtualisierung nicht unterstützt :(.

Was kann ich noch tun? Das Gerät hat eine P7450 CPU und 4GB RAM.

Danke für Eure Unterstützung
ErrorSpy
 
Zuletzt bearbeitet:

Martin

Webmaster
Teammitglied
Was Du tun kannst?
Leider gar nichts, außer Du möchtest nochmal ein neues Notebook kaufen.
Wenn die Hardware keine Virtualisierung unterstützt, ist nichts zu machen.
 

ErrorSpy

Herzlich willkommen
Wer ein Sony Vaio Gerät mit Windows 7 64Bit hat und den VT-Mode im Bios nicht aktivieren kann, der guckt bitte hier:

VAIO Support Europe

Sony hat seit kurzem für einige Geräte ein BiosUpdate, um den VT-Mode nachträglich zu aktivieren.
 

Jogi1986

nicht mehr wegzudenken
Also ich nutze den Virtual PC nicht mehr. Ich bin auf den VM Player 3 umgestiegen, es ist kostenlos.
Das Gastsystem lässt sich damit besser ins Hostsystem einbinden.
Was auch noch ganz gut ist, ist das vm player drag&drop von host auf gast und umgekehrt unterstützt.
Außerdem ist die emulierte Hardware auch besser, sodass man ohne Probleme Vista als Gastsystem nutzen kann.
Habe mal versucht Vista auf dem Virtual PC zu installieren.
Kein Aero nichts, wobei ich jetzt nicht weis ob es an meiner Home Premium version lag für die es keine Integrationfeatures gibt (Typisch Microsoft)
 
Oben