Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Windows 8.1.1 64 Bit Pro mit Mediacenter - Store per Inplace Upgrade reparieren

yellow

Moderator
Teammitglied
Diese Anleitung bezieht sich auf noch ein laufendes Windows 8.1.1 Pro 64 Bit System

Fehlermeldung:
der Store kann auf diesem PC nicht ausgeführt werden.

Lösung:
erst müssen Sie 2 Einträge in der Registrie ändern:
so sehen die Original Einträge aus:
EditionsID:
ProfessionalWMC
ProductName:
Windows 8.1 Pro with Media Center

Dazu drücken Sie gleichzeitig die Windows und die R-Taste und tragen in das Fenster “Ausführen” den Befehl regedit ein.
Suchen Sie folgenden Pfad:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\WindowsNT\CurrentVersion
Den Eintrag EditionsID doppelt anklicken und den Eintrag in Professional ändern
Den Eintrag ProductName in Windows 8.1 Pro ändern
Wichtig: Leerzeichen nicht vergessen!

werden diese Werte nicht geändert, hat man keine Chance ein Inplace Upgrade auszuführen und auch das auffrischen
würde nicht gehen, denn es kommt eine Fehlermeldung zwecks die richtige Version einlegen/benutzen oder so ähnlich.

Zum Einsatz kam hier die aktuelle Windows 8.1.1 Pro 64 Bit ISO von Microsoft die per Mediacreation Tool heruntergeladen wurde.
Info und Download:
Create Installation Media for Windows 8.1
Mediacreation Tool Direktdownload
weitere Infos:
Windows 8.1 Update 1 Installations-Medium bei Microsoft herunterladen

Nun laden Sie diese ISO per "Bereitstellen" in Windows 8.1.1 (Bild 1+2 im Anhang) und führen von dort
die setup.exe aus.
Im ersten Fenster (Bild 3) klicken Sie auf "Nein Danke" und klicken auf weiter. Im nächsten Fenster (Bild 4 )
klicken Sie dann unten Rechts auf Installieren. Das ganze hat bei mir 3 Stunden gedauert.
Danach rufen Sie in der Systemsteuerung (Bild 5 ) "Features zu Windows 8.1 hinzufügen" auf.
Klicken dann im Fenster (Bild 6 ) auf "Ich habe bereits einen Product Key" und im nächsten Fenster (Bild 7 )
geben Sie dann den Mediacenter Product Key ein und klicken Sie auf weiter.
Nun wird der Mediacenter heruntergeladen und installiert.

Fazit:
1. das ganze wurde auf einem Rechner ohne UEFI Bios gemacht.
2. Windows ist aktiviert und die Aktivierung muss nicht noch mal von Hand angestoßen werden.
3. Alle Programme bleiben erhalten, nur die zusätzlichen Apps und die restlichen Windows Updates
mussten noch installiert werden.
4. der Store funktioniert wieder ohne Probleme.
5. ich behaupte einfach mal, das man damit auch andere hartnäckige Store Probleme reparieren kann.
 

Anhänge

  • bereitstellen.JPG
    bereitstellen.JPG
    63,3 KB · Aufrufe: 722
  • bereitstellen2.JPG
    bereitstellen2.JPG
    100,9 KB · Aufrufe: 630
  • inplace.JPG
    inplace.JPG
    57,2 KB · Aufrufe: 804
  • inplace2.JPG
    inplace2.JPG
    59,8 KB · Aufrufe: 892
  • features.JPG
    features.JPG
    72 KB · Aufrufe: 701
  • features2.JPG
    features2.JPG
    66,6 KB · Aufrufe: 612
  • features3.JPG
    features3.JPG
    71,4 KB · Aufrufe: 762
Anzeige
Anzeige
Oben