Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Windows 8.1 .iso-Manipulation

bugg

kennt sich schon aus
Hallo zusammen!

Da ich mit den (meisten) Apps und besonders dem Live-Konto von MS nix zu tun haben möchte, aufgrund von Treibern aber wohl auf Win 8 angewiesen bin (Dell stellt keine Treiber mehr für Win 7 bereit und zusammensuchen will ich sie eigentlich nicht... auch wenn es vermutlich einfacher ist als folgende Idee).

Oder anders Ausgedrückt, habe ich die Hoffnung verloren, dass MS noch Mal zurückrudert, was die OS-Politik an geht... also muss ich mich früher oder später ja doch damit auseinandersetzen.

Nach einiger Recherche im Netz bin ich auf folgende Idee gekommen:

Ich nehme eine Win 8.1 Prof. Image-Datei (Dreamspark) und baue sie so um, wie es mir am besten passt. Was konkret bedeutet (fast) alle Apps über DISM aus dem Image zu tilgen. Ich will mir sozusagen ein Win 8.1 ohne den App-Schrott basteln. Jetzt stellt sich mir allerdings die Frage, welche Apps ich auf gar keinem Fall löschen sollte, da es entweder die Systemstabilität oder wichtige Funktionen beeinflusst. Idealerweise würde ich sogar gerne den Store löschen.

So wie ich das verstanden habe, basieren die Apps auf einer anderen Technologie als herkömmliche Programme, also müsste es theoretisch möglich sein, ein Win 8.1 ohne Apps aufzubauen.

Für Tips wäre ich sehr dankbar!

Gruß

bugg
 
Anzeige

bugg

kennt sich schon aus
@ Henry Earth

Danke, allerdings will ich mir das ja gerade ersparen, wenn ich mal öfter Installieren muss.

@ DM-moinmoin

Danke, allerdings hat das Tool den Nachteil, dass man noch zusätzliche Tools installieren muss und DISM bereits komplett in Windows integriert ist.

Also spricht aber prinzipiell nix dagegen sich der kompletten Apps zu entledigen?
 

bugg

kennt sich schon aus
woher weiß ich eigentlich, dass das Tool net irgendwelchen Schadcode in der .iso hinterlegt? Und ja: Ich bin paranoid :D
 

bugg

kennt sich schon aus
ok, ich hab das jetzt mit dem MSGM toolkit ausprobiert. Da es zwei Apps gibt, die ich gerne behalten möchte, musste ich jede App einzeln löschen. Was bedeutet: Auswählen -> mounten -> ändern -> speichern -> unmounten... das hat ewig gedauert., mehrfachauswahl geht da nicht. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich nach jeder entfernten app auswählen konnte ob ich ein re-build des images durchführen soll... ich hab bis auf ein Mal nein gewählt... wozu dient dieses re-build denn und brauche ich das?
 
R

Rheinhold

Gast
Willst du einen neuen PC kaufen der direkt mit Windows 8 ausgerüstet ist?
Oder warum gibt es keine Windows 7 Treiber mehr?
Ich kann auf jedem aktuellen PC der mit Windows 8 läuft auch Windows 7 installieren, die meisten Treiber bringt Windows 7 mit.
Für spezielle Peripherie brauche ich eh Treiber vom Hersteller dafür und nicht von Microsoft Windows.
Das mit den Apps entfernen kannst du auch nach der Install machen: Windows Apps deinstallieren Windows 8.1 ? Deskmodder Wiki
Oder alle vom Metro Screen: Microsoft Apps aus Windows 8.1 entfernen ? Deskmodder.de
Danach bleiben nur noch Fotos, PC-Einstellungen, Kamera und SkyDrive und der Store übrig, da diese im System fest integriert sind.
 

bugg

kennt sich schon aus
@ rheinhold

sollte eigentlich in meinem startpost ausreichend begründet sein.


naja, jetzt hab ich zwar ne modifizierte .iso aber die lässt sich net booten -.- (couldn't find bootmgr)
 

bugg

kennt sich schon aus
lag wohl an der virtual box, dass es nicht gebootet hat...

bei der installation des toolkits wird ja das WADK 8.1 mit installiert... sonst könnte man das tool nicht unter win 7 nutzen. da das tool aber einen kleinen nachteil hat, wenn man einige apps behalten will habe ich eben versucht das ganze manuell über cmd und DISM zu bewerkstelligen. Das problem ist, dass ich einen fehlercode bekomme 0xc0000135. laut netz liegt das daran, dass WADK 8.1 nicht zur verfügung steht... aber das ist ja bereits installiert. kann sich jemand einen reim darauf machen, weshalb das tool funzt (welches ja auch auf DISM zurückgreift) aber das manuelle ausführen von DISM nicht klappt?
 
Anzeige
Oben