Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Windows 8 friert plötzlich ein - diese Einstellung hilft

Martin

Webmaster
Teammitglied
Windows 8 reagiert immer langsamer und friert schließlich völlig ein, so dass nur noch ein Druck auf die Reset-Taste hilft - darüber ärgern sich vielen Benutzer der Windows 8 Release Preview.
Microsoft hat inzwischen vermeldet, den Fehler eingegrenzt und in der finalen Version beseitigt zu haben.
Für die Release Preview hilft folgender Workaround:

  1. Eine Kommandozeile mit Adminrechten starten (Rechtsklick in die linke untere Bildschirmecke, dann die entsprechende Option anklicken)
  2. Folgenden Befehl eingeben:
    bcdedit /set disabledynamictick yes
  3. Das System neu starten

Der Workaround deaktiviert die automatische Anpassung der CPU-Taktrate, diese Einstellung führt also zu einem höheren Stromverbrauch. Wenn man Windows 8 auf einem Notebook betreibt und der Freeze nur sehr sporadisch auftritt, sollte man sich also überlegen, ob man ihn anwendet.
 
Anzeige

corvus

gehört zum Inventar
Da könnte wieder mein Running Gag, der Sandy Bridge Freeze sein Unwesen treiben. Da hilft bei allen CPUs, die C3/C6 unterstützen, selbiges im Bios abzuschalten. Dabei verliert man nur die Einzelkernabschaltung und damit die Turbomodi und den tiefsten Idle-Zustand, das ist noch ziemlich schmerzarm.
 
Anzeige
Oben