Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Windows 8: Im Sommer fertig, Verkaufsstart im Herbst

Martin

Webmaster
Teammitglied
Der berühmt-berüchtigte "Microsoft-Mitarbeiter, der nicht genannt werden möchte" hat wieder einmal gesprochen - und zwar über das Releasedatum von Windows 8.
Im Sommer möchte Microsoft die Arbeiten an Windows 8 beenden, im Oktober sollen dann die ersten Geräte in den Läden stehen. Das ist wenig sensationell und entspricht dem, was allgemein erwartet wird.
Microsoft hat das bisher zwar nicht bestätigt, aber auch nicht dementiert. In Anbetracht der Tatsache, dass Weihnachten auch im Jahr 2012 wieder in den Dezember fällt, macht eine Veröffentlichung etwa acht Wochen davor aus verkaufstaktischen Gründen durchaus Sinn.
Das einzig wirklich interessante an der Meldung, die Bloomberg heute verbreitet, ist der Hinweis darauf, dass zum Start von Windows 8 auch Tablets mit ARM-Prozesoren verfügbar sein sollen. Bisher war man davon ausgegangen, dass Windows 8 auf ARM erst Anfang 2013 kommen soll.

Bloomberg will ebenfalls erfahren haben, dass es im April eine Veranstaltung geben soll, auf der Microsoft seinen Partnern genaue Details über die Einführung von Windows 8 mitteilen möchte. Diese Informationen werden dann wohl auch recht schnell den Weg an die Öffentlichkeit finden.

Alle News zu Windows 8 auf DrWindows
 
Anzeige

NetHunter

gehört zum Inventar
Naja,

denke mal das wird für mich eine Windows-Version, auf die ich gerne
verzichte(n)

Zumindest für den Fall, das Microsoft hier nur die klicki-klacki-Kachel-Version lässt, denn mit Der kann ich nix anfangen:cry:
 

ralfh

bekommt Übersicht
Sehe ich genau so. Wenn Microsoft nichts an der finalen Version ändert werde ich bei Win 7 bleiben.

Man muss nur an die vielen Desktop, Netbook und Notebook nutzer denken. Vorallem kommen immer wieder neue Notebooks auf den Markt (Ultrabooks). Haben die Nutzer kein Recht mehr auf ein gescheites Windows?
 

Nobby-H

schaut regelmäßig rein
ot:
Ich habe, außer vier Rechnern unter Win7, noch einen alten Rechner unter XP am Laufen. Dieser wird auf alle Fälle mein erster Win8-Rechner werden.
Die Consumer-Preview läuft jedenfalls schon mal zufrieden stellend, trotz "nur" Pentium4-Prozessor und entsprechend schwacher übriger Hardware. :D :smokin



Gruß
Nobby-H :)
 

Analytiker

nicht mehr wegzudenken
April haben wir ja bald!

Aber einen konkreten Termin für eine offizielle Release-Candidate-Version gibt es noch nicht?
 

Paulemann

gehört zum Inventar
My, da haben sie aber noch bis zum Sommer arg zu tun, um ein BS draus zu basteln.
Hoffe nur, das Neukäufer von Hardware, hier Desktops, Notebooks, Netbooks, nicht zu diesem System gezwungen werden und ein Upgrade auf Win 7 zur Verfügung steht.
 
W

WolfgangB

Gast
Bestens, dann hebe ich mir den fälligen PC-Neukauf bis dahin auf.

Gruss sangiovese
 
B

BobMarleyDE

Gast
Auf das "Fertig" bin ich echt mal gespannt, ich fuhrwerke da jetzt seit einer knappen Woche drauf rum und bin sehr unzufrieden. Stand heute, fliegt Win 8 bald wieder vom Rechner - kann Win 7 nicht das Wasser reichen. Eine schnelle und reibungslose Installation ist kein Pluspunkt sondern eine Selbstverständlichkeit. Aber ich teste noch ein bisken rum, bevor ich den Daumen endgültig senke (oder halt auch nicht).
Fazit bis jetzt: "Fertig" werden die Redmonder sein, wenn sie die schleppenden Verkaufszahlen sehen werden. Win 8 ist ein Tablet/Smartphone-BS nichts anderes. Für Desktop-PC ist das (bislang) nichts... :mad::mad:
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Golem

Gast
Habe mir die Consumer Preview im wahrsten Sinne des Wortes angetan.
Bleibt es beim Metro-Design allein, war es das. Dann verzichte ich dankend.

P.S. Kämpfe gerade mit openSUSE 12.1. Völliges Neuland, aber hier sehe ich nach 3 Tagen zumindest ein Licht am Ende des Tunnels. :)
 

Analytiker

nicht mehr wegzudenken
Der Sprung ins kalte Wasser ist jetzt für Microsoft einfach das Beste. Diskussionen beenden, Bugfixes bereinigen, RTM fertigmachen und im September ausliefern.

Dann wird man ja sehen wie der Markt reagiert.

Angeblich gehen die Tablets ja weg wie die warmen Semmeln.

:):):)
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
ot:
Gemessen an der Tatsache, dass Windows 8 das einzige System in der Auswertung ist, dass es noch gar nicht gibt, ist das bereits jetzt vorhandene Interesse der Entwickler enorm.
Aber der Versuch, eine Angelegenheit differenziert zu betrachten, hält ja nur unnötig auf. Außerdem geht Stänkern nicht nur einfacher, es macht auch mehr Spaß
 

Maddes

gehört zum Inventar
Und wenn wir jetzt noch bedenken, dass vor dem Erscheinen der Consumer Preview nur einige wenige handverlesene Entwickler überhaupt Apps für Windows 8 einreichen konnten und dass es für einen Entwickler nicht gar so interessant ist, mit einer Beta-Entwicklungsumgebung, in der sich noch alles ändern kann, Apps für ein Beta-Betriebssystem, in dem sich noch alles ändern kann, zu veröffentlichen und anschließend zu beten, dass in der RTM noch alles läuft...
 

Multi_OS

Fachinform. Sys-Integr.
@ Maddes:
Genauso sieht es aus.
Denn letztendlich sind Windows-User schon eigentlich immer allesamt BETA-Tester auch in der finalen Version.
:ROFLMAO:Wenn man beispielsweise bedenkt, das Windows VISTA (als finales Windows) doch eigentlich die BETA-Version von Windows 7 war oder?:ROFLMAO:

Also ich sehe dem Allem sehr entspannt entgegen und freue mich auf Neue Herausforderungen und Features - ob sie nun benötigt werden oder nicht.
 
D

DaTaRebell

Gast
Ich hoffe stark auf das Erscheinen der RC im Mai (Gerüchte von gut unterrichteten Greisen und siehe Uwe's Post). Dann werden sich wohl schon einige Unterschiede zur CP zeigen... ich bin sehr gespannt, welche.
Inzwischen kann ich vernünftig mit 8 arbeiten und vermisse kaum etwas. Ich geniesse allerdings sehr die Vorzüge in Sachen Schnelligkeit und Verwaltung. Auch die Treiber-Unterstützung ist schon jetzt der v7 überlegen.
 
Anzeige
Oben