Windows Ereignis Protokolle

edv.kleini

Win10 Registry-Fummler
Ein weiteres wichtiges Betriebssystem internes Tool sind die "Windows Ereignis Protokolle".

Diese lassen sich in der Start und Ausführen-Zeile mit eventvwr.msc /s händisch aufrufen.

Einfach die Windows Logo-Taste auf der Tastatur drücken und dazu die "R" Taste.

Microsoft macht seit Windows 95 schon eine Ereignisprotokollierung.

Der Nachteil ist das MS die Meisten seiner Protokolle auf 25 MB in der Datenbank je Protokoll ausdehnt.
Das ist m. E. ganz schön viel und zu groß.
Man stelle sich vor ein Eintrag ist in der Regel ca. 100 Byte groß,
dann kann ich ca. 250.000 Einträge generieren. Wer soll das alles lesen?
Ausserdem ist das eine, wenn auch nur leichte, Betriebssystembremse!
Im Dateianhang hänge ich gezippt eine Registry-Datei an, die die wichtigsten System-Ereignisprotokolle
auf 1088 KB begrenzt. Das sind immer noch mindestens 10.000 Protokolle zum Lesen. Das reicht Allemale!

Die Beeinflussung dieser Registry-Datei auf das Betriebssystem ist nur gering, jedoch:
Um aber auch hier den Forenregeln genüge zu tun, extra eine Warnung:

Eine Veränderung der Registry kann das Betriebssystem unbrauchbar machen!!!


img_266.png

Falls die Leser hier Angst haben sollten, die ZIP-Datei zu öffnen, gibt es im
Dateianhang jetzt auch eine Text-Datei!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige
Oben