Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Windows Fotos App entfernt unerwünschte Objekte per KI

DrWindows

Redaktion
Windows Fotos App entfernt unerwünschte Objekte per KI
von Martin Geuß
Magischer Radierer in der Windows Fotos App


Die in Windows enthaltene Fotos App erhält eine neue praktische Funktion, um Bilder nachzubearbeiten. Mit einem KI-Radierer können unerwünschte Objekte entfernt werden, die KI soll dafür sorgen, dass der frei werdende Bereich so aufgefüllt wird, als hätte das Foto nie anders ausgesehen.

Mit der Version 2024.11020.21001.0 der App, die zunächst an alle Windows Insider geht, bringt Microsoft diese Neuerung und auch die automatische Hintergrundentfernung auf ARM-Geräte sowie zu Windows 10, bislang waren die KI-Features exklusiv für Windows 11.

Beispiel-Animation zur Entfernung unerwünschter Objekte

Der KI-Radierer kann einzelne oder auch mehrere Objekte auf einmal erkennen und entfernen. Im oben gezeigten Beispiel hat Microsoft eine vergleichsweise einfache Aufgabe gewählt und offen gesagt sieht es für mich sogar so aus, als hätte man die Leine zuerst hinzugefügt, um sie dann wegzaubern zu lassen.

Einen Selbstversuch konnte ich leider nicht durchführen, bei mir zeigt sich das Update noch nicht. Ähnliche Funktionen kennt man aber z.B. schon von Google Fotos, da funktioniert der magische Radierer recht gut, je nach Komplexität des Bildmotivs oder der Größe des zu entfernenden Bereichs stößt die Technik aber logischerweise irgendwann an ihre Grenzen.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige
Jo, kann ich bestätigen. Auf meinem Pixel 7 Pro funktioniert das um Welten besser. Im Moment ist das noch relativ unbrauchbar in der Windows Foto App.
 
Anzeige
Oben