[gelöst] Windows Hardwarefehler

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…

Radionym

bekommt Übersicht
Halllo,
ich habe seit kurzer Zeit einen neuen Laptop. Acer AN 517-62-59GG
Windows 10 Home Version: 20H2
Betriebssystembuild: 190.42804
Intel Core i5 10300H
Arbeitsspeicher: 16GB DDR4 RAM
Grafik: Nvidia GeForce GTX 1650 Ti

und bekomme im Zuverlässigkeitsverlauf von Windows 10 Home öfter die Meldung:
Aufgrund eines Hardwarefehlers ist Windows nicht mehr voll funktionstüchtig.
Siehe bitte meine Screenshots. Die Treiber und auch das Bios sind laut Acer Support auf dem neusten Stand.
Installierte AV Software: Norton 360 Standard
Screenshot 2021-02-22 001536.png
Screenshot 2021-02-22 001610.png
Screenshot 2021-02-22 001638.png

Ich nutze unter Windows 10 Home aus Sicherheitsgründen ein eingeschränktes Benutzerprofil ohne administrative Rechten und dort erscheint die Meldung NICHT!
Vielleicht kann mir einer von Euch helfen und das Problem verifizieren?
Würde mich freuen.
Vielen Dank im Voraus
Grüße Guido
 
Anzeige

Porky

gehört zum Inventar
Zeige bitte auch einen Screenshot des Zuverlässigkeitsverlaufs.
igdkm64.sys ist Bestandteil des Treibers für die Intel UHD Grafik.
 

Radionym

bekommt Übersicht
@Silver Server: Die Fehlermeldungen kamen auch ohne Norton! Hatte Norton bereits mal komplett deinstalliert auch mit dem Tool von Norton! Im Zuverlässigkeitsverlauf sind leider viele rote Kreuze. Hatte telefonisch mit dem Acer Support telefoniert aber die meinten nur ich soll nicht in den Zuverlässigkeitsverlauf schauen solange der Laptop läuft ... Sehr merkwürdige Antwort wie ich finde. Vielleicht hilft ein Clean Install? War und ist ja auch ziemlich viel Bloatware auf dem Laptop.

Zuverlässigkeitsverlauf im Admin Konto:
 

Anhänge

  • ZV1.png
    ZV1.png
    31,7 KB · Aufrufe: 16
  • ZV2.png
    ZV2.png
    48,2 KB · Aufrufe: 16
  • ZV3.png
    ZV3.png
    59,5 KB · Aufrufe: 16
  • ZV4.png
    ZV4.png
    39 KB · Aufrufe: 16
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PeteM92

gehört zum Inventar
Hatte telefonisch mit dem Acer Support telefoniert aber die meinten nur ich soll nicht in den Zuverlässigkeitsverlauf schauen solange der Laptop läuft ... Sehr merkwürdige Antwort wie ich finde.
Sooo merkwürdig finde ich diese Antwort garnicht. Wie in der Ereignisanzeige protokolliert Windows auch in der Zuverlässigkeitsanzeige sehr viel, was bei einem ernsten Fehler zur Ursachenfindung beitragen kann, aber nicht jeder Eintrag muß auf ein permanentes Problem hinweisen.

Meine Empfehlung: schaue in den Zuverlässigkeitsverlauf dann, wenn ein einsthaftes Problem aufgetaucht ist (Absturz, Bluescreen ...). Aber versuche nicht umgekehrt, zu jedem Eintrag ein Problem zu finden.
 

Ari45

gehört zum Inventar
Guten Morgen! 🙋‍♂️
Ich interpretiere (trotzdem) mal die drei Screenshots in der Themeneröffnung (#1):
Das erste und dritte Bild zeigt:
Stopcode 0xAB => SESSION_HAS_VALID_POOL_ON_EXIT
Parameter 2 = die Anzahl der Bytes von ausgelagertem Pool(Speicher)
Und hierzu die Erläuterung von doc.microsoft.com
Die Fehlerprüfung SESSION_HAS_VALID_POOL_ON_EXIT tritt auf, weil ein Sitzungstreiber seine Pool-Zuweisungen vor dem Entladen einer Sitzung nicht freigibt. Diese Fehlerprüfung kann auf einen Fehler in Win32k.sys, Atmfd.dll, Rdpdd.dll oder einem Video- oder anderen Treiber hinweisen.
Mit anderen Worten: der in die Pagefile.sys ausgelagerte Pool(-Speicher) wurde nicht wieder freigegeben.
Das rot Markierte merken wir uns.

Beim 2. Bild handelt es sich um einen Video-TDR-Fehler:
Code 0x141: VIDEO_ENGINE_TIMEOUT_DETECTED => der Grafiktreiber igdkmd64.sys hat eine Zeitüberschreitung bei der Re-Aktivierung verursacht.

Da bei den Screenshots 1 und 3 möglicherweise (auch) ein Grafiktreiber die Ursache sein könnte und beim Screenshot 2 definitiv der Grafiktreiber die Ursache ist, sollte man die Grafiktreiber in die engere Betrachtung einbeziehen.

Ich bin zwar selbst auch der Meinung, dass man in die Ereignisanzeige oder den Zuverlässigkeitsverlauf nur reinschauen sollte, wenn es Probleme gibt. In Anbetracht der Bilder 2, 3 und 4 in Antwort #4 bin ich aber der Meinung, dass hier doch ein reales Problem besteht, und zwar mit dem Grafiktreibern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radionym

bekommt Übersicht
@Ari45 :Vielen Dank für deine Analyse und Auswertung.

Was konkret kann ich bezüglich der Treiber für meine Grafikkarte unternehmen, oder besser geschrieben, was sollte oder muss ich unternehmen? Die Treiber sind OEM und von Acer!

Guten Start in die neue Woche und vielen Dank für deine geschätzte Meinung im Voraus.
Ich stelle mir zudem die Frage warum DTS:X Ultra immer abstürzt. Habe mir die App über Acer heruntergeladen, sie ist ja lizensiert.
 

Ari45

gehört zum Inventar
Hallo @Radionym!
Du solltest als Erstes bei Acer nachschauen, ob es neuere Grafiktreiber gibt. Bei Laptops und Notebooks schaut man als erstes beim Laptophersteller, weil eventuell die Treiber angepasst sein könnten.
Wenn es dort keinen neueren Treiber gibt, schaue bitte bei Nvidia nach. Achte darauf, dass der Treiber das WHQL-Zertifikat hat.
WHQL = Windows Hardware Quality Labs (Nachweis der Qualitätsprüfung)

Manchmal hilft auch der Vorgänger-Treiber, wenn sich das Problem mit dem aktuellen Treiber partout nicht lösen läßt. Vor allem bei Nvidia kommt das garnicht so selten vor.

Dass DTS:X Ultra häufig abstürzt, kann auch mit dem Grafiktreiber zusammen hängen. Es hat ja eine grafische Oberfläche.

Löse erstmal das Treiberproblem, dann sehen wir weiter.
 

Radionym

bekommt Übersicht
@Ari45: Habe gerade mit dem Acer Support telefoniert. Wie haben mal die Treiber für die Grafikkarte analysiert. Die Treiber sind alle auf dem aktuellsten Stand! Werde mal beobachten, wie sich mein System in Zukunft verhält. Vielleicht lag es ja auch an Norton. Habe Norton komplett deinstalliert und nutze nun ausschließlich den Windows Defender.
Vielen Dank für deine Hilfe.
Grüße Guido
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Wer hat denn Post #10 als Lösung markiert?
Wenn das Problem nicht mehr auftaucht, dann kann doch nur die in Post #9 erwähnte Deinstallation von Norton die Lösung gewesen sein!
Außerdem würde ich da noch einige Zeit beobachten, bis man das Problem wirklich als gelöst markieren kann.
 

Ari45

gehört zum Inventar
Als "Lösung" markieren kann ja nur der Themenersteller und die Moderatoren. Ich denke aber, es war der Themenersteller.
 

Radionym

bekommt Übersicht
@PeteM: Ich selber habe meinen Beitrag als gelöst definiert! An Norton lag es nicht, dass in der Ereignisanzeige der Hardwarefehler angezeigt wurde. Nach Rücksprache mit dem Acer Support, hatte diesem auch die Screenshots gesendet, kann leider aktuell nicht verifiziert werden was die Fehlermeldung im Zuverlässigkeitsverlauf auslöst!
Antwort vom Acer Support:

Es wird keine Ereignis-ID angezeigt was den Zugriff auf weitere Informationen ausschließt. Der Eintrag " ..ist Windows nicht mehr voll funktionsfähig.." klingt schlimmer als es ist. Kleinere Systeminstabilitäten sind bei einem offenen Betriebsystem wie Windows normal.

Solange der Rechner ansonsten stabil läuft und der Index nicht dauerhaft gegen Null tendiert müssen sie sich keine Sorgen machen.

Überprüfen Sie im Verlauf einmal ob das Problem in einer bestimmten Regelmäßigkeit auftritt, und / oder es in einem Zeitlichen Zusammenhang mit einem Ihnen bekannter Ereignis stattfindet.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Na ja, da hatte ich Dir ja in Post #5 meine Meinung geschrieben.
Hauptsache Dein Rechner funktioniert.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Oben