Windows installieren mit GPT oder ohne?

soriwa

treuer Stammgast
Moin,

gegeben: PC mit Win10 update von 8.1

Problem: Bluescreen und egal was man machen will nichts geht außer ins Bios. Endlos Schleife.

Daten über WinPE gesichert und alles platt gemacht.

Frage: Win 10 nun mit UEFI installieren und GPT oder ganz normal. Vorteile?

Bei dem Problemlösungversuch hatte ich eigentlich nur Nachteile, wie ja schon häufiger hier benannt. Aber der letzte Zweifel, da der Bekannte nicht so Firm ist und evtl auch mal was installieren könnte.... Aber hilft da UEFI und secure boot wirklich, schadsoftware fern zu halten?
 
Anzeige

soriwa

treuer Stammgast
AW: Win10 installieren mit GPT oder ohne?

Also dann: ISO von Microsoft, mit Rufus Stick erstellen und GPT wählen, installieren und ab gehts. Dann bin ich mal gespannt :)
 

corvus

gehört zum Inventar
AW: Win10 installieren mit GPT oder ohne?

Solange das Systemlaufwerk nicht größer als 2TB ist, würde ich MBR den Vorzug geben. Solange man noch die Wahl hat im UEFI, hat das Aufkommen von SSDs dem MBR Modus ja ne großzügige Gnadenfrist verschafft.
 

soriwa

treuer Stammgast
wie oben beschrieben. UEFI angeschaltet und Stick den ich mir RUFUS erstellt habe eingesteckt, Bootmenü ausgewählt und er wurde erkannt. Ist jetzt schon durch und lüpt. Ob ich secureboot einstelle? Auch wieder so ein "Neumodisches Zeuch" :)
 

corvus

gehört zum Inventar
Fastboot macht jedenfalls ne Menge Ärger. Bei Secure Boot weiß ich nicht, solange nur das eine OS drauf ist.
 

br403

gehört zum Inventar
Secure Boot hilft vor allem gegen Rootkits die sich in den Startprozess schreiben. Hat mit Fastboot nichts zu tun.
 
Oben