Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Windows-Komponenten (Installer, Update etc.) funktionieren PLÖTZLICH nicht mehr

poivre

kennt sich schon aus
Hallo zusammen,

ich habe seit heute morgen ein mir bisher unbekanntes Problem. Aktuell zeigt ein Windows 7 Pro 64 System auf dem quasi nichts aus Windows installiert ist, folgende Symptome:

Plötzlich funktionieren einige Windows Komponenten nicht mehr. Die Icons lassen sich zwar anklicken, jedoch starten die Programme nicht. Dies betrifft z.B.

Windows Installer
Windows Update
Windows Fotoanzeige


Ich kann mir nicht erklären was die Ursache ist. Es wurde keinerlei Software installiert und ESET 8 als auch Adaware liefern keinen Befund. Eine Virus oder Trojaner-Infektion schließe ich deshalb mal aus...

Lediglich gestern Abend wurden einige .NET framework Updates installiert. Ich gehe deshalb mal davon aus, dass dies damit zusammenhängen könnte...


Die .NET-Repair-Tools von Microsoft brachten jedoch keinen Erfolg.
 
Anzeige
Öffne die Eingabeaufforderung und gibt sfc /scannow ein. Da wird dann nach Fehler gesucht und gegebenenfalls auch repariert.
 
sfc / scannow durchgeführt. Dabei passiert nichts Sichtbares.

Der Witz ist, dass nicht mal die Installationsroutine von .NET-Framework funktioniert. Alle Windows-Installationsroutinen hängen offenbar im gleichen Problem fest...
 
Die Eingabeaufforderung mit rechtsklick als Admin öffnen und dann den Befehl noch mal eingeben ;)
 

Anhänge

  • chml.jpg
    chml.jpg
    77,6 KB · Aufrufe: 60
Nach Neustart - KEIN ERFOLG.

Weder lässt sich Windows Installer noch Updater oder Fotoanzeige öffnen. Man klickt, er lädt kurz und es passiert nichts. Weder als Admin noch normaler Nutzer.

Noch ein Sympton, das möglicherweise mit dem Updater Problem zusammenhängt. Aktuell stehen immerfort vier Updates zur Installation, die jedoch nicht installiert werden.

Eigenartig.
 
Man könnte jetzt noch nach Schädlingen suchen. Aber auch wenn da was gefunden wird bin ich für formatieren und neu installieren.
 
Das habe ich schon. ESET 8 (dem ich durchaus vertraue) hat nichts gefunden. Adaware ebenfalls nicht. Theoretisch wäre das natürlich denkbar, aber nach zwei erfolglosen Scans mit zwei Programmen würde ich das mal ausschließen.

Kann das Problem auf .NET Framework zurückzuführen sein?
 
Thema erledigt. Lediglich eine Neuinstallation brachte die Lösung.
 
Anzeige
Oben