Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] System Windows-Recovery wiederherstellen?

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…

minbari

Herzlich willkommen
Moin, unglaublich aber wahr... Ich habe exakt das gleiche Problem wie hier [gelöst] - Windows-Recovery lässt sich nicht starten | Seite 4 | Dr. Windows (drwindows.de).

Ich habe ein defektes Notebook geschenkt bekommen. Wie sich herausstellte, war es nicht defekt.
Ich musste nur ein neues Windows installieren - und alles läuft.
Nun habe ich es mir in den Kopf gesetzt, die Recovery-Partition zum Laufen zu bringen.
Die gleiche Situation wie beim TE.
Ich habe jetzt die Daten von der Recoverypartition in einen Ordner gepackt und als ISO gespeichert.
Dann habe ich das Ganze auf USB gepackt und von USB gebootet.
Kam die Fehlermeldung, dass BSD nicht gefunden wurde, habt Ihr IDEEN???
Ich habe das Gefühl, dass der USB-Stick nicht richtig bootbar gemacht wurde, wie genau mache ich das denn?
Müssten ja Startdateien von Win 7 sein...?


Dankeschön

minbari
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige

Lappo

Mohoin
Moin und herzlich Willkommen im Forum.

habt Ihr IDEEN???

Reichlich ;)

Das Problem das ich habe ist leider, dass ich diese Funktion in 20+ Jahren
noch nie genutzt habe.

Ich gehe einfach mal davon aus das diese Prozedur bei allen Rechnern gleich ist.
Man (muss/soll) nach dem ersten Systemstart mit dem vorinstallierten Tool ein
Recovery-Medium erstellen,sprich eine bootbare CD (z.B.).
Mit diesem Medium kann man dann auf die Recovery-Partition zugreifen
und den Rechner neu aufsetzen (?).
Ob das jetzt mit dem Erstellen eines (hoffentlich) bootbaren Sticks mit Inhalt
der Recovery-Partition funktioniert...keine Ahnung , leider :(

BtW: Schreib' doch bitte mal @Jürgen an zwecks "Spendierung" eines neuen Threads.
Das geht hier sonst evtl. unter ;)

Ich nehme mal an Du willst diesen Weg gehen wegen evtl. nicht mehr vorhandenen Treibern etc. ?

Edit: Ich sehe gerade:
Ich musste nur ein neues Windows installieren - und alles läuft.
Warum dann die Recovery wiederherstellen ?
 

minbari

Herzlich willkommen
Deswegen habe ich mich an diesen Thread angehängt. Der TE hat exakt das gleiche Problem und den gleichen Rechner. Und er hat es hinbekommen. Allerdings ist es auch schon 8 Jahre her.
Er schreibt allerdings nicht, wie er den Stick bootbar gemacht hat, oder jedenfalls nicht genau.

Der Rechner selbst hat eine versteckte Recoverypartition welche über ein Bootmenü, normalerweise mit F9 gestartet wird. Dann startet so ein "Basis-Windows" (ähnlich beim Boot von der orig. CD), wo er dann diverse Reparaturoptionen inklusive Wiederherstellung anbietet.
Ich habe den Rechner als defekt bekommen und war der Meinung, dass das Windows zerschossen ist. Ich habe versucht, den MBR usw. zu reparieren. Dabei habe ich selbst das Bootmenü gelöscht (unwissentlich).
Das ärgert mich natürlich und jetzt möchte ich das Ganze reparieren.

Ich habe die gesamte Recovery-Partition kopiert und mittels CDBurnerXP als Iso gespeichert.
Muss ich die ISO schon bootbar machen? Wie genau? Es müssten dann ja auch schon Startdateien von Win 7 sein, richtig?
Dann habe ich das ganze mit rufus auf den Stick gezogen.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Der Rechner selbst hat eine versteckte Recoverypartition welche über ein Bootmenü,
Du solltest bedenken, daß diese Recoverypartition ein Windows enthält, das meist schon zum Kaufzeitpunkt des Rechners veraltet war. Also ich halte diese Recoverypartitionen für wenig wertvoll - die nehmen nur bis zu 20 GB von der Festplatte weg und das kann bei mager ausgestatteten Rechnern eine ganze Menge sein.

Technisch ist das natürlich interessant, aber um das zum Laufen zu bringen, müßtest Du genau wissen, was das BIOS des Rechners beim Aufruf mit F9 erwartet und an welcher Stelle der Festplatte das genau stehen muß. In der Recoverypartition ist normalerweise nur ein Programm, das ein Abbild des alten Windows (das ist auch in der Recoverypartition) entpackt und in die Systempartitionen der Festplatte so kopiert, daß Windows (das veraltete) wieder startet. Alle neueren gespeicherten Daten werden dabei überschrieben.

Wenn es Dir nur darum geht, ein aktuelles Windows im Notfall ohne Fremdmittel wieder herstellen zu können, dann schau Dir mal Backup-Programme an. Manche davon bringen auch eine Möglichkeit mit, Windows aus einem auf der Festplatte gespeicherten Backup wiederherzustellen. Der Vorteil davon ist, daß Du dieses Backup immer aktuell halten kannst - mit Deinen Daten..
 

Iskandar

R.I.P
Ich finde auch, du solltest einen neunen Threads aufmachen
Wir kennen leider gar keine Einzelheiten.
Erst mal , welches Notebook hast du?
Welche Windows Version hast du neu installiert ? 10 .8 oder gar 7 "?
Die Recovery ist für Windows : 10 .8 oder 7 ?
Dein Neusinstall : War das ein Clean install mit allen Partitionen löschen ?
Wenn ja, so ist wohl auch keine Recovery mehr gespeichert.
Ja, und die Hauptfrage die schon Lappo stellte : Warum willst du den "recovern", wenn doch Windows läuft ?
 

Porky

gehört zum Inventar
Recovery über F9 hört sich nach einem HP Notebook an. Und das wird noch eine MBR-Partitionierung sein. Setze mal das Active Flag der Recovery Partition.
 

minbari

Herzlich willkommen
@Iskandar
Es ist bereits ein neuer Thread. Hat ein Moderator schon erledigt.

Das Notebook ist ein Asus K53S, original mit Win 7.
Aktuell habe ich ein Win 10 drauf. Die Recovery ist nach wie vor vorhanden.
Trotzdem möchte ich die Recovery wieder herstellen. Ich möchte mich einfach mit einem "geht nicht"
nicht abfinden! Geht nicht, gibts nicht.
Wenn man weiß wie, ist es auch relativ einfach. Ich weiß aber nicht wie!

Ich hatte gehofft, dass der TE des ursprünglichen Threads sich meldet und mir vielleicht detailliert schreibt, wie er es gemacht hat.

Recovery über F9 hört sich nach einem HP Notebook an. Und das wird noch eine MBR-Partitionierung sein. Setze mal das Active Flag der Recovery Partition.
Wie?

Ich bin natürlich in mehreren Foren auf der Suche.
In einem amerikanischen Forum kam dies hier:

"thank you all the problem was fixed.
what i did was to first create a recovery image from windows 8 control panel, so that BCD file would be created on the usb.
then i copied all asus recovery partiton files except for boot folder. after that i copied the content of boot folder from recovery partiton to the boot folder in the usb, so that bcd file would be in the usb.
i then booted the usb i created and it worked"

Die Frage ist, ob das richtig verstehe. Er hat erst ein Boot-Image von einer Win 8 CD auf USB erstellt und dann die Recovery-Dateien zusätzlich dazu kopiert. Danach hat er den kompletten Boot-Ordner auf USB mit dem von der Recovery überschrieben?

Ich bin etwas weiter gekommen... wie beschrieben habe ich ein Win7 Image erstellt und auf USB gepackt. Dann habe ich alle Dateien von der Recovery auf den USB-Stick geschoben.
Neustart: gleiches Problem, bootet nicht, zeigt Fehler bsd.
Also habe ich das Verzeichnis \Boot wieder von der Win 7 CD überschrieben.
Neustart: Stick bootet, Win 7 Logo kommt und dann, mir blieb fast das Herz stehen, kommt der Asus Hintergund, welcher auch beim Recovery-Menü erscheint... und dann Fehlanzeige.... und dann startet das Gerät neu...

Ich bin auf dem richtigen Weg, aber da fehlt jetzt irgendetwas...?
 
Zuletzt bearbeitet:

minbari

Herzlich willkommen
Der nächste Gedanke ist, dass ich die bcd-Datei bearbeiten muss um die richtigen Pfade einzutragen.
Dafür habe ich mir Visual-BCD heruntergeladen.

Da taucht schon das nächste Problem auf. Wie bearbeite ich die bcd?
Wenn ich das richtig sehe, dann kann ich nur die aktuelle Datei des laufenden Systems bearbeiten...
Ich möchte aber die bcd auf dem USB-Stick bearbeiten....

Fragen über Fragen.

Danke für die Hilfe!

minbari
 
G

Gelöschtes Mitglied 44857

Gast
hier habe ich mal eine windows 7 recovery cd

https://ia801800.us.archive.org/24/items/7-recovery-cd/7RecoveryCD.iso

If you can't boot Windows 7 and don't have the Windows 7 CD/DVD:
1. Burn the image
2. Boot from CD/DVD
3. After choosing language choose "Repair your computer"
4. Start the "Command Prompt"
5. And write "bootrec.exe /fixmbr" to write to the mbr (vista start after reboot)
or "bootrec.exe /fixboot" to write a boot sector (you have GRUB/LILO but doesn't have Windows 7 Loader)
6. Reboot and eject the CD
7. Now Windows 7 should start


vielleicht geht es ja damit
 

minbari

Herzlich willkommen
hier habe ich mal eine windows 7 recovery cd

vielleicht geht es ja damit
Nein, das hilft nicht....

Im Grunde geht es jetzt nur noch darum, die bcd zu ändern.

Ich habe gestern einfach mal wieder versucht, den Computer per F9 zu booten. Dies sorgt im Grunde dafür, dass der Rechner mit der Recovery bootet. Das hat insofern funktioniert, dass der PC jetzt tatsächlich mit dieser Partition bootet. Allerdings geht es nicht wieter, da ja die bcd fehlerhaft ist.
Merkwürdig ist, dass der Rechner jetzt nur noch von der Recovery booten will, er bietet mir die "normale" Partition überhaupt nicht mehr an. Diese läuft jetzt als LW D.
Das Problem ist, dass man die bcd mit der bcdedit bearbeiten muss.
Ich habe keine Ahnung wie? Das scheint ein sehr rudimentäres Programm zu sein und ist noch Befehlszeilenbasiert.

Letztendlich möchte ich die vorhandenen Einträge und Pfadangaben ändern, das war früher so lächerlich einfach mit der boot.ini

Ich überlege, ob ich einen neuen Thread starte, wo es nur noch um die bcd bzw. um bcdedit geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

minbari

Herzlich willkommen
Erledigt!!!!!!!!
In einem anderen Forum wurde mir bootice portable zum bearbeiten der bcd empfohlen.
bcd bearbeitet, von usb gebootet..... uuuuunnnnd.....Recovery läuft!!!!

Danke an alle!

Wie markiere ich den Thread als gelöst?
 

Porky

gehört zum Inventar
Da man den eigenen Beitrag nicht als Lösung markieren kann, bitte die Moderatoren darum.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Anzeige
Oben