Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Windows Server 2008 R2 Standard Upgrade

maze007

bekommt Übersicht
Ich habe ein Dell PowerEdge R320 mit Windows Server 2008 R2 Standard.
Auf dem Server läuft nur eine Visualisierung Software mehr nicht.
Jetzt will ich das Betriebssystem aktualisieren da demnächst der Support ausläuft.
Wie muss ich vorgehen ohne ein Datenverlust.
Kann ich direkt auf Windows Server 2016 oder gar 2019 gehen oder muss ich den Weg über 2012 gehen.
Funktioniert das auch so einfach von von Windows 7 auf Windows 10 Upgraden?
 
Anzeige

PeterK

Inventarlos
Zunächst würde ich mal schauen ob du eine Upgrade DVD von Dell auf den Windows Server 2012 hast, ich habe damals zu meinem Dell PowerEdge T440 II ein kostenloses Upgrade mit dazu erhalten was natürlich vergleichsweise günstiger als ein Server 2016 ist zumal der Windows Server 2016 so einige Macken aufweist vor allem wenn du eine Virtualisierungssoftware Laufen lässt, braucht der Server 2016 zum Teil 30 - 120Min um Updates zu installieren und neu zu Starten.
 

maze007

bekommt Übersicht
Danke für die Antworten aber so wie ich das lese kann ich von 2008 nicht einfach auf 2012 gehen ohne die Daten zu verlieren.
Da bleibt wohl nur eine neu Installation oder am besten gleich neue Hardware.
Wobei ich für die Visualisierung (iconag b-con) auch ein Desktop-PC rein würde mit einem Dual Core.
 

PeterK

Inventarlos
Danke für die Antworten aber so wie ich das lese kann ich von 2008 nicht einfach auf 2012 gehen ohne die Daten zu verlieren.
Das wollte ich auch nicht behaupten, nur wollte ich halt darauf hinweisen das der Windows Server 2016 ja auch ein bisschen was kostet und ich im Dezember einen Versuch unternommen hatte und auf dieses Problem mit den lang andauernden Software Updates gestoßen bin was echt nervt weil ein Server ja eigentlich verfügbar sein sollte.

Also bin ich auf den Server 2012 R2 zurück bis die Update Problematik behoben wurde, leider hat sich das aber nicht verbessert.
 

IngoBingo

gehört zum Inventar
Danke für die Antworten aber so wie ich das lese kann ich von 2008 nicht einfach auf 2012 gehen ohne die Daten zu verlieren.

Du kannst generell keine Daten verlieren, denn du machst ja regelmäßig von solch einem wichtigen System Backups. ;)

Ein Upgrade auf 2012 R2 ist möglich und funktioniert in so einem relativ einfachen Umfeld normalerweise problemlos. Das bringt dich noch ein paar Jahre voran und dann ist sicherlich eh mal neuere Hardware möglich.

Dass Server 2016 bei Updateinstallationen manchmal recht lahm ist, war hier bisher nicht ganz so relevant. Die installieren die Kisten normalerweise nachts. Bei 2019 ist das Problem zum Glück nicht mehr vorhanden.
 

maze007

bekommt Übersicht
Ich habe jetzt mal versucht ihn eine virtuellen Box das ganze Szenario nachzuspielen aber leider lässt sich das 2008 nicht auf 2012 oder 2016 oder 2019 upgraden.
Bleibt wohl doch eine Neuinstallation und dann aber gleich auf die 2019 Version.
Wenn der Server mal ausfällt dann ist das doch unpraktisch weil man in einigen Bereichen den KNX nicht mehr steuern kann. Aber es ist möglich eine Desktop PC in Betrieb zu nehmen der das mal paar Tage übernimmt die Aufgaben.
Backup werden immer nach Änderungen gemach.
 

Anhänge

  • 2019-04-10 21_00_20-server [wird ausgeführt] - Oracle VM VirtualBox.jpg
    2019-04-10 21_00_20-server [wird ausgeführt] - Oracle VM VirtualBox.jpg
    96,4 KB · Aufrufe: 143
  • 2019-04-10 20_43_49-server [wird ausgeführt] - Oracle VM VirtualBox.jpg
    2019-04-10 20_43_49-server [wird ausgeführt] - Oracle VM VirtualBox.jpg
    106,6 KB · Aufrufe: 49
  • 2019-04-10 20_40_32-server [wird ausgeführt] - Oracle VM VirtualBox.jpg
    2019-04-10 20_40_32-server [wird ausgeführt] - Oracle VM VirtualBox.jpg
    117,3 KB · Aufrufe: 52

IngoBingo

gehört zum Inventar
Doch, der lässt sich aktualisieren. Du musst nur die gleiche Edition verwenden. Steht da ja auch. ;)
Du willst auf 2012 R2 Core aktualisieren, d.h. die Version ohne GUI. Das klappt nicht.
Alternativ versuchst du es mit den Enterprise Testversionen, obwohl du gar kein 2008 R2 Enterprise hast. Beides kann nicht klappen.

Man kann problemlos einen 2008 R2 Standard auf 2012 R2 Standard aktualisieren. Man sollte dann allerdings auch die GUI Version verwenden, nicht Core.
 

maze007

bekommt Übersicht
Ich habe es halt gerstern abend mal eben probiert.
Da muss ich mir noch mal an Ostern vielleicht mehr Zeit nehmen und das ganze mal in ruhe versuchen.
Wenn nicht Neuinstallation.
Auf Dell gibtsTreiber für Windows Server 2016.
 

Anhänge

  • 2019-04-11 12_23_25-System.jpg
    2019-04-11 12_23_25-System.jpg
    25,9 KB · Aufrufe: 50
Anzeige
Oben