Windows Start nach Dateipfadänderung nicht mehr möglich

AlexRT

Herzlich willkommen
Hallo, ich bin neu hier und habe auch direkt schon ein Problem.

Heute war mein eigentlicher Plan, den Dateipfad des Windows Temp Ordners zu ändern, um auf der System SSD mehr Platz zu bekommen, da diese mittlerweile fast voll ist. Angegeben habe ich einen neu erstellten Ordner auf der zweiten HDD Festplatte.

Nach dieser Änderung wollte ich den PC neustarten, was allerdings nicht mehr funktionierte. Jeder Versuch endete mit einer Meldung, dass ein Problem aufgetreten ist oder der spezifischen Fehlermeldung 0xc0000001 und einem Bluescreen. Sämtliche Wiederherstellungsoptionen verlaufen auch ins leere. Auch in Start im abgesicherten Modus ist nicht mehr möglich und endet mit der selben Meldung.

Gibt es eventuell eine Möglichkeit, via Eingabeaufforderung beim Starten von einem USB-Stick diese Dateipfadänderung wieder rückgängig zu machen? Oder hat vielleicht sonst noch jemand eine Idee, was man noch ausprobieren könnte?
Bis zu dieser Änderung lief der PC ohne jegliche Probleme. Auch beide Festplatten konnte ich überprüfen, sie arbeiten normal.

Mein System ist Windows 8.1 64Bit.

Vielen Dank schonmal

Edit: Ich glaube einen Fehler den ich gemacht habe, habe ich gefunden, ich habe den Ordnerpfad zwar in den erweiterten Systemeinstellungen in den Benutzervariablen geändert, in den Systemvariablen darunter allerdings nicht. (Wie hier beschrieben: Ordner für temporäre Dateien unter Windows anpassen)
Gibt es dennoch eine Möglichkeit, diese Änderung ohne direkten Zugriff auf das System rückgängig zu machen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

areiland

Computer Legastheniker
Der Fehlercode sagt, dass da ein Gerät angegeben wurde, das nicht zugreifbar ist. Mit der Änderung der Benutzervariable Temp lässt sich das gar nicht erklären. Da wurde mehr verändert, als nur eine Benutzervariable.
 

skorpion68

gehört zum Inventar
Gibt es eventuell eine Möglichkeit, via Eingabeaufforderung beim Starten von einem USB-Stick diese Dateipfadänderung wieder rückgängig zu machen?
Ja, in der Eingabeaufforderung musst du dann folgendes eingeben:
Code:
REG LOAD HKLM\NT_USER C:\Users\AlexRT\NTUSER.DAT
REG ADD HKLM\NT_USER\Environment /v TEMP /t REG_EXPAND_SZ /d %USERPROFILE%\AppData\Local\Temp /f
REG ADD HKLM\NT_USER\Environment /v TMP /t REG_EXPAND_SZ /d %USERPROFILE%\AppData\Local\Temp /f
REG UNLOAD HKLM\NT_USER
 

AlexRT

Herzlich willkommen
Vielen Dank schonmal für eure Antworten.
Die Änderung in der Eingabeaufforderung hat soweit funktioniert, das Problem dann aber wirklich leider nicht behoben.
Die Festplatten funktionieren definitiv, den Arbeitsspeicher habe ich auch getestet. Geändert habe ich heute, abgesehen von dem Dateipfad, wirklich nichts, neu installiert auch nicht.

Zusätzlich erscheint allerdings jetzt zu der vorherigen Fehlermeldung ganz kurz, bevor der PC sich automatisch neustartet, die Meldung "inaccessible boot device", auch mit Bluescreen.
 

skorpion68

gehört zum Inventar
Sofern noch nicht geschehen könntest du jetzt noch einmal vom USB-Stick booten und eine automatische Reparatur durchführen.
 

AlexRT

Herzlich willkommen
Ja, das hatte ich auch schon einmal probiert. Zuerst funktionierte diese überhaupt nicht und blieb jedes mal im Status "Bitte Warten" hängen, das auch über mehrere Stunden. Mittlerweile kommt bei Auswahl der Option nach wenigen Sekunden die Meldung, dass auf dem Speichermedium nicht ausreichend Speicherplatz vorhanden ist.
Via Linux habe ich dann nachgeschaut, frei sind noch knapp 2GB, die Festplatte ist wirklich fast voll.
Könnte es sein, dass diese 2GB einfach nicht ausreichen?
 

AlexRT

Herzlich willkommen
Da hast du aber etliche Warnungen des Systems konsequent ignoriert.
Ja das stimmt allerdings, was man dazu aber sagen muss ist, dass die Systemfestplatte insgesamt nur knapp 60GB groß ist, der Rechner allerdings bestimmt seit 6 Jahren nicht mehr neu aufgesetzt wurde. Der Systemordner ist dementsprechend groß geworden.
Ich habe mir jetzt den Festplatteninhalt nochmal angeschaut; Programme die ich löschen könnte sind nicht mehr vorhanden, Eigene Dateien sind auch schon lange nicht mehr auf der Festplatte, der Ordner des Papierkorbs ist auch komplett leer. So wie das für mich aussieht, gibt es keine Dateien mehr, die ich löschen könnte, bei denen ich mit Sicherheit sagen kann, dass sie wirklich unwichtig für das System sind und das Löschen nicht noch mehr Probleme verursachen könnte.
Gibt es vielleicht noch irgendetwas, das vom System mit der Zeit abgelegt wird, was allerdings nicht mehr benötigt wird und man dann noch entfernen könnte?
Eine Möglichkeit die Festplatte ohne Zugriff auf das System auf eine neue Festplatte zu klonen und dann über diese neue, größere Festplatte eine automatische Reparatur durchzuführen ist wahrscheinlich auch eher nur Wunschdenken?
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Hast Du schon mal die Datenträgerbereinigung incl. "Systemdateien bereinigen" durchgeführt?

Hast Du eigentlich Windows 8.1 RT?
 

AlexRT

Herzlich willkommen
Ja, während der PC noch lief hatte ich das auch schonmal gemacht, am Ende wurden allerdings immer nur noch wenige MB an Daten gefunden, die auf dem Datenträger bereinigt werden konnten.

Soweit ich weiß müsste es sich um eine OEM Version von Windows 8 handeln, allerdings nicht Windows 8 RT; vorinstalliert auf einem Acer Stand-PC. Zu 100% sicher bin ich mir allerdings nicht.
 

Uwi58

gehört zum Inventar
Hallo Alex, Willkommen. Bei solchen Problemen könnte auch ein Backup vom System helfen. Falls nicht vorhanden, mal für später einplanen. Meine beste Waffe gegen Datenverlust und Verstellerein.
Gruß Uwi58
 

Gismon

treuer Stammgast
Ob man dein Problem mit einem Wiederherstellungspunkt bereinigen kann, weiß ich nicht.
Ein Versuch wäre es wert.
Mache mal Folgendes:
1) Windowstaste + R
2) SystemPropertiesProtection.exe
3) Button "Systemwiederherstellung"
4) Weiter
Wird dir ein Wiederherstellungspunkt angeboten?
Dann versuche es.
 

Tarantula-X

nicht mehr wegzudenken
Soweit ich weiß müsste es sich um eine OEM Version von Windows 8 handeln, allerdings nicht Windows 8 RT; vorinstalliert auf einem Acer Stand-PC. Zu 100% sicher bin ich mir allerdings nicht.

Start/ausführen/winver eintippen und auf ok drücken

davon bitte einen Screenshot
 
Oben