Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Windows to Go updaten

Gothar

Herzlich willkommen
Liebe Foren-Community,

ich nutze Windows 10 als "to go"-Version auf einer externen Festplatte. Warum? Weil ich hauptsächlich Mac-User bin und Windows nur für bestimmte Anwendungen benötige. Ich wollte aber die ohnehin schmale festverbaute SDD meines Macs nicht mit Bootcamp und Windows 10 belasten und habe mich für den Weg via externer Festplatte und Windows to Go entschieden.

Das läuft auch alles für mich soweit ganz wunderbar. Nur das eine Windows to Go-Version nicht updatefähig sein soll, weil sie nicht auf der fest verbauten HD des Computers installiert ist, missfällt mir ziemlich.

Deshalb frage ich mich, ob jemand von Euch vielleicht einen Weg weiß, wie auch eine Windows to Go-Version auf einer externen HDD, im Zweifel ohne Nutzung des automatischen Windows Updates, mit den regelmäßigen Windows-Updates versorgt werden kann.

Über Eure Hilfe würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße
Martin
 
Anzeige

Gothar

Herzlich willkommen
Hi Henry,

danke für den Willkommensgruß und die beiden Links. Beides habe ich mir angesehen. Aber bei beiden Links ging es, wenn ich es richtig verstanden habe, um ein Upgrade von einer Windows-Version auf eine höhere. Was ich meinte war, meine bestehende to Go Windows 10-Version nicht upzugraden, sondern mit den normalen Updates zu versorgen. Oder habe ich übersehen, dass das mit deinen beiden Wegen auch funktioniert?

Liebe Grüße
Gothar
 

gial

R.I.P.
Hallo Gothar
Herzlich willkommen im Forum

Schau mal, wie der Registrywert "PortableOperatingSystem" in HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control aussieht.
Normalerweise sollte er bei einem ToGo-System auf 1 stehen. Manchmal kann das aber auch Updates verhindern, dann setze den Wert mal vorübergehend auf 0.

ToGoReg.jpg


Nachtrag:
Abhängig von der Methode, wie du dein ToGo-System erstellt hast, könnte es sein, dass der Schlüssel komplett fehlt. In diesem Fall erstelle ihn einfach manuell, so wie in meinem Bild angezeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

areiland

Computer Legastheniker
Dazu noch ein Hinweis: Wenn Windows erkennt, dass es von einem USB Anschluss aus gestartet wurde, setzt es diesen Registrywert normalerweise selbsttätig.
 

Gothar

Herzlich willkommen
Moin zusammen,

Gial, dein Tipp war Gold wert. Ich habe den Wert zunächst auf "0" umgestellt, weil er auf "1" stand und dann den Update-Assistenten von Windows laufen lassen. Das hat funktioniert. Mich interessiert natürlich der Hintergrund, weil ich immer gerne weiß, was ich tue :) Wenn du mal die Gelegenheit hast, kannst du mir ja vielleicht erklären, inwieweit sich die beiden Einstellungen unterscheiden bzw. was die beiden unterschiedlichen Werte dieser Einstellung überhaupt bewirken.

Außerdem hattest Du, Gial, geschrieben, dass Du den wert nur vorübergehend ändern würdest. Ich habe ihn nach dem Update gleich wieder auf den ursprünglichen Wert geändert. Aber warum eigentlich?

Liebe Grüße
Gothar
 

gial

R.I.P.
Wie ich in #4 schrieb, sollte der Wert normalerweise auf 1 stehen. In #5 wurde von @areiland bestätigt, dass das bei Erkennen des Systemstarts von USB automatisch erfolgt.
Allerdings kann genau diese Einstellung größere Updates verhindern. Als mir das zum ersten Mal passierte und ich keine Lösung im Netz fand, habe ich einfach versucht mich in die Logik von Windows zu versetzen und habe diesen Weg gefunden.
Dass der Weg funktioniert, hat dein Fall wieder mal bestätigt. :)
 
Anzeige
Oben