Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Windows "verliert" Online-Verbindung

chrisp2

bekommt Übersicht
Hallo,

ich habe seit einigen Tagen ein seltsames aber sehr nerviges Onlineverbindungs-Phänomen. Bis auf wenige Ausnahmen sind die meisten Websites und Online-Dienste nicht erreichbar.
Leider muss ich bei der Beschreibung etwas ausholen, da ich schon einiges ausprobiert habe und mir dabei einiges aufgefallen ist.

Problem:
Von Zeit zu Zeit verliert mein Windows den Zugriff aufs Internet. Das kann schon unmittelbar nach dem Start und Einloggen passieren, oder auch erst im Laufe einer Windows-Sitzung. Geschätzt hat die längeste Zeit ohne Ausfall so 2-3h gedauert.
Direkte Abhilfe kann (muss aber nicht) nur ein Windows-Neustart bringen. Es ist auch schon vorgekommen, dass nach einigen Minuten (ca. 5-10) die Verbindung wieder da war.
Fehlermeldungen verschiedener Browser sind eindeutig:
Firefox: Fehler Netzwerk-Zeitüberschreitung
Chrome: Die Website ist nicht erreichbar, ERR_CONNECTION_TIMED_OUT
Edge: Diese Seite ist nicht erreichbar


Nun aber zu den Details:

- Der Ausfall äussert sich so, dass ich die allermeisten Websites nicht mehr öffnen kann (unabhängig vom verwendeten Webbrowser) und auch Programme, wie z.B. Steam oder Spotify können keine Onlineverbindung mehr aufbauen. Windows selbst kann auch nicht auf Updates checken oder eine Verbindung zum Microsoft Store aufbauen.
- Nun kommt das große ABER: einige Websites sind dennoch weiterhin ansurfbar, ganz klar über den Browser-Cache hinaus. Das wären Google inkl. sämtlicher Google-Dienste wie z.B. Gmail, Wikipedia unnd auch Youtube. Möglicherweise sind es auch noch andere Websites, aber diese sind mir halt beim Durchprobieren gleich aufgefallen.
- Ich kann weiterhin auf meine Fritzbox zugreifen und andere Netzwerkgeräte anpingen.
- Windows selbst, also Netzwerkumgebung oder Sicherheit, zeigt keine Probleme oder Einschränkungen an. Auch die Netzwerk-Problembehandlung findet nix.
- Ich habe nacheinander bereits verschiedene Netzwerkadapter ausprobiert, wobei immer nur eine davon aktiviert war: Onboard-LAN, Onboard-WiFi, PCIe-Netzwerkkarte. Keine Besserung.
- Installation aktuellster Netzwerkkartentreiber: keine Besserung.
- Vergabe einer festen IP-Adresse in Windows und Fritzbox: keine Besserung.
- alle Netzwerkadapter aus dem Geräte-Manager gelöscht: keine Besserung.
- Bitdefender Free deinstalliert: keine Besserung.
- alle anderen Geräte in meinem Netzwerk, egal ob über WLAN oder Ethernet verbunden, haben dieses Verbindungsproblem nicht.
- PC direkt per Ehternetkabel an Fritzbox angesteckt (nicht an Powerline-Adapter): keine Besserung.


Grundkonfiguration:
Windows 10 Professional (2004 Build 19041.450) aktueller Stand zum Zeitpunkt, als ich diese Zeilen schreibe
Firefox 79.0 (aktuell)
Chrome 84.0.4147.135 (aktuell)
Anschluss per Ethernet über Onboard-Intel I225V-Ehternetadapter und Devolo dLAN 550 duo+ Powerline-Netzwerkadapter
alternative Verbindungen über Onboard-Intel WiFi 6 AX200-WiFi-Adapter oder Intel PCIe-Gigabit-Netzwerkkarte
Fritzbox 7530 mit FritzOS 07.20 (aktuell)
Netzwerkumgebung auf "Privat"
Datei- und Druckerfreigabe aktiv
Bitdefender Antivirus Free Edition (erst installiert gewesen, aktuell deinstalliert)

Ich bin mit meinem Latein einfach am Ende.
Hat jemand Tipps, wie ich dem Problem auf die Spur kommen kann? Diagnose-Tools, Einstellungen für die Fritzbox?

Vielen Dank und viele Grüße
Chris
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Hallo Chris und willkommen bei uns. :)

Besteht die Möglichkeit sich per LAN-kabel direkt an die Fritzbox anzuschliessen? Also ohne Develo-Adapter
 

chrisp2

bekommt Übersicht
@Henry E.
Hallo Henry,

das hab ich vergessen in meine Auflistung zu schreiben: das habe ich auch schon versucht. Langes Ethernetkabel aus LAN-Party-Zeiten ausgegraben und den Rechner direkt an die Fritzbox angesteckt. Nach einiger Zeit war das Verbindungsproblem leider wieder da. Ich ergänz das mal in meinem Eingangsposting.

Gruß
Christian
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Kannst Du uns sagen welcher DNS-Server eingestellt ist , z.B in der Fritzbox wenn DHCP dort eingeschaltet ist,

Und pürfe auch mal die Energieoptionen des Netwerkadapters in Windows,

img_107.png
 

chrisp2

bekommt Übersicht
@PeteM92
Hi Pete,

vielen Dank für den Hinweis. Nein, hatte ich nicht gemacht.
Hab jetzt das Uninstall-Tool nochmal drüberlaufen lassen und werde berichten ob es den gewünschten Effekt hatte.

Gruß
Christian
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mark O.

gehört zum Inventar
ich würde mit relativ einfachen Workaorunds anfangen, damit zumindest der Windows Bereich renoviert wird

Eingabeaufforderung mit Adminrechten starten und dann:

ipconfig /flushdns

ipconfig /registerdns

ipconfig /release

ipconfig /renew

NETSH winsock reset catalog

jede Syntax mit ok abschicken und dann abschließend ein kompletter Neustart: öffne dazu den Ausführen-Dialog mit der Tastenkombination Windows + R. Geb dort dann den Befehl shutdown /g /f /t 0 ein und bestätige die Eingabe mit enter
 

chrisp2

bekommt Übersicht
Kannst Du uns sagen welcher DNS-Server eingestellt ist
...

Hi Henry,

das Energie-Spar-Häkchen war gerade tatsächlich wieder aktiv bei mir, da ich gestern eben die Netzwerkadapter aus dem Geräte-Manager rausgeschmissen hab und nochmal neu installieren hab lassen. Bin mir aber ziemlich sicher, dass ich früher die Einstellung schon mal deaktiviert hatte und das Problem immer noch bestand. Habs aber eben wieder deaktiviert.

DNS-Server-Einstellung siehe Screenshot:
DNS-Server.jpg

Hatte gerade wieder einen Ausfall und kann weitere Websites ergänzen, die trotzdem weiter funktionieren:
avm.de
chip.de
drwindows.de

Gruß
Christian



ich würde mit relativ einfachen Workaorunds anfangen
...

Hi Mark,

danke für diese Tipps.
Werde ich später mal versuchen, wenn ich wieder sicher sein kann, dass die vorherigen Maßnahmen sicher nix gebracht haben.

Gruß
Christian
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöschtes Mitglied 78250

Gast
Was bedeutet denn bei dir "die trotzdem weiter funktionieren"?
Von welchem Browser reden wir? Nutzt du DoH? VPN? TOR, Proxy?
Ich sag mal so, sollte es an der Box liegen, dürfte so selektiv auch nichts passieren, also musst du lokaler suchen und da fällt mir nur der Browser ein, vor allem, weil es wohl nur ein System betrifft.

Bei Firefox - about:profiles -> Profil zurücksetzen! Könnte eine Hinterlassenschaft von BD sein. Chrome dito.
 

Porky

gehört zum Inventar
Vielleicht ist's Zufall, aber die bei dir noch funktionierenden Seiten haben IPv6 Adressen. Sieht also nach einem Problem mit IPv4 aus.
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Führe bitte mal die Problembehandlung für Netzwerk aus und wenn das auch nicht hilft mal das Netzwerk zurücksetzen

img_098.png
 

Porky

gehört zum Inventar
Diese AV-Uninstaller sollten im abgesicherten Modus ausgeführt werden, sonst können nicht alle Reste entfernt werden.
 

chrisp2

bekommt Übersicht
@Bernd
Hi Bernd,

mit "trotzdem weiter funktionieren" meinte ich halt, dass sich diese Websites aufrufen lassen, obwohl sich die meisten anderen Websites wie beschrieben nicht aufrufen lassen und Dienste nicht online gehen können.
Der "Zustand" betrifft alle momentan auf meinem Rechner installierten Browser: Firefox, Chrome, Edge und IE. Und darüber hinaus ja auch Windows Update, Microsoft Store, Thunderbird, Steam, Spotify. Also andere Programme, die online gehen wollen.

Gruß
Christian



@Porky
Hi Porky,

das ist doch schonmal eine heiße Spur. Danke für die Info.
Aber was kann man daraus ableiten?

Gruß
Christian


@Henry E.
Hallo Henry,

das habe ich beides schon mehrere male gemacht, hat leider nie was geholfen. Die Problembehandlung hat auch nie einen Fehler gefunden.

Gruß
Christian



@Porky
Werde ich morgen nochmal machen.
Ich werde euch weiter auf dem Laufenden halten.

Gute Nacht
Christian
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Porky

gehört zum Inventar
Gib im Startmenü ncpa.cpl ein. Dann Rechtsklick auf deine Internetverbindung → Eigenschaften. Die Häkchen Internetprotokoll Version 4 und Internetprotokoll Version 6 sollten gesetzt sein.
 

Anhänge

  • IPvpng.png
    IPvpng.png
    16,7 KB · Aufrufe: 63

chrisp2

bekommt Übersicht
@ Porky

ja, beide Häkchen sind gesetzt.
Habe zuvor auch das Bitdefender Uninstall Tool nochmal im abgesicherten Modus ausgeführt.
Verbindungsausfall besteht weiterhin.
 

chrisp2

bekommt Übersicht
Hi Mark,

jupp, wollte gerade davon berichten. Hab die Befehle gleich nach meinem letzten Posting umgesetzt.
Nach dem Restart sah es lange Zeit sehr gut aus und dann kam es leider wieder zum Ausfall.
 

Mark O.

gehört zum Inventar
Anschluss per Ethernet über Onboard-Intel I225V-Ehternetadapter und Devolo dLAN 550 duo+ Powerline-Netzwerkadapter
alternative Verbindungen über Onboard-Intel WiFi 6 AX200-WiFi-Adapter oder Intel PCIe-Gigabit-Netzwerkkarte

wenn du die separate PCIe Netzwerkkarte ansteuerst, hast du die Onboard Karte deines mainboards im BIOS solange deaktiviert?
 

Mark O.

gehört zum Inventar
tja
dann hilft es nichts, du wirst ein externes Live Linux einsetzen müssen, um auszuschließen ob Hardware oder Windows Problem

zu empfehlen:

Knoppix Live System

Ubuntu Live USB-Stick

AOMEI Windows PE Builder

- dann ist es wichtig, dass das System in der Lage ist, entweder von der DVD/CD respektive vom USB Stick zu starten, das sollte dann im BIOS angepaßt werden, bei aktuelleren Mainboards kann man den Startmanager für die Laufwerke meistens per F Tasten aufrufen, da hilft ein Blick ins Handbuch weiter

- sollte sich auf dem Live System kein Fehler mehr zeigen, liegt es definitiv nicht an der Hardware, sondern mit hoher Wahrscheinlichkeit an Windows
 
Anzeige
Oben