Windows Vista extrem langsam

Masilius

Herzlich willkommen
Hallo zusammen,
ich habe seit gestern folgendes Problem:
Wenn ich meinen PC im normalen Modus starte ist unbrauchbar langsam.
Wenn ich ein Benutzerkonto öffnet, bleibt der "Willkommen"-Bildschirm etliche Minuten, ehe er dann durch einen schwarzen Bildschirm ersetzt wird. Über den Taskmanager sehe ich, dass der explorer und eine Hand voll anderer Prozesse (z.B. winlogon) laufen. Wenn ich den explorer-Prozess dann beende und über den Taskmanager neu starte, erscheint zwar der Desktop, aber ich kann dennoch kaum etwas machen. Ganz langsam (nach Stunden) werden dann weitere Prozesse geladen. Versuche ich beispielweise auf msconfig zuzugreifen, sagt er mir "Der Dienst antwortet nicht auf die Start- und Steuerungsanforderung" oder so ähnlich. Der Prozesssor oder Arbeitsspeicher sind jedoch keinesfalls überlastet, nicht mal annähernd ausgelastet. Das öffnen jeder Anwendung dauert allerdings Stunden oder bricht ab...
Das Problem trat auf, nachdem ich ein Patch für ein Spiel installierte und DirectX aktualisierte und dann nach einem Neustart zunächst nur eine Meldung vom System im Popup kam, dass irgendein Modul (leider, weiß ich nciht mehr welches) nicht gefunden wurde. Beim erneuten Neustart kam dann der schwarze Bildschirm bzw. die extreme Verlangsamung.

Im abgesicherten Modus funktioniert alles normal schnell. Ich hab bereits mehrmals sfc /scannow durchgeführt, mit dem Ergebnis, dass diverse Fehler gefunden und angeblich behoben wurden. Wenn ich dann neustarte, zeigt er mir nach dem scannow beim Herunterfahren aus dem abgesicherten Modus kurz "Updates werden konfiguriert" an, fährt dann aber einfach runter. Wenn ich dann wieder im normalen Modus bin und von dort runterfahre, sagt er auch "Updates werden konfiguriert...". Nach ca. einer halben Stunde hat er dann 3 von 3 100% erreicht und fährt runter. Gebracht hat das aber nichts. Ich habe dieses scheinbar durch scannow hervorgerufene Update-Spielchen 5 mal gespielt, ohne Besserung.
Außerdem habe ich mit Hilfe einer RettungsCD das System zu reparieren versucht, doch es wird kein Fehler gefunden. Auf einen früheren Zeitpunkt kann ich das System auch nicht zurücksetzen, da kein Wiederherstellungszeitpunkt erstellt ist...
Da ich neulich schon mal Probleme mit meiner Nvidia 8500 gt hatte, habe ich auch die vom System entfernt und alte Treiber installiert, auch ohne Erfolg.
Virenscans habe ich auch durchgeführt und auch dies ohne Erfolg.

Hat jemand eine Idee, was ich noch versuchen könnte?
Vielen Dank!

Neu aufsetzen würde ich den Rechner nur sehr ungern.
 
Anzeige

Marco1976

Bin (fast) immer da
Hallo Masilius, herzlich willkommen:).

Das mit dem sfc /scannow hatte ich exakt genauso wie Du, auch dass die Updates konfiguriert werden; hergekommen ist das dadurch http://www.drwindows.de/probleme-mi...ungsupdate-fuer-windows-vista.html#post473588 , also schmeiß das blöde Update runter.
Ich hoffe, Du hast die Systemwiederherstellung nicht so wie ich deaktiviert:D, mache das im abgesicherten Modus, dann ist auch der tolle Patch von dem Spiel weg und Deine Kiste sollte wieder laufen.
 

Masilius

Herzlich willkommen
Leider ist die Systemwiederherstellung auch deaktiviert... Das Update habe ich rausgeschmissen und nun läuft sfc /scannow auch ordentlich, danke schon mal dafür, aber das große Problem mit dem extrem langsamen Vista ist immernoch da....
 

Marco1976

Bin (fast) immer da
Kannst Du den Spiele-Patch deinstallieren?
Was für ein Patch für welches Spiel ist das denn? Vielleicht gibt's ähnliche Probs in dem Spieleforum.
 

Masilius

Herzlich willkommen
Es war ein Patch für Pro Train Perfect 2. Deinstallieren kann ich es nicht, da es den Windows Installer benötigt, den ich im abgesicherten Modus auch mit Hilfe von SafeMSI nich starten kann...
Im Spieleforum habe ich nachgeschaut, niemand hat sonst noch dieses Problem.
 

Marco1976

Bin (fast) immer da
Dann geh mal ins msconfig (im abgesicherten Modus) und deaktiviere unter "Systemstart" und unter "Dienste" (Haken reinmachen bei "Alle Microsoftdienste ausblenden") mal alles. Danach normaler Start, geht dann was?
 

Masilius

Herzlich willkommen
Ich habe das Problem (hoffentlich) behoben bekommen oder zumindest unterdrückt. Zumindest läuft der Rechner wieder ordentlich im normalen Modus. Lösung war das Deaktivieren einiger Microsoft-Dienst. Welcher genau letzten Ende den Ausschlag gegen hat, weiß ich nun nicht... Wenn ich mal Muße habe, werde ich da mal näher nachforschen und die Dienste nach und nach wieder einschalten.

Das einzige kleine Problem was ich nun habe, ist dass spoolsv.exe (Den Dienst habe ich aber nicht deaktiviert.) nun immer einen runtime error meldet. Nun google ich gerade da nach Lösungen, oder wenn hier jemand eine parat hält, würde ich mich freuen.
 
C

chris02

Gast
Hallo Masilius
Wahrscheinlich wirst Du inzwischen schon wissen, dass DCOM-Server-Prozessorstart und RPC-Endpunktzuordnung wichtige Dienste sind.
Sind sie gestartet?
 
Zuletzt bearbeitet:

Masilius

Herzlich willkommen
Natürlich, diese Dienste lassen sich auch gar nicht deaktivieren.
 
Oben