Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Installation Windows XP erfolglos "installiert" - Fehlermeldung - Wie "kommt" man zurück zu W7

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

sehrum

kennt sich schon aus
HALLO!
Ich habe versucht, Windows XP 2005 (von einer Original-Wiederherstellungs-CD) auf einem alten Laptop (Medion MD 41300, 32 BIT) zu installieren, aber es ist fehlgeschlagen, da einige Dateien nicht kopiert wurden (Meldungen während der Installation). Jetzt stecke ich dazwischen (Endlosschleife). XP versucht zu booten, meldet aber zwischendurch, dass wichtige Dateien fehlen, und beginnt dann wieder von vorne.

Wie kann ich eventuell Windows 7 von meinem Disk on Key (USB-STICK) neu installieren, wo Windows 7 als ISO-Datei gespeichert ist...?!? Oder andere "einfache" (ich bin kein Profi) Wege...?!? Ich habe versucht, von der Festplatte über den (USB-STICK) zu booten, indem ich das im BIOS-Boot-Menü definiert habe, aber es funktioniert nicht ...?!?

Ich hoffe, ich habe mein Problem angemessen beschrieben. Ich freue mich auf mögliche Antworten und sehr geschätzte Bemühungen!
 
Anzeige

MSFreak

gehört zum Inventar
Dir ist hoffentlich bewusst, dass Windows 7 schon längere Zeit EOL ist und keine Sicherheitsupdates mehr bekommt ? Und aktuelle Antivirensoftware unterstützen kurzfristig dieses BS auch nicht mehr.
Wenn du unbedingt diese alte Kiste noch erhalten willst, würde ich dafür Linux empfehlen.
 

sehrum

kennt sich schon aus
Also:
1. Ich habe ja betont, daß ich kein Profi in Computerarchitektur bin (Anwender)!
2. Es gibt Länder, in denen man "sogar" so einen Rechner MIT diesem Betriebssystem noch für kleines Geld verkaufen kann, man das Ding somit noch nutzbringend/gering einträglich abstoßen kann...
3. Habe keine Ahnung, inwieweit deine "Antwort" im Zusammenhang meiner spezifischen Eingangsfrage hilfreich sein kann?!?
 

MSFreak

gehört zum Inventar
2. Es gibt Länder, in denen man "sogar" so einen Rechner MIT diesem Betriebssystem noch für kleines Geld verkaufen kann, man das Ding somit noch nutzbringend/gering einträglich abstoßen kann...
... das ist unverantwortlich, denn das Sicherheitsrisiko mit Windows 7 besteht überall auf der Welt !
Habe keine Ahnung, inwieweit deine "Antwort" im Zusammenhang meiner spezifischen Eingangsfrage hilfreich sein kann?!?
... das war ein gutgemeinter Rat bezüglich der Sicherheit.
Wenn du aber so weitermachen willst, ist für mich dann hier Schluss, solche Aktionen unterstütze ich nicht !
 
G

Gelöschtes Mitglied 120409

Gast
Das mit dem USB-Stick funktioniert mit XP und Win7 eh nicht so einfach. Ohne Probleme geht das vom CD/DVD Laufwerk, da muss das Laufwerk als Bootmedium ausgewählt werden.
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Eine Frage hätte ich da auch noch zu, wie viel Geld erwartest Du bei dem Erlös? Das Gerät stammt aus 2004 und mehr als 20€ kannst Du dafür nicht mehr erwarten, auch wenn Du da Linux aufspielst, aber mit WIN 7 kannst Du Dir schon kurz nach der Installation Malware oder ähnliches einfangen, weil das Gerät gänzlich ohne Schutz ist, aber da müssen auch noch Treiber installiert werden,
Aber wenn Du unbedingt willst ist es deine Sache und Du musst das BIOS so umstellen dass es von DVD starten kann, geht das nicht mehr muss das BIOS zurückgestellt werden, entweder BIOS Batterie für 10 MIN entfernen und alles wieder auf Standard stellen,

Ist auch das erfolglos, kannst Du das Gerät entsorgen,
 

sehrum

kennt sich schon aus
Das mit dem USB-Stick funktioniert mit XP und Win7 eh nicht so einfach. Ohne Probleme geht das vom CD/DVD Laufwerk, da muss das Laufwerk als Bootmedium ausgewählt werden.
Habe gerade keine DVD zur Hand (Die, die ich in der Spindel habe, werden allesamt auf meinem W10 Rechner beim Brennen nicht erkannt und ausgespuckt, weiß noch nicht, ob das an den DVDs oder am Laufwerk liegt). Deshalb USB Stick... Aber was bedeutet "... funktioniert mit XP und Win7 eh nicht so einfach..."?!?
Danke einstweilen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 107444

Gast
Also:
2. Es gibt Länder, in denen man "sogar" so einen Rechner MIT diesem Betriebssystem noch für kleines Geld verkaufen kann, man das Ding somit noch nutzbringend/gering einträglich abstoßen kann...
Welches Land wäre das, und wie viel Geld meinst du, dass du dafür bekommst?

Wenn du nicht gerade in dem Land wohnst, dann sind die Versandkosten höher als der Verkaufspreis.

Naja, du musst es wissen...
 

sehrum

kennt sich schon aus
Welches Land wäre das, und wie viel Geld meinst du, dass du dafür bekommst?

Wenn du nicht gerade in dem Land wohnst, dann sind die Versandkosten höher als der Verkaufspreis.

Naja, du musst es wissen...
Ganz ehrlich, dieser Stil an Fragen ist nicht gerade (hilfs-)relevant oder gar Frage bezogen und erwecken zwischenzeilig den Eindruck an einen "Horst" adressiert zu sein. Der Abschlusssatz macht daraus ein Nullsummenspiel. Wenn ich den Rechner verkaufe, kommt der potenzielle Interessent in dem Land, in dem ich gerade bin vorbei und holt ihn ab...
 

sehrum

kennt sich schon aus

Jürgen

Moderator
Teammitglied
@sehrum mit der Beurteilung der bisherigen Antworten sehe ich keinen Nutzen in deinen Äußerungen, Das kann also schon mal gespart werden. Wir sind hier immer per DU,
Da wir deinen Wissensstand nicht kennen weisen wir trotzdem auf Umstände hin, die so ein Unterfangen mit sich bringt

Nun zur eigentlichen Frage, Linux-Seite bzw Homepage von Ubuntu, Xorin oder LinuxMint (Google-Suche) aufrufen. Software downloaden und auf den Stick kopieren und per BIOS-Umstellung mit Stick starten und den Anweisungen bei der Installation folgen
 

sehrum

kennt sich schon aus
Man muss/sollte bei gewissen Antworten zwischen computertechnisch-relevanten Belangen (für das so ein Forum prioritär stehen sollte ?!?) und denen des alltäglichen Lebens (wer kauft für wie viel und wie) zu unterscheiden wissen... Wenn ich auf meine relativ deutlich gerichtete Fragestellung keine echte Hilfestellung bekomme, sondern tendenziell eher unhöflich anmaßend formulierte und einseitig formale und auch zum Teil irrelevante Alltagsfragen gestellt bekomme, muss ich an mich halten, um nicht deutlicher zu werden. Auch wegen meiner Erziehung. Es steht ihnen selbstverständlich frei, keinen Nutzen in meinen Äußerungen zu sehen. Ich sehe das etwas anders. Ihr Stil war zum einen akzeptabel durchmischt (auch nach meiner ersten Antwort, was ich als angenehm respektabel erachte!) und zum anderen sehe ich das Porträtbild eines ernst-gereiften, gutmütigen Menschen und bin bestrebt, diesen meinen Eindruck angemessen sprachlich zum Ausdruck zu bringen (und nicht wie im Netz heutzutage allzu üblich oder wie es mir bei gewissen anderen Antworten hier angemessener schien). Make a longer story short.

Ich würde lieber bei W7 bleiben (kenne es einfach nicht im Umgang, auch für einen potenziellen anderen Nutzer in einer anderen Sprache), aber das ist dann mein Problem. BIOS UMSTELLUNG?!?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Für die BIOS-Bootreihenfolge einstellen, dazu muss man das BIOS aufrufen, aber da bitte im Handbuch nachlesen, die Möglichkeiten sind bei verschiedenen Systemen unterschiedlich, findet man meistens aber auch im Startbildschirm unten links kurzzeitg aufblitzen

Treiber und Handbuch zum Downloaden findet man hier zu deinem Gerät

NB Medion WID2010 MD41300 DE N​

 
Zuletzt bearbeitet:

PeterK

eben noch da
Selbstverständlich ist es bei einem Verkauf immer gut wenn ein Funktionierendes Betriebssystem vorinstalliert ist um gleich feststellen zu können das die Hardware noch Funktioniert.

Das große Problem dabei ist bloß das es für den Sinn macht ein Uraltes Betriebssystem dort zu installieren, was längst aus dem Support geworfen wurde, also entweder installiert man da Windows 10 oder eben Ubuntu, das ist meine Meinung dazu!

PS.: Ich meine wenn du zu einem Kistenschieber gehst um dir einen neuen PC zu kaufen, ist da ja auch nicht NT, W2k, XP, Vista oder Windows 7 Vorinstalliert sondern W10|11 oder eben ein Linux, es sei den du Verkaufst das Gerät als Retroware!
 
Zuletzt bearbeitet:

sehrum

kennt sich schon aus
@Jürgen
Danke für die umsichtige Weiterbearbeitung meines Problems. Auf der Medionseite war ich auch bereits vorher und hatte mir das Handbuch heruntergeladen. Als ich auf dem Rechner noch W7 hatte, funktionierte der Sound nicht und keiner der dortigen Treiber half... Dann bin ich aus Sprachumstellungsbegehren jetzt im XP gestrandet. Habe jetzt nur die extrahierten Dateien von "Windows 7 Ultimate - 32 Bit (Auto Activation).iso" auf dem Stick "gelegt" und im Medionrechner im Bios die Bootpräferenz aud diesen eingestellt, doch der Rechner bootet weiter im kaputten XP-Modus.
 

Anhänge

  • 20220510_182252.jpg
    20220510_182252.jpg
    874,1 KB · Aufrufe: 64
  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    64,2 KB · Aufrufe: 50
  • ee.JPG
    ee.JPG
    32,9 KB · Aufrufe: 53
  • 20220510_182338.jpg
    20220510_182338.jpg
    728,7 KB · Aufrufe: 63
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sehrum

kennt sich schon aus
Danke für die konstante Geduld! Voraussichtlich letzte Frage hoffentlich: "...muss das BIOS zurückgestellt werden, entweder BIOS Batterie für 10 MIN entfernen und alles wieder auf Standard stellen,..."
Wenn man das macht und die Batterie wieder einlegt, startet der Rechner im Originalbios (Standard-)?!?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Anzeige
Oben