[gelöst] Frage: Windows10 Backup

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…

kilix

treuer Stammgast
Frage: kann ich mit Windows 10
1) vier komplette Partitions automatisch jede Woche auf 4 externe Disks sichern?
2) kann Windows den Sicherungsplatz selbst verwalten, d.h. kann Windows die älteste Sicherung löschen wenn der Paltz auf der Disk zu klein wird?
3) kann mit Windows das System komplett so gesichert werdem, dass man im Extremfall auch das System wieder herstellen kann bzw. wie macht man das?
4) kann während der Sicherung am PC gearbeitet werden?
5) wie erfolgt das Recovery für eine Partition, ein Verzeichnis, eine Datei?
 
Anzeige

MSFreak

gehört zum Inventar
Mit einem entsprechenden Programm wie z.B. AOMEI Backupper ist dies ohne weiteres möglich.
zu 1) Ja, als komplette Systemsicherung und dem entsprechenden Zeitplaner.
zu 2) Nein, muss händisch gemacht werden.
zu 3) Ja, man muss nur in dem entsprechenden Programm das Notfallmedium erstellen.
zu 4) Ja
zu 5) Recovery über das erstellte Notfallmedium siehe 3)

Hier AOMEI Pro kostenlos:
AOMEI Backupper Pro 6.3 kostenlos für euch [Update]
Und hier die erstklassige Onlinehilfe zum Lesen:
AOMEI Backupper Anleitungen: Backup, Wiederherstellen und Klonen
 

kilix

treuer Stammgast
Danke für deine Antwort, AOMEI teste ich gerade. Bisher verwende ich Acronis für Vollsicherungen. Dabei sollen nicht mehr als 3 Sicherungen auf einer Disk gespeichert werden. Das funktioniert normalerweise gut. Wird allerdings eine Sicherung - aus welchem Grund auch immer - unterbrochen und später fortgesetzt gibt es 2 Teilsicherungen und damit schafft Acronis es nicht mehr nur 3 Sicherungen zu speichern. Die älteste Sicherung wird nicht mehr gelöscht und es läuft bis die Disk voll ist.

Meine Frage, oben, bezog sich aber auf die in Windows10 enthaltene Backuplösung. Kann ich damit das gleiche machen und wie?
 

kilix

treuer Stammgast
Danke, irgendwie befreit mich diese Auskunkft! Bei dem Backup von Windows10 war ich mir von vornherein unsicher, hab so ein Gefühl nicht genau erkennen zu können was es macht. Danke.
AOMEI schaue ich mir genauer an, hab schon eine Systemsicherung auch eine USB-Disk gemacht, das lief um Potenzen schneller als mit Acronis.
 

MSFreak

gehört zum Inventar
Meine Frage, oben, bezog sich aber auf die in Windows10 enthaltene Backuplösung.
... von diesem Gedanken solltest du dich trennen. Diese windowsinterne Abbildsicherung stammt aus der Win-7 Ära und arbeitet sehr unzuverlässig. Selbst Microsoft hat das mittlerweile eingesehen und rät davon ab, bzw. wird auch mittelfristig aus dem System verschwinden.
Bei dem Backup von Windows10 war ich mir von vornherein unsicher, hab so ein Gefühl nicht genau erkennen zu können was es macht.
... wieso ? Wird dir doch ganz genau angezeigt.

screenshot.1.jpeg
screenshot.2.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

kilix

treuer Stammgast
Danke für eure Antworten.
Ich habe da noch eine Frage: gibt so ein Backup-Programm das eine Standarddatei wie zip oder rar erstellt? Eine solche Sicherung könnte man dann im Extremfall auch mit Winzip oder Winrar lesen?
 

kilix

treuer Stammgast
es geht mir dabei nicht um eine Systemwiederherstellung. Dazu bleibt einem ohnehin nichts anderes übrig als das Werkzeug zu nehmen das die Backuplösung anbietet.
Es geht mir dabei um Dateien. Sind sie in einem Standardformat gesichert kann man sie auch wieder herstellen wenn aus irgend einem Grund die Backupsoftware nicht zur Verfügung steht. Zip und rar sind eben Standards.
Die Frage ist nur ob es so etwas überhaupt gibt.
 

kilix

treuer Stammgast
Das ist nicht das was ich meinte denn da brauche ich wieder die Backupsoftware dazu.
Wenn die Sicherungsdateien aber ein Standardformat wie zip oder rar hätten könnte man die Sicherungsdatei auf jedem Rechner auch ohne Vorhandensein der Backupsoftware extrahieren und wiederherstellen.
Ich habe im Web gesehen, dass es einige solche Backupprogramme gibt. Allerdings sind die Beschreibungen so grob, dass ich nicht erkennen kann was diese Programme tatsächlich können. Deshalb habe ich mir gedacht, dass vielleicht jemand so ein Programm kennen würde, das meine, oben genannten, Bedingungen erfüllt und eben im zip- oder rar-Format sichert.
 

florian-luca

gehört zum Inventar
Hi
Es geht mir dabei um Dateien. Sind sie in einem Standardformat gesichert kann man sie auch wieder herstellen wenn aus irgend einem Grund die Backupsoftware nicht zur Verfügung steht. Zip und rar sind eben Standards.
Ob Zip und rar möglich sind, musst Du selbst nachlesen in der Beschreibung !
dieses haben alle gemeinsam
Schritt für Schritt sichern Sie einzelne Dateien, Ordner oder komplette Laufwerke und schließen
dabei gewünschte Dateitypen aus oder ein.
EaseUS Todo Backup Free 13.0.0.0 - Download - COMPUTER BILD
Personal Backup 6.1.12.1 - Download - COMPUTER BILD
BackUp Maker 7.503 - Download - COMPUTER BILD

Bei ALLEN Downloads von Computerbild NUR den direkten Download auswählen !

 

Anhänge

  • Screenshot 2021-01-25 213312.jpg
    Screenshot 2021-01-25 213312.jpg
    86,1 KB · Aufrufe: 12

kilix

treuer Stammgast
Danke, die ersten beiden schau ich mir an. Den BackupMaker kenne ich von früher, der ist für mich nicht brauchbar.
 

kilix

treuer Stammgast
Hallo,
ich muss mich noch einmal melden:
der zweite Punkt, den ich meinem ersten Post angeführt habe wird, so wie ich das bis jetzt gesehen habe, von keinem Sicherungsprogramm - außer Acronis - erfüllt.
Es geht darum den Speicherplatz für die Backup-Dateien automatisch zu verwalten. D.h. z.B. ich weiß, dass ich auf einem Medium nur Platz für 4 Backupdateien habe. Dann kann ich in Acronis die Anzahl der aufzuhebenden letzten Sicherungen auf 3 setzen. Damit wird (sobald 3 Dateien gespeichert sind) nach jeder Sicherung die älteste Sicherungsdatei gelöscht.
Der Vorgang ist so: 3 Sicherungen sind gespeichert, jetzt wird die vierte, die neuen Sicherung gespeichert und anschließend die älteste Datei gelöscht. Da natürlich die Löschung der ältesten Datei erst nach erfolgter neuer Sicherung erfolgen darf muss ich in diesem Fall Platz für 4 Sicherungen haben.
Mit dieser Funktion brauche ich vor der Sicherung nie prüfen ob ich noch genug Platz am Medium habe.
 

kilix

treuer Stammgast
Danke! Alles klar. Für dieses Schema muss man AOMEI kaufen, in der Gratisversion gibt es das nicht. Ich habe aber schon Acronis gekauft und in der Zwischenzeit auch herausgefunden wie ich Dateileichen löschen kann. Damit habe ich kein Problem mehr mit Acronis und werde es weiter verwenden. Ein anderes Sicherungsprogramm brauche ich daher nicht zu kaufen.
Nachsatz: obwohl mir AOMEI gut gefallen hat!

Vielen Dank für eure Hilfe!

Grüße
kilix
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Oben