[gelöst] WindowsImageBackup wird von Windows 10 zur Wiederherstellung nicht gefunden.

Benzelmann

kennt sich schon aus
Hallo zusammen!
Ich habe das Problem, dass das "WindowsImageBackup" auf keiner externen FP in der Wiederherstellungskonsole gefunden wird.
In der Eingabeaufforderung in der Konsole kann ich die Laufwerke auswählen und der Ordner ist definitiv vohanden.

Ich habe mir bereits sämtliche Themen dazu durchgelesen, es war aber leider keine Lösung für mich dabei...

Die Verzeichnissstruktur ist ok, umstecken auf USB 2.0 Ports funktioniert auch nicht.

Die Sicherungen wurden unter Windows 10 unter "Systemabbild erstellen" erstellt. Unter dem Punkt Sicherung steht "Die Windows Sicherung wurde nicht konfiguriert".

Liegt da eventuell das Problem?

Unter Windows 7 konnte ich das Systemabbild mittels des Systemreparaturträgers immer ohne Probeme wiederherstellen.

Vielleicht hat jemand einen Rat.

Gruß

Thorsten
 
Anzeige

bezelbube

gehört zum Inventar
Führe an der Eingabeaufforderung folgenden Befehl mal aus.
wbadmin get versions -backupTarget:D: (listet die WindowsImageBackup's von LW D: auf).
Bei "-backupTarget:" den Laufwerksbuchstaben der externen Festplatte angeben.
 

Benzelmann

kennt sich schon aus
Guten Abend!
Fehler - Es wurde keine Sicherung gefunden

Komisch...

Woran macht er das denn fest, dass keine da sein soll?

Wenn ich den Punkt Systemabbild erstellen anklicke, wird die letzte Sicherung vom 30.04.2016 erkannt.

Es wird also unter diesem Punkt was erstellt, was der Punkt "Abbild erstellen" auch erkennt, mittels der Wiederherstellungs CD aber nicht erkannt wird. Mit der Windows 7 64 bit CD ebenfalls nicht...

Gruß

Thorsten
 
Zuletzt bearbeitet:

bezelbube

gehört zum Inventar
Komischerweise passiert es oft,wenn man über die Systemsteuerung ein Systemabbild erstellt,
das die Catalogdatei im WindowsImageBackupordner fehlerhaft ist und so auch dann keine Backup`s
gefunden werden.
Besser ist es gleich den Kommandozeilenbefehl "wbadmin" zu nutzen,welcher ja letztendlich das gleiche tut
wie die Systemabbildsicherung.
wbadmin start backup -backuptaget:D: -include:C: -allcritical -quiet
 

Benzelmann

kennt sich schon aus
Gibt es eine Möglichkeit diese Catalogdatei zu reparieren oder zumindest so umzustricken, dass die wiederherstellung überhaupt ein Backup findet?
Die Sicherung vom 24.5. wird ja ebenfalls nicht gefunden. Ich gehe mal davon aus, dass ich mit Windows 10 noch nie eine verwertbare Sicherung erstellt habe...
Zum Glück läuft das System echt sehr stabil!

Gruß

Thorsten
 
Ich gehe mal davon aus, dass ich mit Windows 10 noch nie eine verwertbare Sicherung erstellt habe...

Deshalb verwende ich AOMEI Backupper oder - inzwischen - Macrium Reflect. Schnelle und zuverlässige Imagesicherungen, Restore mehrfach erfolgreich.
 

MSFreak

gehört zum Inventar
Hallo Thorsten,

hast du vielleicht "WindowsImageBackup" umbenannt, dann gibt es Probleme. Außerdem muss der Wiederherstellungsdatenträger exakt die Windowsversion haben die aktuell wieder hergestellt werden soll.
Ich hatte diesbezüglich bei "Wartungsarbeiten" an anderen Systemen damit nie Probleme.
 

Benzelmann

kennt sich schon aus
Hallo!
Nein, ich habe an den Ordnern beider Sicherungen nichts verändert. Unter Windows 7 hatte ich mit der Sicherungsfunktion bzw. dem Backup aufspielen auch nie irgendwelche Probleme, was ich so auch noch bei keinem Betriebssystem gesehen habe. (bin seit MS-DOS 5.0 dabei!)

Aber jetzt mal ein Update:
Habe heute morgen 2 komplette Sicherungen auf zwei verschiedenen USB Platten gefahren, und es funktioniert alles wie es soll!
Dank des tollen Befehls (Danke!) konnte ich alle Sicherungen prüfen und auch das Einspielen wird mir über beide Varianten (Shift+Neustart und Rep.DVD) angeboten bzw. die Sicherungen gefunden.

...sehr komisch!

Im Moment habe ich also wieder 2 Sicherungen im Schrank liegen, falls was anbrennt.

Und mit dem Befehl werde ich ab sofort jede Sicherung direkt nach Erstellen erst mal auf Tauglichkeit prüfen.

Gruß

Thorsten
 
Oben