Anzeige

Am Puls von Microsoft

Windowsprogramme funktionieren nicht mehr

Hannah88

Herzlich willkommen
Hallo allerseits,

ich habe dieses Problem jetzt schon in mehreren Foren gestellt, aber keiner konnte mir helfen. Ich hoffe, hier hat jemand eine Idee zu diesem Thema.

Seit ein paar Tagen habe ich das Problem, dass normale Windows-Programme wie z.B. der Gerätemanager nicht aufrufbar sind.
Beim Anklicken passiert erst mal eine ganze Zeit nichts, nach ein paar Minuten kommt dann die Meldung:
"Der Dienst kann zurzeit keine Steuerungsmeldungen annehmen"
und/ oder
"Der Dienst antwortete nicht rechtzeitig auf die Start- oder Steuerungsanforderungen".

Man kann während er lädt auch nicht zurück klicken oder das Fenster schließen. Andere Programme wie iTunes funktionieren normal weiter.

Ich habe den Rechner erst seit zwei Wochen, es sind keine anderen Programme oben (außer iTunes) und Windows 10 war vorinstalliert, also kein Update.
Ich konnte Windows auch nicht zurück setzen und nach dem Herunterfahren (wozu er übrigens seitdem sehr lange braucht) bzw. Neustart ändert sich nichts.

Seit neuestem sagt er mir auch, dass es für einige Programme keinen Pfad gibt und dass der Gruppenrichtlinienclient nicht funktioniert. Bin mir aber nicht sicher, ob das alles zusammen hängt.

Ich weiß echt nicht mehr weiter... :(

Liebe Grüße,
Hannah
 
Anzeige

MSFreak

gehört zum Inventar
Hallo Hannah,

seit wann hast du diese Probleme? Was hast du vorher am System verändert oder an Programmen installiert?.
Wenn es von Anfang an war, bring das Gerät zum Händler zurück.
 
M

machtnix

Gast
Wenn ein PC / Laptop nach 2 Wochen schon solche zicken macht, gibt es nur eins:
Mit dem Händler bzw. dem Geschäft, in dem es gekauft hast, in Verbindung setzen.
Das geht telefonisch oder persönlich.
Am besten zusammen mit dem Gerät selbst in den Laden zurückgehen und die defekte Ware dem Händler zeigen.
In manchen Fällen kann der Fehler direkt vor Ort behoben werden, wenn es ein leicht behebbarer Defekt ist und der Verkäufer die entsprechenden Fachkenntnisse hat.
Wenn der Verkäufer sich weigert, ein neues fehlerfreies Produkt auszuhändigen oder das alte zu reparieren, so hast du das Recht zum Rücktritt vom Kaufvertrag.
Defekte Hardware umtauschen: Garantie und Gewährleistung bei Hardware-Produkten - FOCUS Online
 

Hannah88

Herzlich willkommen
Hallo MSFreak,

nein es trat erst auf, als ich Probleme mit dem Internet hatte. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das an den fehlenden Treibern meines Internetsticks liegt.
Zumindest fiel es mir erst dann auf. Anfangs war er auch schnell beim runterfahren und hat nicht diese Fehlermeldungen gezeigt...
 

Wolfgang

Moderator
Teammitglied
Hallo Hannah88
Willkommen im Forum:)

Wenn der Rechner neu ist dann kannst du das Gerät zurücksetzen auf den Auslieferungszusand.
Das System wird dann neu installiert. Wenn es dann immer noch nicht läuft, zurückgeben.
 

Wolfgang

Moderator
Teammitglied
Ein fehlender Treiber für einen Stick macht aber "eigentlich" nicht solche zicken...

Verrate doch mal die genaue Bezeichnung des Stick´s.
 

Hannah88

Herzlich willkommen
Hallo Wolko,

ich kann ihn eben nicht zurücksetzen... Er reagiert nicht, wenn ich auf zurücksetzen klicke... Bzw. es kommt dann eben jene Fehlermeldung.

Der Stick heißt AC 1200 von TP-Link... Hab schon gelesen, dass der nicht so optimal mit Windows 10 zusammenarbeitet.

Wenn ich keine andere Wahl habe, werde ich ihn wohl zurückgeben. Ist nur umständlich weil es kein Laptop ist :(
 

MSFreak

gehört zum Inventar
Hallo MSFreak,

nein es trat erst auf, als ich Probleme mit dem Internet hatte. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das an den fehlenden Treibern meines Internetsticks liegt.
Zumindest fiel es mir erst dann auf. Anfangs war er auch schnell beim runterfahren und hat nicht diese Fehlermeldungen gezeigt...

Welche Antivirensoftware (-Suite) ist installiert? Externe Antivirensoftware bereiten Windows 10 massenweise Probleme.
 

Hannah88

Herzlich willkommen
Aber mein primäres Problem ist ja nicht das Internet, sondern, dass ich fast sämtliche Windowsprogramme nicht benutzen kann (Zum Beispiel alle mit Rechtsklick auf den Startbutton).

Ich schau mal, ob das mit dem Deinstallieren was bringt.
 

Wolfgang

Moderator
Teammitglied
Das mit dem Stick musst du jetzt auch nicht vorrangig machen, aber mal im Hinterköpfchen behalten.
Es mal schauen, das es wieder richtig läuft!
 

corvus

gehört zum Inventar
Der Stick ist einer der Besten zZ. Ich wollte schon eruieren, welcher Chipsatz verbaut ist, damit eben jenes nicht passieren kann, daß man auf den Treibersupport von TPlink angewiesen ist. Mit welchen Buchstaben fangen die Treiberfiles denn an? RT* ist gut, steht für Ralink/Mediatek und jahrelangen Support, BCM* für Broadcom und Pech.
 

Terrier!

gehört zum Inventar
Ansonsten bleibt ja die Frage wie da Windows 10 draufgekommen ist.

Wenn Windows alle 2 Wochen durch alte Tools oder Fremdantivirenprogramme zerstört ist braucht er den PC auch nicht zurückbringen.
Da kann er gleich Windows Neuinstallieren.
 

lebrecht

kennt sich schon aus
Hallo Hannah,

ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass derartige Probleme mit der Antiviren-/Sicherheitssoftware zusammenhängen können - unabhängig vom Betriebssystem.

Probiere erstmal die kurzzeitige! Deaktivierung von Kaspersky. Vielleicht hilft das schon und du weißt, dass es daran liegt. Sollte die Deaktivierung nicht helfen, dann wirklich Kaspersky komplett deinstallieren (mit Tool des Herstellers) und testweise auf eine kostenlose Variante wie z. B. Avast umsteigen und die windowseigene Firewall aktivieren.

Bei meinem System (Windows 8.1) hatte ich auch die Probleme, dass Programme nur sehr langsam starteten und Systemprogramme, z. b. das Ereignisprotokoll u. a. gar nicht starteten. Der PC war auch neu und ich hatte Panda-Antivirus installiert. Nach Umstieg auf Avast haben sich alle Probleme komplett vonselbst gelöst.

Viele Grüße
 
Oben