Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Frage WLAN Signal verstärken für Garagenantrieb mit App

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Anzeige
G

Gelöschtes Mitglied 117160

Gast
@ThinkGreen ,
das ist auch sg. E-Smog, durch den wir uns täglich fortbewegen - also auch nachts Handy/ Smartphone`s ausschalten (100%ig)- nicht nur think, auch do it.

@ThinkGreen II,
habe in der Zwischenzeit gelesen, das der meross msg100 auch über App ansteuerbar ist. Ihr Beide seid bestimmt Mobilfunk affin - oder !?
 

ThinkGreen

gehört zum Inventar
Mehrkwürdig ist das trotz Neustart des Smartphone und der App nun diese nachwievor übertags 100% WLAN Verbindung beim WLAN Toröffner-Adapter anzeigt 😨🤷‍♂️ Sehr merkwürdig.

Nein, hab da noch nichts spezifisches gemacht das ich den Repeater als Client eingebunden hab 🤔

Weißt du wie das im Detail bei den ARRIS Router geht?
 

corvus

gehört zum Inventar
Wasser resorbiert Wlan-Strahlung, auf 2,4ghz besonders. Alles draußen bei Regen dämpft, und auch wenn es jetzt ne Point-to Point Verbindung durch die Zwischendecken ist, ging halt auch was über draußen. Mein Konzept von weiter oben würde da sogar noch mehr leiden.
 
G

Gelöschtes Mitglied 117160

Gast
@ThinkGreen ,
stell Dir mal vor, Router & Repeater wären ein Gerät (sind ja über Funk verbunden!) -> OK, klaro? Habt Ihr beide ein smartphone (s.a. #82) ??

Den Repeater "mußt" Du aber ins "Heimnetz" einbinden (wenn nicht schon irgendwie getan, da Du von optimalem Empfang schreibst, war vllt. über die "Push"-Taste aktiviert worden!?) - sonst ergibt`s kein`s zur Garage hin ( ergo > kein - Zugriff über den Repeater (zur Garage)> zum Tor-Empfänger, außer evtl. über die Empfänger-App.).

Habe die Bezeichnung des Router nicht griffbereit, sonst könnte ich im Netz danach suchen.
 

rusticarlo

gehört zum Inventar
die Bezeichnung des Routers steht auf Seite 1 dieses Threads

und mit der könnte der TE auch mal selbst suchen und mehr Eigeninitiative zeigen
 
G

Gelöschtes Mitglied 117160

Gast
@rusticarlo ,
danke Dir für die fixe Antwort (hätte ja selbst draufkommen können nochmals den Threadanfang zu checken :cool: )
Beim ersten Blick in ein Manual wurde mir klar, daß der Repeater per WPS eingebunden wurde.
Die von mir gefundenen Handbücher (PDF`s) sagen nichts über sg. "Settings" für ein sg. Heimnetz oder andere Hardware aus. Daher gibt`s einen zusätzlichen Engpaß :rolleyes: .

Bleibt wohl nur noch der Weg mit'n Smartphone (& per App) das Tor zu öffnen - oder doch ins Portemonaie zu greifen !??
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
(hätte ja selbst draufkommen können nochmals den Threadanfang zu checken :cool: )
Das ist eine Eigenart die ich hier schon lange vermisse, dadurch drehen wir uns ständig im Kreis, anstatt mal zu checken ob Antworten nicht schon vorhanden sind,

Eine Anfrage an die Hersteller vom TE wäre nun mal angesagt, schließlich ist der Support im Preis der Geräte beinhaltet.
 
G

Gelöschtes Mitglied 117160

Gast
Eigenart hin und her, es wäre schon eine Hilfe sich bestimmte Keywörter (farblich) markieren zu können. Von den Threaderstellern dies zu erwarten wäre zuviel, die haben ja größere Probleme (Dies ist eine Empfehlung, bzw. gratis Verbesserungsvorschlag).

Apropo Preis, dieses Forum hat auch einen Preis (verdient -> oder nicht?) ?
 
G

Gelöschtes Mitglied 117160

Gast
... Aber vllt. regen wir uns nur über "ungelegte Eier" auf und der TE hat vllt. schon die "APP - für den Türöffner" im DL, oder gar installiert- und es gibt gar kein Problem mehr - da alles wie gewünscht funktioniert, wissen es ja nicht!
 
G

Gelöschtes Mitglied 117160

Gast
Die Lösung (für beide User!) wird mEn ein sg. IFTTT-Applet sein, sofern sie mobil-funk Anwender sind.
 

ThinkGreen

gehört zum Inventar
@ThinkGreen ,
stell Dir mal vor, Router & Repeater wären ein Gerät (sind ja über Funk verbunden!) -> OK, klaro? Habt Ihr beide ein smartphone (s.a. #82) ??

Den Repeater "mußt" Du aber ins "Heimnetz" einbinden (wenn nicht schon irgendwie getan, da Du von optimalem Empfang schreibst, war vllt. über die "Push"-Taste aktiviert worden!?) - sonst ergibt`s kein`s zur Garage hin ( ergo > kein - Zugriff über den Repeater (zur Garage)> zum Tor-Empfänger, außer evtl. über die Empfänger-App.).

Habe die Bezeichnung des Router nicht griffbereit, sonst könnte ich im Netz danach suchen.
Ja, ich und meine Freundin haben ein Smartphone und auch die App zu dem WLAN Garagentoröffner meross msg100.

Die App nennt sich Meross. Über diese App habe ich bisher das Garagentor geöffnet und geschlossen.
Was ich aber noch immer nicht verstehe ist, wie ich den "meross msg100" zum Repeater einbinde.

Ich schicke euch mal ein Foto von der Benutzeroberfläche des Repeaters damit ihr beurteilen könnt ob es im Heimnetz bzw mit dem Router schon verbunden ist.
Aber ich denke schon, dass dies geschehen ist. Hab das mit der WPS Taste erledigt soweit ich mich erinnern kann.

Als ich das Gerät "meross msg100" vor einigen Wochen mit dem WLAn verbunden hab, hatte ich ja noch gar keinen Repeater und hab das meross msg100 direkt mit dem Router verbunden.
Vielleicht sollte ich das wieder löschen und das "meross msg100" versuchen mit dem Repeater zu verbinden und nicht mit dem Router?
 

Anhänge

  • Screenshot 2022-03-05 130340.jpg
    Screenshot 2022-03-05 130340.jpg
    68,2 KB · Aufrufe: 48
  • Screenshot 2022-03-05 130626.jpg
    Screenshot 2022-03-05 130626.jpg
    279,9 KB · Aufrufe: 39
G

Gelöschtes Mitglied 117160

Gast
Was ich aber noch immer nicht verstehe ist, wie ich den "meross msg100" zum Repeater einbinde.
Mit der App brauchst Ihr das nicht mehr, da die (über Funk -> im GHz Bereich/ ^ km-weite Reichweite) direkt mit mit dem Empfänger kommuniziert. Ein Heimnetz ist da nicht mehr notwendig!
Also APP auf`s Handy/ Smartphone und schon sollte das Tor fernbedient werden können, egal aus welcher Richtung Ihr kommt und dies nicht erst 50 m (^ MHz) davor!
 

ThinkGreen

gehört zum Inventar
Das ist mir bewusst @HrFish !

Das hat eh bisdato so funktioniert mit der App.
Ich konnte auch 100km von daheim von der Garage entfernt sein und übers mobile Handynetz-Internet konnte ich dann per Knopfdruck einfach so das Garagentor öffnen.

Das Problem ist jedoch, dass die Verbindung der "meross msg100" hin und wieder abreißt aus unerwarteten Gründen und dadurch konnte ich mittels App das Tor nicht mehr öffnen.

Nun habe ich mir gedacht, wenn ich mittels App die Verbindung des meross msg100 neu herstelle und es direkt mit dem Repeater verbinde und nicht mit dem Router welches ja quasi nun weiter entfernt ist, da ich einen Repeater in der Garage aufgestellt hab.
 
G

Gelöschtes Mitglied 117160

Gast
Die App nennt sich Meross. Über diese App habe ich bisher das Garagentor geöffnet und geschlossen.
Was ich aber noch immer nicht verstehe ist, wie ich den "meross msg100" zum Repeater einbinde.
Im 1. Screenshoot ist der Repeater eingebunden! Nur der sg. Router ist keine Fritz.box (daher im Bild gegraut) und nicht (namentlich) erkannt; sondern Dein ARRIS TG2492S Router. Klaro??

NS Das das jetzt funktioniert liegt wohl daran, daß Dein Heimnetz (wenn auch recht klein, jetzt funktioniert) steht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ThinkGreen

gehört zum Inventar
Hab nun dennoch versuch die App bzw. das "meross msg100" neu zum Heimnetz bzw. zum Repeater in der Garage anzuschließen.

Ergebnis ist folgendes, dass in der App erfreulicherweise nachwievor 100% angezeigt wird, weil es vermutlich mit dem Heimnetz bzw. dem Repeater in der Garage verbunden ist.

Anbei zwei Screenshots des Repeaters bei den Detailinformationen des "meross msg100" und in der Übersichtstabelle ist das "meross msg100" das Gerät bzw. Position dessen Zeile ich mit dem roten X ganz unten markiert hab.


In meinem ARRIS Router habe ich dennoch unter dem Menüpunkt MAC Adress Control des 2,4 Ghz WLANs die MAC Adresse des "meross msg100" auch hinzugefügt.
Soll ich das nun so belassen oder löschen im Router?
 

Anhänge

  • Screenshot 2022-03-05 134937.jpg
    Screenshot 2022-03-05 134937.jpg
    307,4 KB · Aufrufe: 51
  • Screenshot 2022-03-05 134720.jpg
    Screenshot 2022-03-05 134720.jpg
    214,1 KB · Aufrufe: 43
G

Gelöschtes Mitglied 117160

Gast
Der "meross msg100" ist Dein Empfänger (v. Tor-Antrieb) und wahrscheinlich die aktive Verbindung (mit den vielen roten Strichen in Bild1 !?). Warum löschen, läuft``s noch??
 

ThinkGreen

gehört zum Inventar
Nein, der "meross msg100" ist die letzte Zeile in Bild1.

Da wo ich das rote X in dieser Zeile gemacht hab und wo WLAN dabei steht.
links und rechts habe ich einen kleinen Halbkreis in dieser Zeile in rot gemacht.
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
nur so nebenbei Klicke mal rechts in der Zeile auf den Stift, dann kann man die Bezeichnung für das Gerät ändern und die IP-Adressen betreffen auch das Heimnetz, die hat jeder Haushalt fast immer gleich , auch ich bestimmt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Anzeige
Oben