Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Xbox-App für PC erhält Cloudgaming und Xbox Remote Play – 13 neue Titel im Game Pass

DrWindows

Redaktion
Xbox-App für PC erhält Cloudgaming und Xbox Remote Play – 13 neue Titel im Game Pass
von Martin Geuß
Xbox Game Pass September


Die Xbox App für den PC macht einen großen Schritt nach vorne: Das Game Streaming über den Game Pass ist jetzt über die App verfügbar, bisher musste man am PC den Browser bemühen. Außerdem bringt das aktuelle Update eine schmerzlich vermisste Funktion wieder zurück: Das Streaming von der eigenen Konsole.

Für die Besitzer einer Xbox Series X oder S ist es überhaupt das erste Mal, dass sie über die App auf die eigene Konsole zugreifen können. Es handelt sich wie bisher gewissermaßen um eine Remote Desktop Verbindung, das heißt der Bildschirm der Konsole wird 1:1 gespiegelt. Das funktioniert im heimischen Netz sowie auch von unterwegs, eine entsprechende Qualität der Verbindung ist selbstverständlich Voraussetzung. Die Übertragung erfolgt mit maximal 60 FPS bei 1080p.

Das Cloud Gaming über die Xbox App funktioniert so, wie man das auch von der Android-App kennt: Katalog durchstöbern, Spiel aussuchen, starten.

Außerdem hat Microsoft nicht weniger als 13 neue Spiele angekündigt, die in der zweiten Hälfte des September in den Xbox Game Pass kommen:

ab sofort verfügbar


ab 16. September


ab 17. September


ab 23. September


ab 28. September

  • Lemnis Gate (Konsole und PC)

ab 30. September


ab 1. Oktober


Darüber hinaus erhalten elf Titel Touch-Unterstützung, wenn man sie beispielsweise auf einem Android-Telefon oder -Tablet spielt.

Es sind dies:

  • Blinx: The Time Sweeper
  • Crimson Skies: High Road to Revenge
  • Cris Tales
  • Halo: Spartan Assault
  • Halo Wars: Definitive Edition
  • Halo Wars 2
  • Last Stop
  • Omno
  • Raji: An Ancient Epic
  • The Medium
  • Tropico 6

Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

Black-Elk

treuer Stammgast
Der Game Pass ist sowas von lohnend... muss man wirklich mal sagen. Subnautica Below Zero extra nicht gekauft und schon wieder 2 Monate Game Pass finanziert. Mehr und mehr löst der meine Steam Käufe ab. Ich wundere mich ohnehin, dass Valve nichts ähnliches anbietet. Das Modell scheint dann ja wohl doch eher defizitär zu sein... was mir als Kunden natürlich egal sein kann :p
 
Anzeige
Oben