Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Xbox Mai Update bringt Audio Passthrough und Verbesserungen beim Quick Resume

DrWindows

Redaktion
Xbox Mai Update bringt Audio Passthrough und Verbesserungen beim Quick Resume
Xbox Mai Update 2021


Das Mai-Update für die Xbox-Konsolen bringt neue Funktionen für die Xbox Series X und S. Es gibt Verbesserungen beim Quick Resume und einen neuen dynamischen Hintergrund, außerdem ist ab sofort Audio Passthrough möglich.

Mit Quick Resume lassen sich Spiele auf der Xbox Series X und S ohne lange Wartezeit an der selben Stelle fortsetzen, wo man sie verlassen hat. So kann man „on the fly“ zwischen mehreren Spielen hin und her springen. Soweit die Theorie, in der Praxis gibt es allerdings immer mal wieder Beschwerden von Spielern, die Probleme mit der Zuverlässigkeit von Quick Resume haben. Microsoft verspricht, dass mit dem Mai-Update an der Zuverlässigkeit und Stabilität von Quick Resume gearbeitet wurde, außerdem wurden die Ladezeiten nochmals verkürzt. Die Spiele, die Quick Resume unterstützen, werden im Dashboard jetzt automatisch zu einer Gruppe zusammengefügt, sodass man auf einen Blick sehen kann, welche installierten Spiele es unterstützen.

Xbox Quick Resume

Wer auf der Xbox Unterhaltungs-Apps nutzt, kann für diese nun „Audio Passthrough“ aktivieren. Damit wird der Audiostream unverarbeitet über den HDMI-Anschluss ausgegeben. Wer die Konsole an ein Soundsystem angeschlossen hat, kann somit von einem besseren Klang profitieren.

Xbox Audio Passthrough

Die Game Pass Bibliothek erfährt mit dem Mai-Update eine kleine Änderung: Spiele, die im „Spotlight“ angezeigt werden, spielen automatisch einen Trailer ab, sobald man sie auswählt.

Mit „Motes“ gibt es außerdem einen neuen dynamischen Hintergrund:

Dynmischer Hintergrund Motes für die Xbox

Neues gibt es auch beim Jugendschutz: Mit der Xbox Family Settings App für Android und iOS können Eltern ihren Kindern nun die Multiplayer-Funktion für einzelne Spiele erlauben bzw. verbieten.

Abschied nehmen müssen wir dagegen von der Xbox SmartGlass App für Windows 10: Sie wird im Juni aus dem Store entfernt. Offizieller Nachfolger ist die Xbox-App, die bereits seit einiger Zeit verfügbar ist.


Xbox (Kostenlos, Microsoft Store) →


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Ein Feature wurde entfernt, wie ich leider erst nach dem Update gemerkt habe:

Der Guide im One Guide wurde entfernt.
Der DVB EPG wird dummerweise nicht unterstützt :(

Dabei wurde die Konsole mal sehr stark mit den TV Features beworben.

TV Listings in OneGuide Are Going Away

Based on customer usage and feedback, we’re constantly evolving the Xbox experience. To that end, beginning this May we’ll be sunsetting live TV listings for OneGuide on Xbox One. You can continue to use OneGuide to view your connected HDMI devices or USB TV tuner. You can also keep using OneGuide for HDMI-passthrough and to watch TV via USB TV tuners, but you won’t be able to access the on-screen TV Listings guide.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Der @DanielHeithorn ist darüber auch traurig. Nachdem die neue Konsole kein HDMI Passthrough mehr konnte, war es allerdings absehbar. Das stammt aus der Zeit, als Microsoft dachte, sie müssten die Xbox zur Entertainment-Zentrale des Hauses machen. Das wurde ja recht schnell wieder begraben, und seitdem geht es aufwärts. Es ist halt nun mal eine Spielkonsole. Selbst die verbliebenen Apps sind für mich überflüssig, die habe ich auch auf dem Fernseher, dafür muss kein weiteres Gerät in Betrieb sein.
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Problem bei TVs ist die Supportdauer.
Die One ist jetzt 8 Jahre alt. Welcher TV von 2013 hat aktuelle Apps?


Den DVB Tuner vom Internet abhängig zu machen fand ich von Anfang an fragwürdig.
War vermutlich die einfachste Lösung - den One Guide gab es ja schon. Der Tuner erschien erst einige Zeit nach Launch.
 
Ein Feature wurde entfernt, wie ich leider erst nach dem Update gemerkt habe:

Der Guide im One Guide wurde entfernt.
Der DVB EPG wird dummerweise nicht unterstützt :(

Dabei wurde die Konsole mal sehr stark mit den TV Features beworben.


Ich habe es in den ersten Jahren der Xbox One geliebt, meine Konsole mit Kinect zu starten, wenn ich morgens aufgewacht bin und sie dann direkt im TV Modus das Morgenmagazin ausstrahlte. Oder man kam abends in die Wohnung, sagte "Xbox an" und kam man ins Wohnzimmer war sie schon im TV Programm.
Der Verlust von HDMI-In bei der neuen Konsole schmerzt mich tatsächlich aber was mich am meisten stört war der Wegfall von dem Snap Modus bei dem man eine Video App neben einem Spiel laufen lassen konnte.
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Snap habe ich auch gerne genutzt.
Kinect hingegen war nicht mein Fall.
 
Anzeige
Oben