Anzeige

Am Puls von Microsoft

Xbox TV-App und eigener Streaming Stick in Arbeit, Datacenter werden auf Xbox Series X aufgerüstet

DrWindows

Redaktion
Xbox TV-App und eigener Streaming Stick in Arbeit, Datacenter werden auf Xbox Series X aufgerüstet
Project xCloud Logo


Microsoft geht beim Cloud Gaming endgültig in die Vollen: Kurz vor dem Start der E3 wurden zahlreiche Neuerungen angekündigt, so arbeitet Microsoft an einem eigenen Xbox Streaming Stick, außerdem will man mit einer Xbox-App auf alle internetfähigen Smart TVs. Darüber hinaus werden die Rechenzentren auf die neueste Technologie aufgerüstet.

Gaming auf allen Bildschirmen – das war von Anfang an das Ziel beim Project xCloud, das nun den nach wie vor holprigen Namen „Game Streaming with Xbox Game Pass“ trägt. Insofern ist keine der heutigen Ankündigungen eine komplette Überraschung, zumal der Xbox Streaming Stick ja auch schon als Gerücht die Runde machte. Wann er erscheint, wurde heute allerdings noch nicht verraten.

Gleiches gilt für die ebenfalls angekündigte Xbox-App für Smart TVs. Man arbeitet mit mehreren führenden Herstellern zusammen, um eine entsprechende App auf alle internetfähigen Fernseher zu bringen, heißt es. Alles, was man zum Spielen dann noch benötigt, ist eine gute Internetverbindung und einen Controller.

Das Cloud-Gaming im Browser wird in Kürze für alle freigegeben, unterstützt werden wie bisher Edge, Chrome und Safari. Im weiteren Verlauf des Jahres wird außerdem die Xbox-App für den PC um Cloud-Gaming erweitert.

Last but not least: Cloud Gaming kommt auch auf die Xbox-Konsolen, um beispielsweise Spiele aus dem Game Pass direkt ausprobieren zu können, ohne sie vorher herunterladen zu müssen.

Abseits des Cloud-Gaming arbeitet Microsoft daran, den Konsolen-Mietkauf „Xbox All Access“ in weiteren Regionen zugänglich zu machen, außerdem will man den Xbox Game Pass in Zukunft auch in Zusammenarbeit mit den Mobilfunkprovidern vermarkten.

Die vollständige Ankündigung könnt ihr hier nachlesen: Bringing the Joy and Community of Gaming to Everyone – Xbox Wire


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

black14987

nicht mehr wegzudenken
Wenn die es jetzt noch schaffen die blöden Filme auch über die Xbox App zu streamen......
Wie lange warte ich nun schon auf eine App um den Kram auch woanders anschauen zu können. :-/
 

quisel

gehört zum Inventar
Richtig kalkuliert - die Xbox One S All Digital ist meine letzte Konsole. Und nachdem jetzt bereits im Bett via Stream gezockt wird, wird das in Zukunft auch ohne zusätzlichen Stromfresser im Wohnzimmer laufen :)
 
Oben