ZenBook 305 Windows 10 Pro lässt sich nicht auf Home zurück setzen

djducky

bekommt Übersicht
Hallo Ihr Lieben,

Ich habe das neue ZenBook mit vorinstalliertem Win10 Home auf 10 Pro upgraded, da ich noch einen Win7 Pro key hatte (Version 1511 update war drauf). Problem: Der geht nicht. Nun habe ich keine Lust, mir mehrere keys zu kaufen und auszuprobieren. Also Factory reset gemacht, um zu Home zurück zu kehren. Problem jetzt: Es ist immer noch ein (natürlich nicht aktiviertes) Windows 10 pro drauf.

Wie komme ich an das vorinstallierte Windows 10 Home?

Danke!
 
Anzeige

Terrier!

gehört zum Inventar
Wie bist du zu von Home auf Pro gekommen mit dem generischen Pro Key?
Dann versuche doch den umgekehrten Weg mit dem generischen Home Key
Hat bestimmt noch kein Mensch ausprobiert, wer will schon zurück und warum willst du zurück?

Ansonsten, wenn du nicht weißt wie man die OEM Recovery Partition aktiviert bei dem Teil, und du dir keinen Recovery USB Stick erstellst hast, dann musst du wohl Windows 10 Home clean installieren.
Der Home Key ist ja im Bios.
 

djducky

bekommt Übersicht
Hallo, zu Win10 Pro bin ich so gekommen:

Mit diesem Product Key upgraden (nicht aktivieren) Windows 10 Home Nutzer auf Pro Version! - WindowsUnited


Microsoft hat nun in seinen offiziellen Support Foren einen Product Key veröffentlicht, mit dem Betroffene das Upgrade von Home auf Pro anstoßen können. Der Schlüssel lautet:

VK7JG-NPHTM-C97JM-9MPGT-3V66T

Um den Produktschlüssel zu verwenden, tipp in eure Cortana Suchleiste einfach „Windows Product Key ändern“. Daraufhin öffnet sich ein Fenster, klickt auf die Schaltfläche „Product Key ändern“ und gebt den neuen Schlüssel ein.

Der neue Key stößt freilich nur den Upgradeprozess von Home auf Pro an – es handelt sich nicht um eine Aktivierung. Zum Aktivieren der Pro Version müssen Nutzer entweder die Preisdifferenz zwischen den Versionen zahlen (ca. 80€) oder über einen gültigen Windows 7 oder 8.1 Pro Key verfügen.

Hinweis: Diese Methode funktioniert nur, wenn das November Update von Windows 10 installiert ist (Version 1511).

Mein Win7 Pro key zickt aber rum (angeblich schon in benutzung), der windows support hat jede Verantwortung abgelehnt und gemeint, ich müsste erst win7 Pro installieren und dann upgraden (bullshit, weils ja genau so auf ms.com steht, dass version 1511 mit Win7/8 pro keys umgehen kann).

Jedenfalls brauche ich Win 10 Pro nicht so dringend, dass ich mich jetzt tagelang mit dem Müll rumschlagen will. Also dachte ich mir, okay.. factory reset. Aber das spielt mir halt wieder ein naktes, unaktiviertes Win 10 Pro drauf. Und den home product key finde ich im BIOS/UEFI auch nicht, dieses jelly Bean programm liest nur den Pro key aus und das ist halt der allgemeine, oben zitierte von MS.
 
P

Ponderosa

Gast
da ich noch einen Win7 Pro key hatte (Version 1511 update war drauf). Problem: Der geht nicht.

Dann prüfe deinen Windows 7 Key mal mit The Ultimate Pidchecker und stelle mal einen Screenshot ein, nachdem du deinen Key unkenntlich gemacht hast.
The Ultimate Pidchecker.png
 

bezelbube

gehört zum Inventar
Wenn auf den ZenBook Win10 Home vorinstalliert war,auf welchen Gerät hast du das
Upgrade von Win 7 auf 10 gemacht.
Dann ist der Win 7 Key erstmal an die Hardware des anderen Gerätes gebunden.
Entweder Win 7 auf den ZenBook installiere+aktivierten,mit anschließenden upgrade
auf Win 10,dann wird es aber auch Win 10 Pro oder du liest dir den Win 10 Key aus dem
Bios aus,z.bsp. hiermit MSDM-SLIC_Dumper_1.6
 

djducky

bekommt Übersicht
Ich habe den key so gekauft und nirgends Win7 installiert. Sollte ja angeblich mit 1511 gehen. Da ich nicht die Nerven habe, das zu machen, möchte ich eigentlich einfach nur zu Win10 home zurück. Eigentlich dachte ich, die recovery Partition setzt das Teil in den auslieferungszustand zurück. aber wie es aussieht, hat es Win 10 pro auch da drauf geschrieben.

Wenn ich jetzt einen clean install von USB stick mache: Kann es da Probleme geben?
 

bezelbube

gehört zum Inventar
Wenn der Win 10 Home Key sich im Bios befindet,wird auch diese Version installiert.
Dies kannst du mit dem MSDM-SLIC Dumper überprüfen.
"2" eingeben für View MSDM Table.
 

djducky

bekommt Übersicht
Danke, ich habe den key bereits ausgelesen mit RWEverything. Ich frage mich nur eher, ob ASUS da jetzt mit der Garantie zicken könnte oder die Recovery auf der Festplatte nach wie vor die PRO behält. Könnte natürlich auch einfach alles platt machen, Home neu installieren und dann eine Recovery anlegen sobald ich die Kiste mal eingerichtet habe. Noch ist da nichts persönliches drauf. Die Fragen bleiben halt und Asus kann ich erst Montag wieder anrufen.

NOCH könnte ich das Ding auch einfach zurück schicken (keine 14 Tage um), finde das aber leicht unsinnig.
 

djducky

bekommt Übersicht
Mir ist da grad noch ne Idee gekommen: Ich könnte doch eine alte HDD in meinen hauptrechner einbauen, die als bootplatte nehmen, darauf Win 7 Pro samt upgrade auf Win 10 pro installieren und dann den key hernehmen und telefonisch aufm ZenBook aktivieren?
 

bezelbube

gehört zum Inventar
Die Garantie/Gewährleistung verlierst du nicht,wenn du die Fesrplatte leerputzt und eine
saubere Neuinstallation vornimmst.
Dies ist übrigens das erste was ich bei diesen OEM Neugeräten durchführe um den Nutzer
dann seine eigene Recoverysequenz zu integrieren,wo er das Image durch eine einfache
Batchdatei aktuell halten.
Bevor jetzt gleich einige anfangen rumzuzetern,Rückversicherung bei mehreren OEM`s eingeholt.
Dadurch verliert man nicht seine Garantie.
 

djducky

bekommt Übersicht
Hmm, klingt gut. Asus war bei deinen Rückversicherungen auch dabei? :D

naja, ich überlege mir übers Wochenende mal, ob ich mal den Win7 Pro key über meinen Desktop PC auf 10 Pro upgrade. Die Bloatware stört mich ehrlich gesagt nicht wirklich, einzelne Programme davon kann ich ja immer noch deinstallieren.

Im Grunde möchte ich regelmäßug systemabbilder auf externe HDD erstellen. bei Win8 war das auf UEFI rechnern verbuggt. Mit 10 ist das hoffentlich geschichte.

Und danke für die Antworten. Ich weiß, ich höre mich unterschwellig genervt an, aber das Notebook ist eines von drei neuen technischen Sachen und mit allen hatte ich auf die ein oder andere Art Probleme. Also daumen hoch für Euch. :)
 

Terrier!

gehört zum Inventar
ob ich mal den Win7 Pro key über meinen Desktop PC auf 10 Pro upgrade.
Das bring doch dann auch wieder nichts.
Was du alles für ein durcheinander machst!

Entweder es funktioniert mit der direkten Windows 7 Key Eingabe, oder nicht und wenn nicht, muss man erst Windows 7 installieren und dann upgraden auf Windows 10.
Das muss man auch in dem PC machen den man nutzen will.
Die Hardware ID wird doch übertragen.

Telefonisch aktivieren geht doch gar nicht beim Upgrade, das geht nur mit deinem Windows Home Key.
Na klar aktiviert Microsoft auch nicht wenn irgendwelche Ticks um von Home auf Pro zu wechseln nicht funktionieren.
Das sind doch Tricks und keine offizielle Microsoft Anleitung.

Und was dein Hersteller vorschreibt um deine Recovery Partition zu aktivieren muss man doch herausfinden bevor man rumfummelt.

Das ist von Hersteller zu Hersteller verschieden. F Tasten drücken bei starten Bios Einstellungen oder ?
Wenn es da wirklich nichts gibt, dann muss man sich halt direkt nach dem kauf die Recovery Partition bootfähig auf USB Stick sichern und gut weglegen.

Geht ja sogar mit Windows Mitteln wenn der Hersteller kein Tool vorinstallert hat.
Anleitung: Wiederherstellungslaufwerk für Windows 8 erstellen - Der Tutonaut
2. Wiederherstellungspartition mitkopieren
Achtet im ersten Schritt des Assistenten unbedingt darauf, dass das Häkchen bei „Kopieren der Wiederherstellungspartition vom PC auf das Wiederherstellungslaufswerk“ gesetzt ist. Nur so geht Ihr sicher, dass Ihr Windows 8 im Ernstfall wirklich vom USB-Stick neu installieren könnt

Du kannst aber auch Windows 10 Home gleich wieder installieren, ob diese Installation dann aber deine Windows Recovery Partition erkennt und du dir dann noch so einen Stick mit der ganzen OEM Software erstellen kannst, ist auch nicht sicher.
Kann auch sein, dass diese Recovery Partition nicht mehr erkannt wird.
Dann ist die einfach über.

Nicht jeder Windows 7 Key funktioniert für die direkte Installation von Windows 10
Windows 10 prüft die Keys genauer und was bei der Win7 Installation und Upgrade noch funktioniert, geht bei der clean installation nicht mehr.
Kann auch sein das der Win 7 Pro Key auch nach dem Upgrade irgendwann mal wieder durchfällt.
Dann heißt es plötzlich Windows ist nicht mehr aktiviert.
Mein Win7 Pro key zickt aber rum (angeblich schon in benutzung
Wenn Microsoft sagt, der ist in Benutzung dann machst du da nichts gegen.
Angeblich hin oder her.

Hier noch der Windows 10 Home generischer Key, hast du ja bestimmt nicht gefunden im Web.
TX9XD-98N7V-6WMQ6-BX7FG-H8Q99
Keine Ahnung ob du damit auch zurückkommst auf windwows 10 und ob dein augelesener 10 Home Key dann funktioniert zum aktivieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

djducky

bekommt Übersicht
das bring doch dann auch wieder nichts.
was du alles für ein durcheinander machst!

Entweder es funktioniert mit der direkten Windows 7 Key Eingabe, oder nicht und wenn nicht, muss man erst Windows 7 installieren und dann upgraden auf Windows 10.

Das muss man auch in dem PC machen den man nutzen will.
Die Hardware ID wird doch übertragen.

Warum denn das? Wenn ich Win 7 Pro irgendwo installiere und dann auf 10 Pro upgrade wird aus dem Win7 Pro key ein Win10 Pro key. Wenn ich den dann in das Notebook tippe und da anrufe, sage ich, ich habe für meine aktivierte Win10 Pro version die Hardware gewechselt. Wo genau ist da jetzt der Denkfehler?

Und was dein Hersteller vorschreibt um deine Recovery Partition zu aktivieren muss man doch herausfinden bevor man rumfummelt.

Das ist von Hersteller zu Hersteller verschieden. F Tasten drücken bei starten Bios Einstellungen oder ?
Wenn es da wirklich nichts gibt, dann muss man sich halt direkt nach dem kauf die Recovery Partition bootfähig auf USB Stick sichern und gut weglegen.
geht ja sogar mit Windows Mitteln wenn der Hersteller kein Tool vorinstallert hat.

Das ist beim Zenbook eigentlich ganz einfach. Nur hat der offenbar beim Upgrade auf Pro eben auch die Pro in die WH partition geschrieben. Ich habe ein recovery gemacht (F2 beim boot und auswählen, geht auch in Windows direkt) und der hat mir eben die Pro nochmal draufgespielt. Und genau damit habe ich eben nicht gerechnet. Hätte ich vielleicht sollen, ist aber nunmal passiert.

Ich habe auch kein Problem damit, Win10 home nochmal clean zu installieren. Die ganzen Asus Programme gibt es ohnehin überall zum DL. Dann mache ich die SSD eben platt und gut... und nach dem install schieb ich mir eine recovery auf nen Stick.

edit: der generic Home key funktioniert leider genauso wenig wie mein eigener zum zurücksetzen der pro in Home.
 
Zuletzt bearbeitet:

Terrier!

gehört zum Inventar
Warum denn das? Wenn ich Win 7 Pro irgendwo installiere und dann auf 10 Pro upgrade wird aus dem Win7 Pro key ein Win10 Pro key. Wenn ich den dann in das Notebook tippe und da anrufe, sage ich, ich habe für meine aktivierte Win10 Pro version die Hardware gewechselt. Wo genau ist da jetzt der Denkfehler?
Sorry ich habe schon genug erklärt und geschrieben.
Das was du da denkts, wurde schon seit Monaten diskutiert und kritisiert und von10000 User gefragt.
Es wird nichts umgewandelt und auch auslesen nützt nichts usw. wir haben alle den gleichen Generischen Key
und telefonisch geht auch nicht bei einen Upgrade.
Ohne Hardware wechsel wird automatisch aktiviert und spätestens bei Mainboardwechsel oder PC wechsel muss man wieder neu Upgraden.
Ansonsten geht das nur mit den richtigen gekauften Windows 10 Keys.

Ob sich da mal ganz offiziell was ändert ist noch gar nicht klar, auch wenn der eine oder andere User sagt, das es bei Ihm schon funktioniert hat.

Das was im Augenblick am besten klappt ist das Clean installieren von Windows 10 mit einem Windows 7 oder 8.0 Key der noch nie ein upgrade gemacht hat.
Klappt aber auch nicht bei jedem User und die müssen nun mal Upgraden und Mainboardwechsel danach klappt so gut wie nie ohne erst win7 und dann upgraden
 
Zuletzt bearbeitet:

djducky

bekommt Übersicht
Heißt im Klartext: Wenn ich jetzt - sagen wir mal - meinen Desktop-Rechner auf Win10 upgrade und dann ein bisschen Hardware austausche... muss ich Win10 neu kaufen?

Edit: Okay, dann warte ich bis Montag und ruf bei Asus an. Entweder die haben ne Lösung oder ich schmeiß mir Home über Stick wieder drauf. Bei meinem Desktop-PC warte ich dann einfach noch ne Weile ob sich da mal was tut mit offiziellen Infos zu Hardwarewechsel nach der kostenlosen Umstellungsphase.
 
Zuletzt bearbeitet:

Terrier!

gehört zum Inventar
bisschen Hardware
Mainboardtausch bestimmt.
und bis 30. 7 kann man dann ja wieder Upgraden.
Was danach ist weiß noch keiner 100%
Ob man dann Windows 10 entgültig neukaufen muss und Microsoft das Risiko eingeht, dass milionen User wieder auf Win7 / 8.x zurückgehen glaube ich zwar nicht, andere User schon.

Der Windows Key bleibt ja immer gültig für Windows 7 wenn man das Windows 10 nicht mehr nutzt.

Ich würde an deiner Stelle gleich Windows 10 Home drauf machen.
 

djducky

bekommt Übersicht
Naja, mal sehen. Noch habe ich keinen zwingenden grund, meinen Desktop-Rechner zu upgraden.

Zum Notebook: Ich überlegs mir mal. Habe nochmal nachgeschaut und bei dem Recovery-gedöns beim ZenBook ne andere Option gewählt. Mal sehen, vielleicht klappts ja wieder mit Home. Ansonsten habe ich meinen Stick. :)

Danke erstmal! Ich werde mich dann hier auch weiter informieren.
 

Potrimpo

treuer Stammgast
Zuletzt bearbeitet:

build10240

gehört zum Inventar
Bei Microsoft weiß doch die eine Hand nicht, was die andere tut. Jeder Support-Mitarbeiter erzählt eine andere Version der Upgrade-Regularien. Kein Besitzer einer Windows-7/8.1-Retail-Lizenz hat bisher einen Key für Windows 10 erhalten. Nach dem Upgrade verwenden alle Windows 10 einen generischen Key, der als Retail-Key identifiziert wird, und die Lizenz wird als Digital Entitlement bezeichnet.

Daß die Retail-Lizenz umgewandelt wurde, glaube ich erst, wenn nach dem Angebotsende die Installation inkl. Aktivierung auf einem anderen PC möglich ist.
 
Oben