Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Zwangsupdate Entscheidung von Microsoft

Jonn

Gast
In Wirklichkeit geht es nicht darum das Sie es nicht haben wollen sondern die Meisten stören sich an die Art und Weise von MS wenn es sich einfach Rechte raus nimmt die ihm einfach nicht zustehen
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
Angefangen hat das ja alles schon im April oder so

mit KB3035583 und der damit installierten GWX.exe

Seit dem schalte ich das automatische Update für Windows 7, 8 bzw. 8.1 aus

und lade nur noch die Updates von hier herunter und wähle aus was drauf kommen soll und was nicht.

Aber Jonn und Andere haben Recht, was MS da macht, ist schon kriminell.

Wer gibt denen das Recht?

Und wer von uns Normalo-Usern weiss denn schon was alles in den ganzen Updates,

Knowledgebases und MS-Bulletins an NSA Hintertüren drinsteckt?

Nur meine Meinung...
 

DriveCrasher

kennt sich schon aus
Angefangen hat das ja alles schon im April oder so

mit KB3035583 und der damit installierten GWX.exe

Seit dem schalte ich das automatische Update für Windows 7, 8 bzw. 8.1 aus

und lade nur noch die Updates von hier herunter und wähle aus was drauf kommen soll und was nicht.

... das ist sehr weise. Denn es geht weiter!

Bei mir hat sich KB3035583 zum zweiten Mal angemeldet!!! Schon vorlänger Zeit hatte ich es ausgeblendet, um dem Upgrade auf Win 10 zu entgehen. Die Tage habe ich das Update erneut bekommen!

Unter "ausgeblendete Updates" sind nun auch beide dort aufgeführt.

Gruß
DriveCrasher
 

DriveCrasher

kennt sich schon aus
... komme ich zu der Annahme, dass die meisten User von mit Windows 7 und Windows 8.1 das Upgrade auf Windows 10 eben nicht geschenkt haben wollen.

Mir persönlich ist die Art, wie das "Geschenk" von Microsoft verteilt wird, zu heftig. So ein Upgrade ist ja doch immer mit viel Arbeit verbunden - bis der Rechner dann mal wirklich so läuft, wie man es haben möchte. Und dann möchte auch ich bestimmen, wann ich meine Zeit opfere!

Ursprünglich wollte ich zu Win 10 wechseln. Als ich dann merkte, dass mir Microsoft den Upgrade aufzwingt (das mag ich gar nicht :mad:), verbrachte ich sehr viel Zeit damit, es zu stoppen. Für mich zu viel Zeit.

Und nun habe ich einfach keine Lust mehr, nochmals von vorne anzufangen. Das, was ich auf dem Rechner zu erledigen habe, geht auch mit Win 8.1 gut. Und wenn ich wieder das Betriebssystem wechseln müsste, wäre auch Win 7 eine Option ;)

Aus meiner Sicht hätte das Marketing von Microsoft einen besseren Job machen müssen - dann hätte es bei mir vielleicht auch mit dem Upgrade geklappt ;)

Gruß
DriveCrasher
 

edv.kleini

Win11 Registry-Fummler
@ Drivecrasher

Deshalb benutze ich ja nur die Updates für die Betriebssysteme von hier aus diesem Forum.

Nach deren Installation schalte ich den Dienst für automatische Updates ab.

Wenn du mal ein Tutorial brauchen solltest, wie Du KB3035583 und

andere dazugehörige Updates wirklich komplett los werden kannst, siehe das hier:

Adminrechte sind erforderlich, Netzwerk kurzfristig ausschalten oder NW-Kabel abklemmen!

Dienst für automatische Updates kurzfristig einschalten

Das folgene in ne Textdatei kopieren.

_____________________________________________________________

wusa /uninstall /kb:2952664 /quiet /norestart
wusa /uninstall /kb:3021917 /quiet /norestart
wusa /uninstall /kb:3035583 /quiet /norestart
wusa /uninstall /kb:3068708 /quiet /norestart
wusa /uninstall /kb:3075249 /quiet /norestart
wusa /uninstall /kb:3080149 /quiet /norestart
wusa /uninstall /kb:3083324 /quiet /norestart
wusa /uninstall /KB:3083710 /quiet /norestart


takeown /f %SYSTEMDRIVE%windows\system32\gwx\*

icacls %SYSTEMDRIVE%windows\system32\gwx\* /grant administratoren:f

takeown /f %SYSTEMDRIVE%windows\system32\gwx

icacls %SYSTEMDRIVE%windows\system32\gwx /grant administratoren:f

rd %SYSTEMDRIVE%windows\system32\gwx /s /q

takeown /f %SYSTEMDRIVE%windows\syswow64\gwx\*

icacls %SYSTEMDRIVE%windows\syswow64\gwx\* /grant administratoren:f

takeown /f %SYSTEMDRIVE%windows\syswow64\gwx

icacls %SYSTEMDRIVE%windows\syswow64\gwx /grant administratoren:f

rd %SYSTEMDRIVE%windows\syswow64\gwx /s /q

____________________________________________________

Der untere Abschnitt ist allerdings nur für 64 Bit Systeme geeignet...


Dienst für Automatische Updates wieder abschalten...
 
Zuletzt bearbeitet:

skorpion68

gehört zum Inventar
Hallo edv.kleini,
bitte das folgende als Richtigstellung betrachten:

Wenn Du das Update KB3035583 mit:
Code:
wusa /uninstall /kb:3035583 /quiet /norestart
deinstallierst und einen Neustart ausführst ist das hier:
Code:
takeown /f %SYSTEMDRIVE%windows\system32\gwx\*
icacls %SYSTEMDRIVE%windows\system32\gwx\* /grant administratoren:f
takeown /f %SYSTEMDRIVE%windows\system32\gwx
icacls %SYSTEMDRIVE%windows\system32\gwx /grant administratoren:f
rd %SYSTEMDRIVE%windows\system32\gwx /s /q
takeown /f %SYSTEMDRIVE%windows\syswow64\gwx\*
icacls %SYSTEMDRIVE%windows\syswow64\gwx\* /grant administratoren:f
takeown /f %SYSTEMDRIVE%windows\syswow64\gwx
icacls %SYSTEMDRIVE%windows\syswow64\gwx /grant administratoren:f
rd %SYSTEMDRIVE%windows\syswow64\gwx /s /q
nicht notwendig und auch so völliger Blödsinn, weil Du dann auch noch die geplanten Aufgaben und die Einträge aus der Registry entfernen müsstest.

edv.kleini schrieb:
... Netzwerk kurzfristig ausschalten oder NW-Kabel abklemmen!
Das ist ebenfalls nicht notwendig und das hier:
edv.kleini schrieb:
Nach deren Installation schalte ich den Dienst für automatische Updates ab.
Dienst für automatische Updates kurzfristig einschalten
auch nicht. Unter Windows Update reicht es völlig aus wenn man bei den Einstellungen "Nach Updates suchen, aber Zeitpunkt zum Herunterladen und Installieren selbst festlegen" auswählt.
 
Zuletzt bearbeitet:

wolf22

nil
Nutzt nur nicht viel und blockiert nur die schon auf dem Rechner abgelegten "Zwangsupgrades".
Gerade eben wieder bei einem System wo ich das nicht haben will erlebt, bei dem eigentlich alles blockiert ist und schon steht das
3710 und 3325 mal wieder auf der Matte.
Hilft nur - Updates auf manuell - sich die Liste der anstehen Updates anschauen und - wieder ausblenden.
MS ist da sehr kreativ und liest auch mit was da so alles versucht wird.
 

Nikkorix

treuer Stammgast
"Dachte wegen des Microsoftkontos muss man zwingen Internetzugang haben beim Setup?"

Nicht, wenn du ein lokales Konto hast bzw. entsprechend beim Setup entsprechend vorgehst, @Fuggi. Einziger Nachteil, du bekommst im Ereignisprotokoll eine 'Warnung'. Eine, die getrost ignoriert werden kann.
 
Anzeige
Oben