Windows 10 Mobile mit Continuum bald in den Streifenwagen der deutschen Polizei?

In dieser Woche fand in Leipzig die „General Police Equipment Exhibition & Conference“, kurz GPEC, statt. Eine Veranstaltung, die man als Technikverliebter und Windows-Fan vermutlich nicht ganz oben auf der Agenda stehen hat. Ein Besuch dort hätte sich aber gelohnt, denn neben den neuesten Blaulichtern gab es dort eine ganz besondere Demo zu sehen: Microsoft und Icomedias waren am Start und zeigten die mögliche Zukunft des papierlosen Streifenwagens.

Über die Firma Icomedias und deren Chef Christian Ekhart, der hier so lässig neben dem Streifenwagen posiert, hatten wir diese Woche schon im Rahmen des Artikels über das papierlose Büro gesprochen. Deren App „Hybrid Forms“ wird von der schweizer Polizei zur Vereinfachung der Abläufe genutzt, und genau dieses Konzept versucht man nun auch den deutschen Behörden schmackhaft zu machen.

Die Demo bestand aus der App selbst sowie einem Lumia 950 XL nebst Continuum Dock, über welches die Anzeige direkt auf das Armaturendisplays einer Mercedes E-Klasse gebeamt wurde.

Ob und wann das Realität wird, kann man im Moment noch nicht sagen, reges Interesse ist auf jeden Fall vorhanden.

Sollte das tatsächlich einmal umgesetzt sein, werden die Windows-Fans scharenweise Grimassen schneidend vor den Streifenwagen herumhüpfen, und die Besatzung wird sich sagen: „Schon wieder so ein Spinner, der sich nur Continuum angucken will. Fahr weiter!“

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare

  1. War Windows Mobile nicht Tod und Continuum uninteressant?
    Manchmal komme ich mir hier vor wie in einer anderen Galaxie :)
    ohje da muss ja die Polizei dann Angst haben das Windows Fans die Karren klauen^^ aber hört sich eigentlich echt gut an das Konzept
    ohje da muss ja die Polizei dann Angst haben das Windows Fans die Karren klauen^^ aber hört sich eigentlich echt gut an das Konzept

    Super!! Ich denke mal, das ist auch eine Art der Business-Kundschaft, die man erreichen will! Gute Idee auf jeden Fall finde ich!
    grummel, grummel - sollte ich doch noch dem 950er Lumia eine Change geben ?
    Schön das sich da doch was tut mit Continuum..
    MfG
    Schon interessant, wie sehr sich die Entwicklung mit Blackberry gleicht. Sobald die nach anderen Standbeinen Ausschau hielten, gab es auch die ersten Auto Konzepte unter Blackberry. Mal gucken was draus wird. Ist zumindest interessant und wie von meinem Vorposter schon angesprochen, sicherlich die Nische in welche MS mit seiner neuen mobilen Strategie möchte.
    Im Rettungswesen (Feuerwehr) könnte ich mir so was auch gut vorstellen. Bin früher mal in der Technischen Einsatzleitung gewesen.
    Würde mich nicht wundern- der deutsche Geheimdienst hat schließlich auch 25 Millionen € für ne veraltete Software aus dem Fenster geworfen der Berliner Flughafen ist immer noch nicht fetig warum also nicht Windowsphones für die Polizei - wer weis vielleicht schwenken sie ja noch auf Blackberry 10 um :D
    Also ich kenne da neben der Polizei noch ein BOS mit interessanten Möglichkeiten, den Rettungsdienst.
    Was dort so alles an Papier entbehrlich wäre...
    Egal wo man schaut findet man leider Teillösungen die nicht richtig zu den Anforderungen passen. Ist halt ein kleiner sehr spezieller Markt.
    Würde mich freuen was in dieser Richtung zu hören.
    Will die Idee nicht schlecht reden, aber dafür braucht es einen verlässlichen Hardwarepartner. Die Lumias werden in ein paar Tagen eingestellt und an ein Wald und Wiesen OEM sollte sich die öffentliche Hand nicht binden. Dass das für Microsoft, für Mobile und für Continuum schön ist, keine Frage, aber mit welchen Geräten?
    Naja, ist ja toll, jetzt kann sich die Polizei immer rausreden, wenn sie der Bevölkerung wiedermal nicht helfen konnte,"wir hatten einen Blue Screen"
    War da nicht schon mal ein Artikel über das NYPD? Microsoft hat also Interesse an der Polizei im Allgemeinen. Sehr interessant.
    Wäre auf jeden Fall mal sinnvoll, wenn unsere Behörden auch mal schneller reagieren und alles reibungsloser klappt.
    Vielleicht sollte mal jemand denen sagen, dass sich Windows Phone von einer ultimativen Offline Navigationslösung zu einem schlechten Witz, welches nicht einmal den Kompass mehr unterstützt entwickelt hat.
    ... nur für den Fall, dass die Polizei sich orientieren möchte.
    Was mir sofort durch den Kopf schießt : Warum muss dass ""General Police Equipment Exhibition & Conference" heissen ? Und dann noch bei einer der wichtigsten Behörden. Sind wir bereits komplett amerikanisiert ? Mercedes "me connect" mag ja für den internationalen Gerbauch prima sein...
    Dazu noch, papierlos in Deutschland ähm "Germany" ? NIEMALS ! :D
    Die neuen Business Smartphone für Polizei werden aber starke Kamera brauchen! Schließlich sieht man auf zweiten Bild klar den Bereich für Fotos ;)
    TrapJaw
    .......................... - wer weis vielleicht schwenken sie ja noch auf Blackberry 10 um :D
    Sollten sie dann aber lieber gleich machen, wenn man die News hier liest, macht das Sinn
    BlackBerry hands over user data to help police 'kick ass,' insider says - Technology & Science - CBC News
    weltleser
    ................................Die Lumias werden in ein paar Tagen eingestellt und an ein Wald und Wiesen OEM sollte sich die öffentliche Hand nicht binden. ................................
    echt jetzt? da has du doch sicherlich eine sichere Quelle dafür, oder? Mal abgesehen davon dass HP sicherlich kein "Wald-und Wiesen OEM ist und viele Behörden Hardware von denen ordern
    und vielleicht noch einmal für Alle Nörgler
    das ist eine Messe
    und ein Aussteller hat ein Konzept vorgestellt, wo noch keiner weiß, ob es überhaupt kommt.
    mann, mann, mann.......
    Unglaublich. Ein interessanter Artikel motiviert die ganzen Pessimisten aus ihren Höhlen zu kriechen...^^! Habt ihr schlechtes Wetter?
    Das System auf Windows 10-Basis bietet gleich mehrere Vorteile: Es ist eine einfache - relativ kostengünstige - Lösung, da man eine handelsübliche Continuum-Dockingstation braucht, ein Video-Kabel (HDMI oder DisplayPort). Außerdem verbleiben die Daten zunächst intern auf dem Windows 10-Smartphone und können einfach über die App an die Zentrale geschickt werden. Dank SharePoint ist das auch "abgesichert", sprich: Die Daten bleiben Firmen-intern. Eine super Lösung! :-)
    Waschmaschine
    Was mir sofort durch den Kopf schießt : Warum muss dass ""General Police Equipment Exhibition & Conference" heissen ? Und dann noch bei einer der wichtigsten Behörden. Sind wir bereits komplett amerikanisiert ? Mercedes "me connect" mag ja für den internationalen Gerbauch prima sein...

    Das fällt mich auch immer mehr auf. Ich habe ja echt nichts gegen Begriffe wie „maps“ z.B. aber dieses amerikanisieren ist wirklich schlimm geworden. Viele Leute sprechen fast nur noch mit strange ,what?!, what the f…,what’s going on?“ und alles ist mom and dad . In der Business Welt sicherlich noch verständlich, da es sich eben oft um internationale Projekte handelt. Aber diese „slang-kultur“ in der deutschen Sprache ist wirklich schlimm geworden und ich bin alles andere als AFD nahestehend. Sorry für OT (das nächste Ding :D)
    Aus beruflicher Erfahrung weiß ich, dass dieses nicht kommen wird und wenn dann erst in Jahrzehnten.
    1. Vor "kurzem" wurde erst der digitale Funk eingeführt. Jahre nachdem es alle anderen europäischen Länder haben.
    Und wenn man Funk hat, wozu dann Handys kaufen (so die Finanzabteilung)
    2. Es bekommen, zumindest bei uns in Sachsen, alle Streifenwagen eine Laptop. Darauf kann man schreiben, etwas erkennen und einen mobilen Drucker anschließen.
    Diesen werden frühestens in 5Jahren ersetzt.
    3. Die Kosten sind zu hoch.
    a) Ein Eingabesystem für den PC gibt es, eine App müsste erst entwickelt werden.
    b) man müsste gleichzeitig vieles (Autos, Handys, zubehör etc) im Bundesland umrüsten/ kaufen, dazu fehlt das Geld.
    Falls ich demnächst einen streifenwagen klau... Sorry, ich kann nix dafür XD coole sache. Hoffen wir das das nicht als konzept stecken bleibt.
    In diesem Zusammenhang ist mir diese Woche was bei unseren Kunden etwas aufgefallen. Das ist ein großer Automobile Hersteller. Deren schicht Führungsetage wurde jetzt mit neuen Smartphone's ausgestattet. Es war ein lumia 950. Dies haben alle bekommen, nach Aussage meines Gesprächspartners. Soviel zur Aussage win10m ist Tot. Laut Aussage meines Gesprächspartners sind auch alle sehr zufrieden und es soll wohl jetzt einfacher sein miteinander zu kommunizieren den zu tauschen und zu nutzen. Was die am ende für Apps oder ob speziell angepasste Apps nutzen konnte er mir dann nicht sagen oder zeigen. (Betriebsgeheimnis...)
    Will die Idee nicht schlecht reden, aber dafür braucht es einen verlässlichen Hardwarepartner. Die Lumias werden in ein paar Tagen eingestellt und an ein Wald und Wiesen OEM sollte sich die öffentliche Hand nicht binden. Dass das für Microsoft, für Mobile und für Continuum schön ist, keine Frage, aber mit welchen Geräten?

    Ist doch klar, selbstverständlich mit einem "Surface Phone";) ....so um die 1.000 Euronen...und als braver Steuerzahler leistest dann auch Du deinen Beitrag.....
    Aus beruflicher Erfahrung weiß ich, dass dieses nicht kommen wird und wenn dann erst in Jahrzehnten.
    1. Vor "kurzem" wurde erst der digitale Funk eingeführt. Jahre nachdem es alle anderen europäischen Länder haben.
    Und wenn man Funk hat, wozu dann Handys kaufen (so die Finanzabteilung)
    2. Es bekommen, zumindest bei uns in Sachsen, alle Streifenwagen eine Laptop. Darauf kann man schreiben, etwas erkennen und einen mobilen Drucker anschließen.
    Diesen werden frühestens in 5Jahren ersetzt.
    3. Die Kosten sind zu hoch.
    a) Ein Eingabesystem für den PC gibt es, eine App müsste erst entwickelt werden.
    b) man müsste gleichzeitig vieles (Autos, Handys, zubehör etc) im Bundesland umrüsten/ kaufen, dazu fehlt das Geld.

    Digitalfunk für alle BOS und Ausbau der A72 bis zur Fußball WM 20006.
    10 Jahre später ist ja schon ein Teil geschafft
    .
    wolb
    Ist doch klar, selbstverständlich mit einem "Surface Phone";) ....so um die 1.000 Euronen...und als braver Steuerzahler leistest dann auch Du deinen Beitrag.....

    Jetzt werden wir den Aufschwung erleben. Ich vermute 15 - 20% Marktanteil in den nächsten 5 Jahren sind nun wahrscheinlich
    Es braucht ein Mittelklasse Gerät mit Continuum mit einem ordentlichen Mengenrabatt für sowas.
    Ich kann mir die Zukunft von win10 mobile mittlerweile durchaus vorstellen. NYPD war vlt erst der Anfang. Das System ist geschlossen und Continuum (bitte für Mittelklasse) hat Potential.
    Diese Idee ist sicherlich auch bei THW, Feuerwehr und Rettungsdienst einsetzbar!
    Somit ein sehr interessantes Szenario.
    echt jetzt? da has du doch sicherlich eine sichere Quelle dafür, oder? Mal abgesehen davon dass HP sicherlich kein "Wald-und Wiesen OEM ist und viele Behörden Hardware von denen ordern
    und vielleicht noch einmal für Alle Nörgler
    das ist eine Messe
    und ein Aussteller hat ein Konzept vorgestellt, wo noch keiner weiß, ob es überhaupt kommt.
    mann, mann, mann.......

    Rosinenpicker ;) Ja, möglicherweise nimmt HP sein Engagement auch langfristig ernst.
    Was Business und Behörden brauchen ist Planungssicherheit, das weisst Du auch. Und die strahlt Microsoft bzgl. Mobile nicht aus. Das die Produktion ziemlich sicher vor dem Herbst ausläuft, ist kein Geheimnis, frag Martin.
    Eventuell bin ich auch zu markengeil. Bei HP habe ich null Gefühl, Acer oder Samsung oder Komponentenbastler kommen mir nicht ins Haus, ist aber beim Thema auch egal.
    Fall eingangs nicht rübergekommen ist, dass ich die Idee für sich genommen gut finde, dann lag das an meiner schlechten Ausdrucksweise.
    Edit: Vielleicht liest Du auch mit dem falschen "Ohr" und empfindest es negativer als gemeint?
    Ist doch klar, selbstverständlich mit einem "Surface Phone";) ....so um die 1.000 Euronen...und als braver Steuerzahler leistest dann auch Du deinen Beitrag.....

    Das "Surface Phone" ist für die Bereiche nicht mein Ansinnen. Es sollte schon noch ein standesgemäßer;) Abstand zwischen meinem und dem eines Polizisten liegen.
    Aber es sollte wohl ein Hersteller sein, der morgen noch da ist, morgen noch "WP-Hersteller" ist und morgen noch die Geräte von gestern pflegt.
    Zu hochgezüchtet sollte es nicht sein, aber stabil und schichttauglichem Akku.
    Ich greife mal meinen Post vom 25.05. wieder auf:
    "Naja, wobei es gäbe ein Paradebeispiel für eine herausragend gute Nutzung jenseits der Post.
    Ein Continiummdock im Streifenwagen der Polizei, Informationen und Abfragen über einen größeren Bildschirm, Tastatur, Trackball und verlässt der Beamte den Streifenwagen, nimmt er das W10m-Gerät als mobile Abfragestation mit.
    Ebenso eine Möglichkeit, leicht und schnell eine mobile Polizeiwache aufbauen zu können, z.B. bei Großveranstaltungen."
    Jetzt kommen wir aber nochmal zu dem Knackpunkt. Wenn das die Anwendungsbereiche für ein W10m sind, dann bedeutet es auch, dass diese Zielgruppen, weder für Spotify, WhatsApp oder Facebook interessant ist und auch kein Bedarf besteht, eben für jene Zielgruppe eine Appentwicklung zu betreiben.
    W10m könnte in diesem Segment überleben, aber es wird keinesfalls für den normalen, privaten Smartphonebenutzer interessant bleiben.
    Wow, das sieht gut aus!
    In Dresden wird vom Unfallkommando nach Verkehrsunfällen mit Personenschäden die komplette VU Anzeige noch direkt am Unfallort geschrieben.
    Wenn ich mal an die Beamten bei uns denke. Diensthandys haben sie eh. Und wenn es dann noch so Auswüchse gibt, dass es für die gesamte Wache eine Kompaktlkamera gibt und die Polizei vor Ort dienstliche Fotos mit dem privaten Androiden machen. Da läuft einfach etwas falsch.
    Die Technik wäre auch bei der Feuerwehr interessant. z.B. für die Atemschutzüberwachung. Aber dann doch eher am Tablet. Was bei uns noch in den Kinderschuhen steckt sind die Drohen. Die sind bei Großschadenslagen recht sinnig.
    Oder im Rettungsdienst der Schnellaufnahmebogen, der schonmal an die Notaufnahme geschickt werden kann. Abfahr- und Ankunftszeiten viel einfacher erfasst werden können, der sinvolle Einsatz des wirklich am nächsten gelegenen Rettungswagens.. was da alles möglich wäre.....
    ABER es gibt natürlich auch Schattenseiten. Die fangen beim Datenschutz an, gehen über extreme Einsatzsituationen, die weniger als 10 % der Einsätze ausmachen, über die Kosten bis zum "Früher war alles besser und das neue System ist eh Sch....."
    Und wer bis hierher gekommen ist: Obwohl man "Shotgun, ich sitz vorne" schreit, muss man im Polizeiauto doch hinten sitzen.
    Will die Idee nicht schlecht reden, aber dafür braucht es einen verlässlichen Hardwarepartner. Die Lumias werden in ein paar Tagen eingestellt und an ein Wald und Wiesen OEM sollte sich die öffentliche Hand nicht binden. Dass das für Microsoft, für Mobile und für Continuum schön ist, keine Frage, aber mit welchen Geräten?

    Richtig, auch die Behörden brauchen Planungssicherheit und da sehe ich MS mit ihren dauernden Strategiewechsel eher nicht...
    Das wir nicht passieren. Die Polizei und modern? Never! In DE geht doch so ziemlich alles sehr langsam und altbacken voran, insbesondere bei Behörden. Behördenmühlen mahlen sehr langsam, dafür aber sicher.
    Aber trotzdem halt sehr langsam.
    Richtig, auch die Behörden brauchen Planungssicherheit und da sehe ich MS mit ihren dauernden Strategiewechsel eher nicht...

    Wobei ich mir nicht mal sicher bin, ob die insgesamt so sprunghaft sind(?). Möglicherweise lassen die sich auch einfach nur zu sehr die Deutungshoheit aus der Hand nehmen.
    Jedoch könnte man sich dann wunderbar drüber streiten, ob sie sich das leisten können, ob es Arroganz ist oder das Gegenteil von schlau.
    Aber man weiß auch nicht, wie man die Sache bewerten würde, wenn man Seiten wie diese nicht lesen würde.
    Vielleicht sollte mal jemand denen sagen, dass sich Windows Phone von einer ultimativen Offline Navigationslösung zu einem schlechten Witz, welches nicht einmal den Kompass mehr unterstützt entwickelt hat.
    ... nur für den Fall, dass die Polizei sich orientieren möchte.

    Keine Ahnung, was du für ein Handy benutzt, bei mir läuft alles bestens,vielleicht machst du mal einen Crashkurs zur richtigen Bedienung?
    War Windows Mobile nicht Tod und Continuum uninteressant?
    Manchmal komme ich mir hier vor wie in einer anderen Galaxie :)

    Tja die mühlen malen langsam, wird eben wieder veraltete oder tote technik eingesetzt. So sin die behörden.
    Kaufen bestimmt alle alten lumias und docks auf um den betrieb fur die nächste Zeit sicher zu stellen;)
    Wobei ich mir nicht mal sicher bin, ob die insgesamt so sprunghaft sind(?). Möglicherweise lassen die sich auch einfach nur zu sehr die Deutungshoheit aus der Hand nehmen.
    Jedoch könnte man sich dann wunderbar drüber streiten, ob sie sich das leisten können, ob es Arroganz ist oder das Gegenteil von schlau.
    Aber man weiß auch nicht, wie man die Sache bewerten würde, wenn man Seiten wie diese nicht lesen würde.

    Gerade gelesen: Continuum für Android ist da. Mit Maru OS ist es gelungen, Continuum auf einem Nexus 5 darzustellen, weitere, sowie Open Source soll folgen...also nur eine Frage der Zeit, bis auch dieses Feature nicht mehr ausschließlich MS vorbehalten ist.
    Toole Sache und nette Schlussnotiz :D
    Gerade gelesen: Continuum für Android ist da. Mit Maru OS ist es gelungen, Continuum auf einem Nexus 5 darzustellen, weitere, sowie Open Source soll folgen...also nur eine Frage der Zeit, bis auch dieses Feature nicht mehr ausschließlich MS vorbehalten ist.

    Dann hat MS (iwann mal in naher Zukunft) immer noch den Vorteil - One Windows
    Joerg Lumia 950 (G)
    Keine Ahnung, was du für ein Handy benutzt, bei mir läuft alles bestens,vielleicht machst du mal einen Crashkurs zur richtigen Bedienung?

    Keine Ahnung, was du für einen Unsinn verzapfst, aber die Windows-Karten haben bis heute keinen Kompass, auch nicht die aktuelle Insider-Version 5. HERE Maps ist nach dem 30. Juni unwirksam. Wer es nicht glaubt, der verstellt einfach mal sein Datum auf Juli und schaut sich die Meldung beim Start an.
    Das Anniversary Update löscht zudem noch radikal die HERE Maps vom Lumia. Man kann also nicht mal mehr das Datum verstellen, um die HERE Maps dennoch zu starten. Kurz: Nach dem 30. Juni wird Navigation in Windows 10 mobile ein schlechter Witz und man darf sich nach einem neuen System umschauen. Rein zufällig entwickelt HERE jetzt für Android...
    Dabei ist der Kompass nicht mal alles. In Prag konnte ich mit einem Klick auf eine U-Bahn Station ins U-Bahn-Liniennetz umschalten. Bei Windows-Karten passiert.... NICHTS.
    Also ja, genieße dein JETZT NOCH 'funktionierendes Lumia', aber vielleicht solltest du mal einen Crashkurs zur Zukunft von W10m nehmen, hm?
    Es gibt unzählige Aufrufe zur fehlenden Kompass Funktion im Feedback Hub, die ich alle wie bekloppt hoch vote, aber Microsoft interessiert es einfach nicht.
    Also R.I.P. Kompass, Aufgabenliste in Kalender, Räume, FM Radio, QR Reader
    EDIT: Ach, deinem Nick nach hast du ein Lumia 950. Dann bist du natürlich eh nie in den Genuss vom Kompass gekommen, also wirst du wohl auch nichts vermissen.
    Gerade gelesen: Continuum für Android ist da. Mit Maru OS ist es gelungen, Continuum auf einem Nexus 5 darzustellen, weitere, sowie Open Source soll folgen...also nur eine Frage der Zeit, bis auch dieses Feature nicht mehr ausschließlich MS vorbehalten ist.

    Hör auf, hatte letztens erst ein ernsthaftes Gespräch mit meinem Steuerberater, als ich sah, dass er sein Blackberry durch ein Android ersetzt hat...
    Aber Nokia bzw. Microsoft gaben ja gerne mal die Vorlagen für die Erfindungen anderer.
    Die E-Klasse will ich haben :-D

    Sicherlich untermotorisiert, und dann in Lieferanten-/Handwerkerfarbe, laß mal.
    Vielleicht ist die Zeit einfach zu früh für Continuum....
    ...und womöglich erfindet in paar Jahren irgendein Konzern das "Rad" neu und kommt damit gross raus....wäre ja nicht das erste Mal....
    Na, jedenfalls finde ich es super, dass nun hoffentlich allmählich Continuum Anerkennung zu finden scheint.
    War Windows Mobile nicht Tod und Continuum uninteressant?
    Manchmal komme ich mir hier vor wie in einer anderen Galaxie :)
    In dem Bewusstsein das Microsoft doch lernfähig ist und seine durchaus sehr guten Produkte und Dienstleistungen endlich mal professionell vermarktet. In bezug auf Windows Phone und Mobil 10 ist das seit über 2 Jahren nur dilettantisch und unpersönlich, sowie einfach gar nicht geschehen. Microsoft muß seine Produkte mit Stolz und Enthusiasmus sowie Liebe vermarkten. Darum hatte Apple mit Steve Jobs Erfolg. Wenn Microsoft sich nicht SOFORT zusammenreißt und ein aggressives, hervorragendes Marketing für seine Smartphones betreibt wird die Lage kritisch. Glauben sie mir die Grenze des Unzumutbaren im Smartphone Sektor ist erreicht. Ihr habt Premium Produkte und seit zu dumm diese an den Käufer zu bringen.Der kennt eure Produkte gar nicht Die Smartphones von Samsung dagegen schon. Bewegt euren Arsch oder habt ihr keinen Stolz und kein Ziel!?! Mit freundlichen Grüßen
    Mal Ernst. Die Möglichkeiten von continuum werden völlig unterschätzt. Dass bietet kein anderes Betriebssystem.
    Bei Verträgen mit Behörden, Bundeswehr, Polizei etc... beträgt die dokumentations Zeit für die Rückverfolgung bei Defekt bis zu 25 Jahre, ..Kommt natürlich auf die Hardware an... Das ist also dann länger im Einsatz, wenn es wirklich zustande kommen sollte.
    Ist in dem zusammenhang eigentlich schon bekannt geworden ob oder wann Windowsphone endlich mirrorlink unterstützen wird? Wurde doch meines wissens nach noch in 8.1 zeigen angesprochen dass des kommen sollte;)
    Aus beruflicher Erfahrung weiß ich, dass dieses nicht kommen wird und wenn dann erst in Jahrzehnten.
    1. Vor "kurzem" wurde erst der digitale Funk eingeführt. Jahre nachdem es alle anderen europäischen Länder haben.
    Und wenn man Funk hat, wozu dann Handys kaufen (so die Finanzabteilung)
    2. Es bekommen, zumindest bei uns in Sachsen, alle Streifenwagen eine Laptop. Darauf kann man schreiben, etwas erkennen und einen mobilen Drucker anschließen.
    Diesen werden frühestens in 5Jahren ersetzt.
    3. Die Kosten sind zu hoch.
    a) Ein Eingabesystem für den PC gibt es, eine App müsste erst entwickelt werden.
    b) man müsste gleichzeitig vieles (Autos, Handys, zubehör etc) im Bundesland umrüsten/ kaufen, dazu fehlt das Geld.
    Komisch, es ist doch sonst mal eben so genug da.
    Durch eine gemeinsame Sprache verstehen wir uns besser. Ich bin für Englisch auch wenn es uns schwer fällt. Wir verwenden ja auch Smartphones aus China und Software aus den USA, oder?
    Da war von Planungssicherheit die Rede. Die Polizei hat doch vor ettlichen Jahren einiges an Desktops auf Linux umgestellt, weiß einer ob das noch läuft ;-)
    Ich glaube bei der Distri, welche benutzt wurde, wurde noch vor dem Abschluss des Rollouts die Weiterentwicklung eingestellt ;-P
    Welche Distri denn? Suse(gibts das nicht immer noch?) Delix DLD? Das war die zweitgrößte deutsche Distri, und die hatten zum Schluss etwa zehn Mann, dann wurde Redhat Germany draus. Und danach kam wohl schon das von DVD bootbare Knoppix eines Einzeltäters. Da ich mal annehme, daß die Polizei deutsche Partner präferierte.
    Och neeee. Leute das war da nur ein einziger kleiner Anbieter solcher Systeme von vielen. Aber eben der einzige der "noch" auf WP bzw. W10M setzt. Andere integrieren einfach kombinierte Apps direkt ins Fahrzeug und aufs Handy, welche dann auf die selbe Datenbank zugreifen.. Alles natürlich Android oder IOS. Niemand braucht da erst noch dies umständliche und fehleranfällige Continuum und vor allem kein W10M-Beta.
Nach oben