Microsoft Edge: Neue Sync-Features, Chrome Theme Support und mehr in Arbeit

Microsoft Edge: Neue Sync-Features, Chrome Theme Support und mehr in Arbeit

Seit rund einer Woche ist der neue, auf Chromium basierende Microsoft Edge verfügbar. Für die Zukunft verspricht Microsoft eine schnellere Weiterentwicklung des Browsers, da man nicht mehr an den Zyklus von Windows 10 gebunden ist.

Nun liegt ein Fahrplan für die nähere Zukunft vor, der uns zeigt, mit welchen Neuerungen zu rechnen ist. Dazu gehört die Vervollständigung der Synchronisation und die Rückkehr eines Features, welches zusammen mit dem alten Edge verloren ging.

Noch im Januar sollen die Insider-Versionen von Microsoft Edge um folgende Features erweitert werden:

  • Synchronisation des Browserverlaufs
  • Synchronisation von Erweiterungen
  • Einstellen eines eigenen Bildes als Hintergrund für die Seite „Neuer Tab“

Wie schnell diese Features anschließend in die finale Version von Edge kommen, bleibt abzuwarten.

Weitere Neuerungen, die sich im Status „geplant“ befinden, aber noch keinen verbindlichen Releasetermin haben:

  • Linux-Version von Microsoft Edge
  • Vorlesefunktion für PDF-Dateien
  • Skizzieren auf Webseiten wie im alten Microsoft Edge
  • Option zum Behalten bestimmter Cookies beim Leeren des Browserverlaufs
  • Optionaler Share-Button für die Toolbar
  • Mehr Optionen zum Sortieren von Favoriten
  • Unterstützung von Chrome Themes aus dem Chrome Web Store
  • Autoplay von Audio und Video beim Betreten einer Webseite unterbinden

Quelle: Microsoft

Über den Autor
Martin Geuß
  • Martin Geuß auf Facebook
  • Martin Geuß auf Twitter
Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Kommentare
  1. Im alten Edge gab es eine Funktion "Diese Tabs für später speichern", die ich sehr praktisch finde. Weiß jemand ob das evtl. auch noch für den Chromium-Edge geplant ist? Oder sollen dafür die "Collections" als Ersatz dienen?
    Den Chromium-Edge finde ich im Großen und Ganzen sehr gut. Die angekündigten Synchronisations-Features interessieren mich dagegen nur mäßig. Synchronisieren will ich die Favoriten. Das muss funktionieren. Interesant wäre wenn die "Weiteren Favoriten" anpinnbar wären. Ich habe recht viele Favoriten in Ordnern organisiert. Das ist jedes Mal eine ziemliche klickerei. Außerdem ist mir bei zwei Webseiten ein Fehler aufgefallen. Bei Youtube habe ich mir ein Video angeschaut und dann nach einem Anderen gesucht. Die Seite wurde zwar scheinbar korrekt aufgebaut, allerdings wurde das Video der vorigen Seite abgespielt. Auch bei Winfuture.de habe ich mich angemeldet um einen Kommentar zu schreiben. Nach der Anmeldung sollte oben auf der Seite mein Benutzername angezeigt werden. Stattdessen stand immer noch "Anmelden" da. In beiden Fällen musste ich den Reload-Button betätigen. Der neu Edge greift wohl zu intensiv auf seinen Cache zu und merkt nicht, dass er z.T. alte Teile mit lädt. Das sollte Microsoft dringend korrigieren.
    @Lion: Laut der verlinkten Quelle befindet sich die Funktion "Bring the tab set aside feature from the current version of Microsoft Edge" im Status "in Discussion".
    wenn ich schon lese "Microsoft verspricht"! Da kann man ja mal gespannt sein, was die Versprechungen wert sind und wann es dann die nächste plötzliche Richtungsänderung gibt und ein nächstes gutes Produkt grundlos eingestampft wird.......
    DrWindows
    Einstellen eines eigenen Bildes als Hintergrund für die Seite „Neuer Tab“

    Welches eigene Bild? So etwas lässt sich in keinem der beiden Edge-Browser beliebig auswählen, geschweige denn einbinden.
    Ein großes Manko für einen Chromium-Browser. Der Microsoft Edge ist damit der einzige Chromium-Browser, der dem User das Background Picture vorschreibt, nachdem der Google Chrome mit der Version 79 dieses Feature nachgerüstet hat, nach langen Jahren wieder, und zusätzlich die Neuerung, dem Skin eine beliebige Farbe zuzuordnen, ohne dass eine Theme nachinstalliert wird, dass dem User sogleich auch das Background Picture vorschreibt.
    Der Google Chrome begegnet somit dem Yandex Browser auf Parität, was die Freigestaltung des Designs anbelangt. In lediglich bei der Video-Option (Picture in Picture; sogar auf allen aktiven Tabs nutzbar) ist der Yandex Browser vorreitend. Des Weiteren kann der Yandex Browser den Ton beliebiger Tabs mit einem Klick deaktivieren. Ein Feature, das dem Google Chrome nach wie vor vorbehalten bleibt, obwohl die Option dafür gegeben ist, wie das Lautsprecher-Symbol auf den Tabs mit aktiven Ton anzeigt. Microsoft Edge (Legacy und Chromium), Yandex Browser, Opera, Opera GX, Vivaldi und Mozilla Firefox bieten dieses Feature vollumfänglich an.
    Ein Design-Update braucht der Microsoft Edge nicht, dafür sieht er viel zu gut aus, nach meiner persönlichen Meinung, dennoch stehe ihm die Möglichkeit, das Background Picture beliebig anpassen zu dürfen, vorzugsweise per Upload von dem lokalen Computer, sehr ins Gesicht. Ansonsten sehe ich bis auf der noch eingeschränkten Synchronisierung, die Hälfte der Punkte sind noch deaktiviert, keinen Anlass zur Kritik, vorerst.
    In puncto Design ist der Mozilla Firefox der einzige noch verbliebene Webbrowser, der dringend eines Updates bedarf, denn die weiße Oberfläche ist nach meiner persönlichen Meinung Augenkrebs, nicht hübsch und die Möglichkeit, der Startseite ein Background Picture hinzuzufügen, lässt nach wie vor gänzlich auf sich warten. Viele Features drumherum, doch dort, wo sie mittlerweile als selbstverständlich zu erwarten sind, hat sich in all den Jahren nichts getan.
    Der Klick auf das Lautsprecher-Symbol des jeweiligen Tabs bringt kein Erfolg, insoweit richtig, jedoch verbirgt sich die gesuchte Funktion in einem Untermenü.
    Klickt man mit der rechten Maustaste auf den zu mutenden Tab dann erscheint ein Untermenü, in diesem findet man die Option "Webseite stummschalten".
    Der Weg nach dahin ist versteckt und ein wenig aufwändiger umgesetzt, dennoch funktioniert er in genauso wie bei einem Klick auf das Lautsprecher-Symbol der anderen Webbrowser.
    @Klaus-Bärbel: Dankeschön für den Hinweis, habe es jetzt selbst auch noch ein mal dort nachgelesen!
    @MSFreak: Auch dir danke! Dort habe ich mich auch bereits umgesehen und es sind auch gute Alternativen dabei. Trotzdem, eine native Lösung wäre mir lieber, da ich meinen Browser mit so wenigen externen Erweiterungen wie möglich laufen lassen möchte...
    @Lion,
    Trotzdem, eine native Lösung wäre mir lieber, da ich meinen Browser mit so wenigen externen Erweiterungen wie möglich laufen lassen möchte...

    ... ich kann deine Einstellung verstehen, aber mein Edge läuft mit 30 AddOns ohne Probleme und ohne Performance Einbußen. Nur mit AddOns wird jeder Browser zu einem individuellen Werkzeug für das WWW.
    peko71
    wenn ich schon lese "Microsoft verspricht"! Da kann man ja mal gespannt sein, was die Versprechungen wert sind und wann es dann die nächste plötzliche Richtungsänderung gibt und ein nächstes gutes Produkt grundlos eingestampft wird.......

    Glaube ich bei dem Edge-Chromium ehrlich gesagt nicht dran. Dafür läuft der zu gut, und hat für zu viel "Furore" gesorgt. Ich glaube, der wird sich als 3te Macht unter Windows etablieren. :)
    Da die Funktionen der Leseliste und auch das Speichern von Tabs offenbar nicht weitergeführt wird , dürfen wir mit eine Neuaufnahme von Sets wohl nicht mehr rechnen?
    Ich empfinde den Edge noch tief in der Endwicklungsphase und somit nicht reif genug für den Endkundenmarkt.
    Grund: Habe ich den Firefox als Standard-Browser, so öffnet sich dieser bei allem, womit sich ein Browser öffnen soll.
    Ist der Edge der Standard-Browser, und ich rede hier von der "Final"-Version des Microsoft-Edge, dann öffnet sich der Internet-Explorer, weil der Edge 23 Browser-Endungen gar nicht versteht. Das ist wieder einmal Bananen-Software aus dem Hause Microsoft. Bananen-Software = reift beim Kunden. Da bleibe ich doch lieber beim Firefox, weil Mozilla-Leute ihre Arbeit machen.
    Und nach sechs erfolglosen Versuchen wird der Microsoft-Edge endgültig von meinen Geräten deinstalliert.
    Ich will kein Hintergrundbild für neue Tabs einstellen, sondern die Adresse von neuen Tabs selbst festlegen
    "The address bar and its text are too big, and should be smaller like Chrome"
    Hoffentlich.
    "Update the user interface with the Fluent Design System"
    Bitte nicht.
    sim 24.01.2020, 18:01
    Und was ist mit den Lesezeichen?

    Die Lesezeichen sind gestorben. Bei der Installation des neuen Chromium Edge habe ich nicht drauf geachtet. Bei der Developer-Edition werden die Lesezeichen aber in einen Ordner innerhalb der Favoriten verschoben. Es gab in der Richtung auch ein neues Feature welches ich aber auch in der Developer-Edition inzwischen nicht mehr finde. An die Bezeichnung kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Es war jedenfalls so was wie "Super-Lesezeichen". Man konnte also Lesezeichen irgendwie zusammenfasen. Leider scheint das aber auch in der Developer-Edition nicht mehr drin zu sein. Oder kommt es doch noch? Nun ja: Warten und Tee trinken.
    @Lion: im DEV Branch gibt es schon Collections. Damit kann man Gruppen von Websiten speichern. Sync sollte dafür auch kommen.
    @MSFreak: Okay, das klingt gut. Ich habe aktuell nur zwei Erweiterungen im Betrieb.
    @mriw: Das weiß ich! Allerdings gibt es soweit ich weiß da kein Button "Alle geöffneten Tabs als Sammlung speichern". Das würde mir noch als Ergänzung fehlen um es perfekt zu machen.. ;)
    Aktuell gefällt mir der neue Edge gut und teilweise sogar besser als der FF. Auf meinem kleinen P30 habe ich auch den FF installiert aber dort ist der FF träger als der Edge. Immerhin hat die Mozilla-Foundation eine Neuentwicklung des FFs angekündigt. So fluffig auch der Edge sein mag, in Sachen Addons ist der FF Spitze. Z. B., auch zum Thema Datenschutz, vermisse ich für den Edge einen NoScript bzw. NotScript. Oder: Bisher habe ich keine echte Alternative zum Video Download Helper für den Edge gefunden. Wer den VDH kennt, weiß wovon ich schreibe.
    Grüße
    Ich hoffe sehr, die Video-Probleme im Sportstreaming-Dienst DAZN werden behoben. Denn dort sind - im Gegensatz zu anderen Browsern - außer dem Vorschaustream - keine anderen Videos abrufbar. Schon erstaunlich bei der langen Testphase von Edge. DAZN ist immerhin einer der größten Streamingportale - nicht nur in Deutschland.
    @ Dosenbit,
    So fluffig auch der Edge sein mag, in Sachen Addons ist der FF Spitze.

    ... glaube ich nicht, der neue Edge hat mit 30 AddOns die gleichen Funktionen wie der Fx mit 30 AddOns und hat diesen abgelöst.
    Bisher habe ich keine echte Alternative zum Video Download Helper

    ... du solltest mal deine Brille aufsetzen und im Chrome Web Store danach suchen, mein Edge hat dieses AddOn, und auch NoScript gibt es :hallo
Nach oben