Am Puls von Microsoft

Nachrichten und Wetter in der Windows 10 Taskleiste: Nützlicher als ich dachte

Nachrichten und Wetter in der Windows 10 Taskleiste: Nützlicher als ich dachte

Seit ein paar Wochen testet Microsoft in den Insider-Versionen von Windows 10 eine neue Funktion für die Taskleiste: Links vom Infobereich wird ein Symbol mit aktuellen Wetterinformationen angezeigt, und sobald man mit der Maus darauf zeigt, wird ein Widget mit News und Informationen geladen.

Meine erste Reaktion, als ich von dieser Neuerung gehört habe, war in etwa so: Na toll, noch ein Element mehr auf der ohnehin schon überfrachteten Taskleiste. Sowas braucht doch kein Mensch, hoffentlich kann man das abstellen.

Weil mutmaßlich Viele so denken, fangen wir gerne damit an: Ja, kann man, sogar ganz leicht: Einfach per Rechtsklick. Neben den anderen optionalen Funktionen lässt sich der Eintrag für „Neuigkeiten und interessante Themen“ jederzeit ein- und ausblenden. Jede Sorge, man bekäme hier irgendwas aufgezwungen, ist also unbegründet.

Nachrichten und Wetter in der Windows 10 Taskleiste

Da ich mich als Tester aber gewissermaßen dazu verpflichtet fühlte und weil man als Windows Insider ohnehin so wenig zu tun hat, ließ ich die Funktion aktiv und habe sie ein paar Tage genutzt. Zu meiner eigenen Überraschung habe ich mich nicht nur daran gewöhnt, ich finde dieses kleine Widget inzwischen richtig praktisch.

Mein Büro hat ein Fenster. Um zu wissen, wie das Wetter draußen ist, bin ich also glücklicherweise nicht auf Windows 10 angewiesen. Immerhin kann ich aber sagen, dass die Info in der Taskleiste meistens aktuell und präzise ist.

Das News-Widget selbst erfordert ein wenig aktive Mitarbeit. Die Beiträge dort kommen von MSN, dort gibt es in der Standard-Einstellung leider sehr viel Klatsch, Tratsch und Clickbait. Ich habe zwar tatsächlich keine Vorstellung, wie zehn Promis aus den 80ern heute aussehen, es interessiert mich allerdings auch nicht. Die schlimme Erfahrung, die das Leben eines C-Promis, dessen Namen ich oft nicht mal kenne, für immer verändert hat, darf ebenfalls gerne hinter dem Klick verborgen bleiben, zu dem ich animiert werden soll.

MSN – oder besser gesagt Microsoft News – bietet allerdings die Möglichkeit, die eigenen Interessen einzugrenzen, außerdem lässt sich jede Meldung im News-Widget anklicken und man kann ähnliche Themen oder gleich die komplette Nachrichtenquelle ausblenden. Auf diese Weise lernt der Feed dazu und wird im Lauf der Zeit relevanter.

Nachrichten und Wetter in der Windows 10 Taskleiste

Die Bereiche Wetter, Sport, Finanzen und Verkehr lassen sich ebenfalls inhaltlich anpassen oder ausblenden, wenn man an dieser Kategorie überhaupt kein Interesse hat.

Ich habe vorschnell geurteilt, obwohl ich sonst immer predige, man solle sich doch erst mal auf eine Neuerung einlassen – ablehnen kann man sie danach ja immer noch. In diesem Fall werde ich die neue Funktion ausdrücklich begrüßen, wenn sie in die produktive Version von Windows 10 integriert wird. Das Widget bietet viele interessante Infos auf einen Blick und ist ständig in Reichweite, ohne aufdringlich zu wirken.

Über den Autor

Martin Geuß

Martin Geuß

Ich bin Martin Geuß, und wie unschwer zu erkennen ist, fühle ich mich in der Windows-Welt zu Hause. Seit mehr als zwölf Jahren lasse ich die Welt an dem teilhaben, was mir zu Windows und anderen Microsoft-Produkten durch den Kopf geht, und manchmal ist das sogar interessant. Das wichtigste Motto meiner Arbeit lautet: Von mir - für Euch!

Anzeige