Neues für Linux: Microsoft veröffentlicht Procmon in der Preview

Neues für Linux: Microsoft veröffentlicht Procmon in der Preview

Die Liste der Anwendungen, die von Microsoft für diverse Linux-Distributionen zur Verfügung gestellt werden, wurde mit der Zeit immer länger. Neben diversen Programmen für die eigene Cloud-Infrastruktur, darunter das Azure Data Studio und der Azure Storage Explorer, gehören dazu immer öfter auch Programme, die auch für den normalen Endverbraucher durchaus interessant sind. Dazu gehören neben den bekannten Kommunikationstools Skype und Microsoft Teams auch Entwicklerwerkzeuge wie das .NET Core SDK, die neue PowerShell und Visual Studio Code. Außerdem wird Microsoft Edge ebenfalls bald für Linux erscheinen.

Auch die Entwickler, die zusammen mit Mark Russinovich an der klassischen Systinternals Suite für Windows arbeiten, haben bereits vor einiger Zeit mit Procdump ein erstes Werkzeug auch für Linux neu aufgelegt. Vor zwei Tagen wurde mit Procmon nun das zweite Werkzeug der Suite für Linux neu aufgelegt und im Quellcode auf GitHub veröffentlicht. Darüber informierte Mario Hewardt von Microsoft in einem Post auf Twitter. Procmon steht vorerst als Preview zur Verfügung, weitere Hilfe etwa über Bugreports sind ausdrücklich erwünscht.

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben