Windows: Neue kumulative Updates für Windows 10 – Sicherheitsupdate für Windows 8.1

Windows: Neue kumulative Updates für Windows 10 - Sicherheitsupdate für Windows 8.1

Microsoft hat am gestrigen Abend wieder für einige ältere Versionen von Windows 10 neue kumulative Updates veröffentlicht, die entsprechende Bugfixes für nicht-sicherheitsrelevante Fehler beinhalten. Das Update für die Version 1809 hebt Windows 10 dabei auf die Build 17763.1432 an, während die Versionen 1903 und 1909 jeweils auf die Build 18362.1049 (bzw. 18363.1049) angehoben werden. In beiden Fällen werden über 40 Fehler behoben, außerdem wird die Zeitzone für Yukon (Kanada) aktualisiert und es gibt kleinere Verbesserungen beim IE-Modus in Microsoft Edge. Die kumulativen Updates sind wie immer optional, die aktuellste Version 2004 dürfte in der kommenden Woche folgen.

Außerdem wurde bereits am Mittwoch ein außerplanmäßiges Sicherheitsupdate für Windows 8.1, Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2 veröffentlicht, welches zwei wichtige Sicherheitslücken schließt. Beide ermöglichen das Ausführen von Code mit erhöhten Rechten aus der Ferne, sodass das Sicherheitsupdate umgehend installiert werden sollte. Die entsprechenden Lücken wurde in Windows 7 und Windows 10 bereits am vergangenen August-Patchday geschlossen.

Artikel im Forum diskutieren (0)

Über den Autor
Kevin Kozuszek
  • Kevin Kozuszek auf Twitter
Seit 1999 bin ich Microsoft eng verbunden, daneben schlägt mein Herz aber auch für die OpenSource-Welt, wo mein besonderes Interesse der Mozilla Foundation gilt. Wenn ich mich mal nicht mit Technik beschäftige, tauche ich gerne in die japanische Kultur mit all ihren Facetten ab oder widme mich einem meiner zahlreichen anderen Hobbies.
Nach oben