Surface Pro Akku wiederbeleben in Surface Pro 4?

Sergeant22

bekommt Übersicht
Vielleicht hat jemand einen Tipp zu folgendem Problem: Hab ein Surface Pro 4 ungefähr aus dem Jahr 2015, das ich eine Weile (ein paar Wochen) nicht mehr genutzt hatte. Nun scheint der Akku irgendwie tiefenentladen, bleibt stets bei 0%. Vorher war zwar die Laufzeit des Akkus schon etwas reduziert, aber sonst keine Auffälligkeit. An die Innereien des Geräts kommt man ja selbst ohne diverse Risiken kaum dran. Und von einer Service-Aktion für eine so alte Hardware bin ich nicht so angetan. Bei ähnlicher Problematik von AA-Akkus nehme ich ein "unintelligentes" Ladegerät und erwecke die Batterien so häufiger wieder zum Leben. Gibt es vielleicht eine vergleichbare Hoffnung für den Surface-Akku? Falls nicht, bleibt mir nur noch ein immobiles Surface, das stets am Strom hängen muss. Die weiße Lade-LED am Original-Ladeteil leuchtet übrigens. Gehe also nicht davon aus, dass es an der Stromzufuhr liegt. Merci in Voraus für jeden Tipp.
 
Anzeige
G

Gelöschtes Mitglied 116810

Gast
Hallo und Willkommen.
Deine Chance den Akku zu beleben geht gegen 0%. Dieser Akku ist nicht mit AA-Akkus zu vergleichen, der eingebaute Akku besteht aus mehreren einzelnen "Batterien" und sollte nie mit einem anderen Ladegerät betrieben werden.
 

Yannik O.

treuer Stammgast
Nun scheint der Akku irgendwie tiefenentladen, bleibt stets bei 0%.
Ich verstehe dich richtig, dass das Surface am Ladegerät ganz normal funktioniert?

Eine Möglichkeit wäre erstmal das Surface Diagnostic Toolkit durchlaufen zu lassen
Dort wird u.a. auch die Restkapazität des Akkus angezeigt und es können allgemeine Diagnoseuntersuchungen angestoßen werden.

Sollte das nichts helfen, wäre es vielleicht sinnvoll über den Powerbutton das Gerät komplett herunter zu fahren und dann ausgeschaltet aufladen zu lassen. Danach wieder anschalten und schauen ob der Akku sich weiter aufgeladen hat.

Gibt es irgendwelche Probleme mit dem Betrieb des Geräts, wenn es an dem Ladekabel hängt?
 

Sergeant22

bekommt Übersicht
@Yannik O.
Danke für Deine Antwort und sorry, war ein paar Tage offline. Die Tipps werde ich mal umsetzen. Das klingt erfolgversprechend. Und ja, das Surface verhält sich im Netzbetrieb ganz normal. Aber sobald das magnetische Ladekabel abfliegt, was leider schnell mal passiert, ist das Teil aus - gfs. mit Datenverlust in Textdokumenten oder anderen Editoren. Ich poste mal, wenn ich alles versucht habe.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Porky

gehört zum Inventar
Bei Tiefentladung von Li-Ion und Li-Polymer entstehen nadelförmige Kristalle im Inneren. Bei gewaltsamem Laden können Kurzschlüsse entstehen. Das Ganze ist brandgefährlich. Deswegen verweigern Ladeschaltungen dann das Aufladen.
 

Sergeant22

bekommt Übersicht
Grundsätzlich richtig, und ich bin da immer vorsichtig. Aber was bedeutet "gewaltsam"? Wenn ich das Surface via Netzteil betreibe, entscheidet im Grunde das System, ob es den Akku überhaupt noch akzeptiert. Eine Diagnose-Software dürfte eigentlich keinen weitergehenden Schaden verursachen. Mehr Gewalt würde ich ohne Anwesenheit der örtlichen Feuerwehr nicht anwenden. Und der Ladeversuch nur unter Aufsicht. Klare Sache.
 

Porky

gehört zum Inventar
Gewaltsam meint mit einem Labornetzgerät oder Ähnlichem zu versuchen den Akku wiederzubeleben. Diagnosetools werden natürlich Nichts in der Art versuchen.
 

Sergeant22

bekommt Übersicht
Es gibt Erfreuliches zu berichten. Während ich für die Diagnose Updates geladen habe und das Diagnose-Tool eingerichtet habe, hat die Ladung des Akkus plötzlich wieder begonnen. Vorher hatte ich das Surface eine ganze Serienfolge auf Magenta TV am Netz, ohne jede Ladung. Und auch beim heutigen Start des Systems war nur kurz die Lade-Animation in der Taskleiste zu sehen, gefolgt von Stillstand und "Netzbetrieb". Und plötzlich die Wende. Akku hat jetzt 39%, Tendenz steigend. Danke für Eure Hilfe. Vielleicht noch eine Frage zum Schluss an Besitzer neuerer Surfaces: Hat Microsoft daran gearbeitet, dass sich der Akku im ausgeschalteten Zustand so fix entlädt? Bei meinem Surface 4 war der Akku nach ein paar Tagen ohne Nutzung leer. Von Ipads bspw. hört man Besseres. Was saugt denn überhaupt den Strom weg? Hab noch so ein altes 8 Zoll HP Tablet auf Windows-Basis. Und auch das war diesbezüglich besser als das Surface. Würde mich freuen, hierzu mal etwas von Käufern neuerer Surfaces zu hören. Merci!
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Hallo, wenn Du die Energieoptionen mal befolgst, dann ist es möglicherweise so, dass Dein Surface beim Deckel zuklappen nur in den Energiesparmodus geht, der saugt aber immer noch Strom, und dann ist der Akku eben auch mal tiefentladen

Schalte dort besser auf den Ruhezustand , da wird nach zuklappen kein Strom mehr verbraucht,
 

Sergeant22

bekommt Übersicht
Hallo und Danke für den Hinweis. Aber reines Deckel-Zuklappen hab ich eigentlich nie gemacht. Halte immer die Powertaste gedrückt und schalte dann ganz aus. Ich schau aber noch mal in die Energieoptionen. Vielleicht gibt es da noch eine Stufe, die ich übersehen habe.
 
G

Gelöschtes Mitglied 116810

Gast
Erstelle mal einen Batterie Report, damit kann man sich den allgemeinen Zustand des Akku ansehen.
Führe folgenden Befehl als Admin aus, powercfg /batteryreport
 

Sergeant22

bekommt Übersicht
@.Manfred
Wow, das ist interessant. Vorgesehen waren 2016 38.000 mWh, real waren es zu Beginn 36.000. Und jetzt sind es knappe 29.000. Ca. 75% nach fünf Jahren klingt gar nicht so übel. Jetzt muss ich nur aufpassen, dass die Ladung nicht wieder zu tief sinkt. Danke für den Tipp!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gelöschtes Mitglied 116810

Gast
Teilweise kann man auch am Report erkennen wodurch der Verlust verursacht worden ist. Ein leerer Akku verliert schneller seine Restladung als ein zu 50% geladener Akku.
Ich habe bei mir eine Warnung eingestellt wenn der Akku unter 15% sinkt, und bei der Ladeelektronik eine max. Akkukapazität von 80% am Kabel.
 
G

Gelöschtes Mitglied 116810

Gast
Richtig, egal wie lange er am Kabel hängt.
Um den Akku optimal zu schonen könnte ich auch auf 60% einstellen.

Hier mit den 80%.
 

Anhänge

  • Akku 80%.jpg
    Akku 80%.jpg
    337,6 KB · Aufrufe: 20
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Yannik O.

treuer Stammgast
@.Manfred machst du das über die Bios Einstellung oder über ein extra Programm. Beim Surface ist nämlich nur auf 50% über das Bios einstellbar und das ist für mich (wenn ich dann doch spontan los muss) einfach zu wenig.
 
G

Gelöschtes Mitglied 116810

Gast
Das ist kein Gerät von Microsoft, es ist ein Gerät von Asus. Das ist ein internes Programm von Asus.

Ich habe mal gerade nachgesehen, auf einem älteren Laptop habe ich Pure Battery Analytics installiert.
Das bekommst du im Microsoft Store.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben