Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] AW: Laptop lahmt

Michael54

kennt sich schon aus
AW: Laptop lahmt

Ich schließe mich mal hier an. Mein Laptop EasyNote TE69KB series mit AMD Quad-Core Processor A4-5000 wurde mit Windows 8 ausgeliefert. Dann von mir auf 8.1 upgedated. Da lief er noch normal schnell. Natürlich nicht ansatzweise so schnell wie der IBM Thinkcentre mit Pentium 4 und Windows XP, aber ich konnte damit arbeiten, ohne länger als ein paar Sekunden zu warten. Irgendwann gings los, er wurde richtig langsam. Libre office anklicken fünf Minuten, Firefox noch länger. Vor vier Wochen hatte ich die Möglichkeit, eine Flatrate zu genießen. Alle Updates kontrolliert, ESET Virenscanner nächtelang laufen lassen (hat nichts gefunden), Privazer und ccleaner drübergejagt, hat außer etwas freiem Speicherplatz gar nichts gebracht. Ich weiß, es ist ein billiger Laptop, aber er war mal wesentlich schneller. Jetzt ist der Rechner nicht zu gebrauchen. Was kann ich tun? Woran könnte das liegen? Gibt es Prüfprogramme, die mir helfen könnten? Ach so, die Festplatte ist geradmal zu einem Drittel belegt


Nachtrag: ich habe heute alle updates und windows defender abgeschaltet, mit W10privacy alles weitere abgeschaltet, kein Unterschied, weder schneller noch langsamer, gar kein Unterschied.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige

Mark O.

gehört zum Inventar
AW: Laptop lahmt

beide Systeme haben kaum Gemeinsamkeiten, von daher ist dieser separate Thread passender

was für Windows 10 gilt, gilt im Grunde auch für Windows 8 respektive 8.1, externe 3rd-party Virenscanner sind nutzlos, da reicht der Windows Defender, insofern solltest du Eset mit dem dafür notwendigen Tool deinstallieren

[KB2289] Wie deinstalliere ich manuell mein Windows ESET Produkt?

richtig schlecht ist die Wahl deiner Systemverschlimmbesserer, denn etwas anderes sind der Ccleaner und Privazer nicht, da sie einerseits das System nicht verbessern und andererseits dazu beitragen, insbesondere wenn deren Regcleaner genutzt werden, das wichtige Systemparameter verbogen werden, was meistens irreparabel ist...

da ich nicht davon ausgehe, das du dir vom seinerzeit noch funktionierenden System ein Image angelegt hast, lautet meine Empfehlung ganz klar Clean Neuinstallation mit einer entsprechend aktuellen Windows 8.1 ISO, alles andere wäre verschenke Lebenszeit
 

IngoBingo

gehört zum Inventar
AW: Laptop lahmt

Da lief er noch normal schnell

Naja, "schnell" ist relativ. Viel zu kleine 2 GB Arbeitsspeicher, eine Dualcore APU vergleichbar mit einem alten Intel Atom und das dann noch garniert mit einer lahmen Festplatte. Zumindest hab ich das Gerät in der Ausstattung so gefunden. Oder hat deiner mehr RAM?

Falls nicht, rüste auf 8 GB RAM auf, das soll das Gerät mitmachen. Ein einzelnes Modul reicht, Dual-Channel kann die APU m.E. eh nicht. Tausch die HDD gegen eine SSD. Dann fällt die kleine APU wohl nicht mehr so wirklich ins Gewicht und man sollte mit dem Gerät arbeiten können.
 

Michael54

kennt sich schon aus
Wie


Meiner hat nur 2 GB Arbeitsspeicher und hat auch noch die ursprüngliche HDD.
Ursprünglich war in Windows 8.1 der Defender und alle Updates eingeschaltet.
Erst nachdem der PC richtig lahm wurde habe ich alles ausgeschaltet und Eset installiert, weil es online überprüft. Nachdem Eset mehrmals nichts gefunden hat, habe ich es wieder deinstalliert.
Ich werde den Laptop aufrüsten (oder einen anderen kaufen). Nur vorher will ich wissen, warum er so lahmt, das hat er doch ursprünglich nicht gemacht.

Ich könnte zwar "in den Auslieferungszustand zurücksetzen", aber dann habe ich auch den ganzen Müll wieder dabei, den Packard Bell mitgeliefert hat, und alles, was ich installiert habe, ist weg. Regelmäßige Backups habe ich leider nicht gemacht.



So hat Mark O. vielleicht recht: einzige Möglichkeit Clean Neuinstallation mit einer aktuellen Win 8.1 iso. Und dann ein Image anlegen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Porky

gehört zum Inventar
AW: Laptop lahmt

Zeige doch mal einen Screenshot vom Autostarttab des Task-Managers. Alles, was da gestartet wird, verbraucht auch etwas vom knappen Arbeitsspeicher.
 

IngoBingo

gehört zum Inventar
AW: Laptop lahmt

Nur vorher will ich wissen, warum er so lahmt, das hat er doch ursprünglich nicht gemacht.

Einerseits mehr installierte Software, von der auch manches automatisch mit gestartet wird. Andererseits eine HDD, die im Alter nicht schneller wird. Dazu noch etwas Fragmentierung des Dateisystems und das halt mit ständig zu wenig RAM. Sobald du irgendwas startest, muss geswappt werden. Das geht natürlich immer auf die Performance.
 

Michael54

kennt sich schon aus
Nicht einmal das klappt.
Ich habe mit Alt---Druck einen Screenshot erstellt
Mit Strg--V in Paint exe eingefügt
Das Bild in Autostart Dot png umbenannt
hier im Forum unter "direkt antworten" "Grafik einfügen " angeklickt.
"suchen"......."öffnen"....
Antwort des Systems
"...zu kurz, muß mindestens 10 Zeichen lang sein"


Autostart.png die Autostart


diesmal hat der PC extrem langsam gearbeitet, aber im Endeffekt hat er tatsächlich alles gemacht, was ich im gesagt habe. Aber das war bestimmt eine halbe Stund....
 

Anhänge

  • Autostart.png
    Autostart.png
    27 KB · Aufrufe: 143
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Porky

gehört zum Inventar
AW: Laptop lahmt

Hm, da habe ich mehr Einträge erwartet. Die zwei Aktiven verbrauchen nicht so viel. Wie sieht's mit der Festplattenbelegung aus? Ab 50% wird die schon langsamer, ab 80% sogar deutlich.
 

Anhänge

  • Eigenschaften von Windows (C_).png
    Eigenschaften von Windows (C_).png
    21,2 KB · Aufrufe: 129

Mark O.

gehört zum Inventar
AW: Laptop lahmt

Java kann deaktiviert werden und RealTek auch, die funktionieren trotzdem

viel interessanter ist das, was im versteckten Autostart aktiv ist

lade dir mal Sysinternals von Microsoft herunter: Sysinternals Suite - Windows Sysinternals | Microsoft Docs

entpacke es und starte die Autoruns64.exe mit Adminrechten

aus dem gestarteten Programm möchte ich Screenshots von Logon ->WinLogon ->Explorer ->Internet Explorer ->Services und scheduled Tasks sehen

so profane Dinge wie sfc /scannow hast du ja bestimmt schon selbst angestossen oder?
 

Mark O.

gehört zum Inventar
AW: Laptop lahmt

also 1. zieh die Fenster weiter auf und 2. stell die Screenhots alle in einen Post, ich habe keinen Bock mir einen Wolf zu klicken
 

IngoBingo

gehört zum Inventar
AW: Laptop lahmt

Deinstallier zuerst mal das völlig veraltete und unsichere Java 6. Das hat nun wirklich nichts mehr auf dem PC zu suchen.

Sonst fällt mir da nichts ernsthaft Problematisches auf. ClassicShell samt den Explorer-Addons frisst halt auch noch etwas RAM, aber dass viel zu wenig RAM da ist, wissen wir ja schon.

Du wirst eh nicht dran vorbei kommen, RAM und SSD zu verbauen. Ich würde dann auf der SSD Windows 10 frisch installieren, dann kann man auch auf diesen ClassicShell Krams verzichten. Dort gibts ja wieder ein normales Startmenü.
 

Michael54

kennt sich schon aus
Services 1.pngServices 2.pngServices 3.pngServices 4.pngServices 5.pngServices 6.pngServices 7.png


sheduled_tasks_1.pngsheduled_tasks_2.pngsheduled_tasks_3.pngsheduled_tasks_4.pngsheduled_tasks_5.png


Da traue ich mich aber nur bei wenigen, den Haken rauszunehmen. Es ist ja eine ganze Menge, was der so abarbeiten muß


ich deinstalliere erstmal Java 6
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mark O.

gehört zum Inventar
AW: Laptop lahmt

1. Malwarebytes komplett deinstallieren, das Tool gibt es auch portable ohne Installation

2. die Haken bei Java/Sun entfernen und den veralteten Quatsch am besten komplett deinstallieren

3. der Haken bei Catalyst Control Center kann auch raus, den Treiber gibt es übrigens seit 2015 nicht mehr

4.der Haken für Open Office kann auch weg

5. Ccleaner komplett deinstallieren

6. Wise Cleaner komplett deinstallieren


immer dran denken: sollte es Probleme geben, kannst du die Haken jederzeit wieder setzen!
 

Michael54

kennt sich schon aus
AW: Laptop lahmt

- Sind denn alle Treiber, die packardbell mitgeliefert hat, bei Windows 10 vorhanden?
- Mit jeder neuen Windowsversion stellte Microsoft höhere Ansprüche an die Rechnerleistung, das ist doch bestimmt beim Umstieg von W 8.1 auf W 10 genauso?
 

der allgäuer

gehört zum Inventar
AW: Laptop lahmt

die meisten sind dabei.
was machmal probleme machen könnte, sind die grafik- und w-lantreiber.
da dein laptop mit windows 8 ausgeliefert wurde, sehe ich da keine grossen probleme.
du kannst sicherheitshalber auf der herstellerhomepage nachsehen, ob treiber für windows 10 zur verfügung gestellt werden.
ich hatte schon viele ältere und schwache laptops hier, sind mit windows 10 gelaufen.
ich mein, ein rennpferd wird dein notebook nicht werden, aber du kannst es normal nutzen, ohne dich ärgern zu müssen.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
AW: Laptop lahmt

Ich habe die Bilder in #13 mal mit meinem Autoruns vergleichen. Ich habe sehr viele Programme installiert, aber soooooo viele doch wieder nicht.

Außerden sind mir einige deaktivierte Einträge aufgefallen - inwieweit sich die auf die Performance auswirken, wenn das zugehörige Programm doch noch aktiv ist, kann ich nicht direkt sagen.

Ich würde ein Komplett-Backup von diesem Windows machen (mit Aomei, Acronis oder ähnlichem) und dann Windows10 neu installieren.
Danach kann man abschätzen, ob die Hardware den Performance-Ansprüchen genügt (eventuell mit etwas mehr RAM und einer SSD).

Wenn man dann partout wieder zur alten Installation zurück will, kann man das Backup zurückspielen.
 

IngoBingo

gehört zum Inventar
AW: Laptop lahmt

16 GB sind unnötig. Die Basis des Gerätes wird auch weiter eine schnarchlangsame E1 APU bleiben. Es wäre m.E. Geldverschwendung, da so viel RAM zu verbauen. Es geht darum, genug RAM zu haben - "viel hilft viel" ist auch hierbei Unsinn.

2 GB sind zu wenig, 4 wären okay, 8 GB sind sinnvoll.
 
Anzeige
Oben