Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Everything, Suche auf externer Festplatte geht nicht

winkane

kennt sich schon aus
Hallo liebe Leidensgenossen!

Ich nutze seit einiger Zeit Everything und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Neuerdings gibt es ein Problem mit einer neuen externen HDD (4TB, 3Partitionen). Denn wenn ich Dateien wie Videos, Bilder und Dokumente suche werden keine Suchergebnisse von den 3 Partitionen dieser Platte gelistet. Ich hab die 3 Partitionen testweise in die Indexzierung einbezogen. Aber auch danach listen die Suchfunktion und Everything keine Ergebnisse der externen 4TB Platte.

Komisch dabei ist, daß Ergebnisse einer weiteren externen HDD (2GB, 5 Partitionen) sowohl in der Windowssuche als auch Everything gelistet werden. Ein paar Laufwerksbuchstaben sind noch frei. Warum klappt es mit der 2GB HHD aber mit der 4TB HDD nicht.

Testweise hab ich gerade noch mal mein Smartphone per USB angeschlossen. Dessen interner Speicher und die MicroSD Karte werden auch nicht in die Suche einbezogen. Denke daß das normal ist ....

Ich bin gespannt auf Eure Rückmeldungen.
 

Anhänge

  • winkane, PC1 Hardware.txt
    1,1 KB · Aufrufe: 249
Anzeige
Das Problem liegt an der Initialisierung der Festplatte, Grund ist bei MBR die 2TB-Grenze. Auf diese stößt du gerade, siehe hier.
 

Anhänge

  • MBR GPT.jpg
    MBR GPT.jpg
    370,8 KB · Aufrufe: 469
wozu? eine einzige Hauptpartition in GPT formatiert und gut, wenn du Ordnung brauchst, leg Ordner an

Meine Erfahrungen mit GPT sind leider nicht die Besten. Hab unter Einsatz solcher Partitionen viele meiner Videos unwiederbringlich verloren. Das prägt. Seit dem verwende ich die nicht mehr.

Über 10+ Jahre hinweg hab ich mit mehreren Partitionen auf HDD's gute Erfahrungen gesammelt. Nicht eine Partition bzw. Datei hat seither einen defekt oder ging verloren ...

Das was an externen HDD's im Bekanntenkreis kaputt ging bzw. nicht mehr funktionieren wollte waren die "Controller" (Platine im externen Gehäuse?) in den Gehäusen. Die 2 ausgebauten HDD's laufen bis heute einwandfrei in neuen Gehäusen ...

Es ist nicht auszuschließen das GPT ne gute Sache ist, nur für mich kommt es erst mal nicht in Frage. Ich denke daß das nachvollziehbar ist ...

Dem Hinweis mit der 2TB Grenze geh ich nach. Könnte sein daß eine Partition die Grenze überschritten hat. Frag mich gerade ob dann die 2 anderen Partitionen mit deutlich unter 1 TB nicht trotzdem gelistet werden müssten. Denn die Partitionen tauchen ja im Windowsexplorer mit Laufwerksbuchstaben und weiteren Angaben auf ... SShot siehe Anhang ...
 

Anhänge

  • dDrives_winkane2021_c.png
    dDrives_winkane2021_c.png
    68,9 KB · Aufrufe: 242
Zuletzt bearbeitet:
oooookay ...

Folgende Lösung fand ich eben in der Google Suche:

Everything unterstütz gewisse Dateisystemformate nicht. Darunter fallen exFat und Fat32. Alle Partitionen der 4TB HDD sind im exFat formartiert. Im Anhang findet ihr einen Screenshot mit dem erlösenden Suchergebnis. Das erklärt dann auch warum die 4TB HDD nicht am USB-Port vom Samsung Blueray-Player erkannt wird. Denn alle NTFS-HDD's erkennt der auf Anhieb. Ich werde noch prüfen ob das wirklich die Ursache ist und dann hier nachtragen ...
 

Anhänge

  • WIN10x64_hdd_unberücksichtigt_in_SuFu_Ursache_b.png
    WIN10x64_hdd_unberücksichtigt_in_SuFu_Ursache_b.png
    101 KB · Aufrufe: 271
Zuletzt bearbeitet:
Hab unter Einsatz solcher Partitionen viele meiner Videos unwiederbringlich verloren. Das prägt. [...] Ich denke daß das nachvollziehbar ist ...
Nein, ist es nicht. Dein Datenverlust hätte dich in der Form prägen sollen, dass Backups wichtig sind. Ausfälle gibt es immer unabhängig von MBR oder GPT. Ist die HDD größer als 2TB, dann GPT.

Wenn du willst, dann kannst du ohne Probleme partitionieren, aber im Gegensatz zu schlichten Ordnern bist du damit nicht flexibel. Kann doch bei der Erstellung keiner wissen wie viele Daten am Ende nach 6 Monaten oder 2 Jahren tatsächlich auf Partition X, Y & Z gespeichert sind und dann fangen die ganzen nachträglichen Größenänderungen an, weil X zu klein und Y zu groß ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das du deine Videos verloren hast tut mir leid, daran ist aber mit Sicherheit nicht GPT schuld.
Falls es dich interessiert hier mal Lesestoff zu GPT vs MBR.
GPT vs MBR
 
Vielen Dank Euch beiden!

Der von .Manfred verlinkte Artikel wird meine heutige Bettlektüre. Muss das 3 mal in Ruhe lesen.

Heute morgen hab ich eine 500 GB Platte IBM/Hitachi zuerst partitioniert, mit exfat formatiert, und dann diverse Video-, Musik- und Bilddateien drauf verteilt. Dann die HDD am SmartTV/ Blueray-Player ausprobiert. Beide Geräte konnten keine Daten der Platte lesen. Im Anschluß hab ich alles gelöscht und mit NTFS formatiert. Danach die gleichen Dateien wieder drauf kopiert und wieder mit SmartTV/ Blueray-Player getestet. Siehe da, alle Dateiformate konnten von beiden Geräten flott geladen und angezeigt werden.

Dann muss ich wohl oder übel sämtliche Video Backups anderweitig sichern um die exfat-Partitionen zu löschen damit NTFS-Partitionen erstellt werden können ...

Everything konnte alle NFTS Laufwerke auf der 500 GB HDD ohne weiteres zutun lesen und in den Suchergebnissen abbilden. Mehr wollte ich nicht erreichen.

Ich hab wieder was gelernt. Damit kann hier "als gelöst markiert" werden. Verfasser haben scheinbar keine Möglichkeit das zu machen.

DANKE Allen für Ihre Mühe und Unterstützung! Ihr seid super!
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben