Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Frage: Explorer, Dateien in Excel

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…

Daddy 8387

kennt sich schon aus
Hallo,
ich weiß nicht, ob dies hier der Ort ist, in den ich meine Frage einstellen will.
Problem: Ich habe einige Hundert Ordner in den sich mehr als 1000 Unterordner befinden. In diesen Unterordnern sind je Unterordner bis zu 50 Unterordner vorhanden.
Frage: Kann ich dies alles auf einmal aufmachen, markieren und dann in Excel einfügen?
Beste Grüße, Daddy 8387
 
Anzeige

Shurik

treuer Stammgast
Hallo Daddy 8387,

wenn ich es richtig verstehe geht es dir um die Exceltabellen, die auf zig Unterordner verteilt sind.

Gehe dazu in den Überordner und suche nach *.xlsx
1627485301922.png


oder bei alten Exceltabellen nach *.xls und dir werden alle Exceltabellen aufgelistet.

Dann kannst du die alle mit STRG + A markieren und mit ENTER öffnen. (Auf eigene Gefahr!)

Gruß
Shurik
 

u0679

nicht mehr wegzudenken
Excel bzw. Windows werden bei der Menge an Tabellen sicherlich irgendwann aufgeben. Es sei denn der Rechner hat richtig viel RAM.
 

Daddy 8387

kennt sich schon aus
Hallo Big Eddie C,
genau das ist es was ich meinte. Ich möchte "nur" wissen, ob es möglich ist im Explorer gleichzeitig alle Ordner mit allen jeweiligen Unterordnern anzeigen zu lassen.
Anschließend möchte ich nur den Text aller geöffneten Ordner und Unterordner markieren und als Text in Excel einfügen.
Dies wollte ich nur nochmals anmerken, weil ich mich nicht richtig ausgedrückt hatte.
Beste Grüße
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Warum versuchst Du das nicht mal mit dem DIR-Befehl in einer Eingabeaufforderung?
dir /s /o >dateien.txt
listet Dateien auch in Unterverzeichnissen und schreibt das Ergebnis in die Datei "dateien.txt". Diese Datei kannst Du dann in Excel einfügen.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Lies mal Eingabeaufforderung im Ordner starten. Das ist zwar für Windows 7, funktioniert aber in Win10 genauso.
Also zuerst im Datei-Explorer den Ordner auswählen, in dem alle Deine Unterordner sind. Dann dort die Eingabeaufforderung öffnen, wie im Link beschrieben. Jetzt tippst Du diesen dir-Befehl ein.
Wenn sich bei Dir die Powershell öffnet, tippst Du als erstes "cmd" in diesem Fenster ein

Mein Tipp: probiere das erstmal aus mit einem Ordner, der nicht allzu viele Unterordner und Dateien enthält.
Hinweise zum dir-Befehl bekommst Du mit dem Befehl "dir /?"
 

Alice

Moderatorin
Teammitglied
@PeteM92
Rein aus Neugier habe ich den Befehl ebenfalls umgesetzt.
Als erstes für vier Laufwerke, hier c, d, e und f, eingegeben in die Eingabeaufforderung (mit Admin-Rechten) und und im Anschluss für ein bestimmtes Laufwerk und Verzeichnis, siehe Beispiel.

1627553109391.png


Die Text-Datei ist dementsprechend recht umfangreich geworden, da sämtliche Ergebnisse die gleiche Text-Datei als Ziel haben.

Vielen Dank für den Link in #9 (y)
 

PeterK

Inventarlos
Dazu brauchst jedoch aber nicht extra die Commands (Eingabeaufforderung) zu öffnen, das geht auch in der Explorer Suche mittels Jocker "*" für alle Dateiennahmen, "*.xls" oder "*.xlsx" eingeben, das listet dir dann auch alle im Unterverzeichnis liegenden Excel Dateien auf, mehr als 20-30 würde ich aber nicht auf einmal öffnen lassen ;) , ich kenne deine Excel Dateien Größen und deine Maschine nicht, bei 50-100 würde meine Maschine wahrscheinlich auch etwas länger dafür benötigen :ROFLMAO: oder ungeahnte folgen haben.
 

PeterK

Inventarlos
Eine 2TB große Excel Tabelle kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, du meinst sicher das der Datenträger 2TB hat und was soll mir diese kurze Information nun bringen?

Oder ist der Ordner über 2TB Groß?

Je Nach Geschwindigkeit der Platte und des Controllers kann das unter Umständen eben etwas dauern, da hast du natürlich recht, aber du willst suchen und nicht ich, somit ist das dein Problem.

Wichtig dabei ist der zugesicherte Arbeitsspeicher und die Größe der Auslagerungsdatei und nicht die Größe des Datenträgers beim öffnen von mehreren Dokumenten, ich suche auch mal was auf einer Fast vollen 8TB Platte, das dauert eben auch mal länger und was solls.

Ganz ehrlich gesagt habe ich noch nie getestet wie sich Office bei 20-30 Excel Dateien, die ambesten gleichzeitig geöffnet werden sollen, verhält. Ausprobieren heißt da die Device.

Ich hoffe du hast ein Backup von dem Krempel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Daddy 8387

kennt sich schon aus
Es sind keine Excel-Ordner, sondern ausschließlich Bilder. und ist knapp über 2 TB groß. Und ich will eigentlich nur die Titel des Ordners und alle Titel der jeweiligen Unterordner markieren und diese Teste in eine Exceldatei infügen.
 

PeterK

Inventarlos
Ach so, dann mach das doch mit Treezize oder Windirstat da brauchst du auch nur einfach in txt oder excel zu speichern, das mache ich zb. mit meinen mp3 Dateien die ich mir in eine Excel liste speichere.

Irgendwie habe ich nur die Hälfte von dem gelesen was du wolltest.
 

Daddy 8387

kennt sich schon aus
Hallo PeterK,
ich habe Treesize heruntergeladen und probiert. Es funktioniert gut. Aber wie kann ich jetzt nur die Namenspalte kopieren und in Excel einfügen?
 

Daddy 8387

kennt sich schon aus
DAs hört sich gut an, aber ich kann nur alles markieren und wenn ich auf Export gehe, wird pdf vorgeschrieben. Ich habe versucht es zu kopieren und in Excel einzufügen, aber das funktioniert leider nicht.
 

Anhänge

  • Testlauf.jpeg
    Testlauf.jpeg
    276,6 KB · Aufrufe: 45

PeterK

Inventarlos
Ups ich habe hier eine Pro Version, mit der geht das... du hast Post.
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Anzeige
Oben