Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Externe Festplatte wird in Windows nicht erkannt

sprinlar

bekommt Übersicht
Serh geehrte Damen udn Herrn,

ich habe folgendes problem:
Mein Win 8.1 Rechner ist ohne weitere vorankündigung aus gegangen. Und loes sich danach nicht mehr anschalten. ich vermute, dass das Netzteil kaputt gegangen ist.

Nun habe ich die interne Festplatte "Seagate Barracuda, 2000 GB" ausgebaut und wollte diese mit einem USB-Adapter an meinen weitere Rechner (Win 7 prof. 64bit) anschließen, um die Daten aus zu lesen, die ich für meine tägliche Arbeit benötige.:mad:

Leider wird diese Festplatte nicht wie üblich als weiteres Laufwerk erkannt. Unter der Geräteverwaltung taucht die Fehlermeldung auf, dass kein Treiber gefunden werden kann.

Hat jemand eine Idee, wie ich nun an meine Daten kommen kann?

Ich freue mich auf Ihre Hinweise.

mit freundlichen Grüßen

Sprinlar
 
Anzeige

FAT32

Bit-Zähler
AW: Unter Win 7 wird externe Festplatte nicht erkannt

Welcher USB-Adapter?
Hat dieser einen externen Stromanschluss oder wird Strom über USB bezogen?

Auch wenn man nicht gleich die Flinte ins Korn werfen sollte, kann es sein dass das Netzteil die Festplatte gegrillt hat.
 

sprinlar

bekommt Übersicht
AW: Unter Win 7 wird externe Festplatte nicht erkannt

Hallo FAT32,

danke für die Nachricht. Also bei dem Adapter handelt es sich um einen Combo-Adapter der Firma Sitecom mit eigener Stromversorgung.

Gruß

Sprinlar
 

RobertfH

Foren-Wischmopp
Da stellen sich mir zwei Fragen:
- Läuft die Festplatte hörbar an?
- Wird sie im Bios beim Systemstart erkannt?
Wenn letzteres nicht der Fall ist, sieht es nicht gut aus.....
 

Jonn

Gast
Naja,die Barracuda wird ja als 'externes' Laufwerk an einen Win7 mittels Adapter verbunden,also sucht und stellt Windows eigentlich die Treiber zur Verfügung und installiert diese.Stellst du diese Verbindung im laufenden Betrieb her oder wenn das System herunter gefahren ist? Mal einen anderen Steckplatz ausprobieren denn Windows müßte automatisch anzeigen das etwas am Steckplatz passiert,selbst wenn die HDD defekt ist
 

sprinlar

bekommt Übersicht
Hallo und erst einmal danke für die ersten Hinweise!
Nun zu den Antworten:
1.) Ja die Festplatte läuft hörbar an
2.) Sie wird in der "Datenträgerverwaltung" auch erkannt und es wird ein Laufwerksbuchstabe zu geteilt. (i)
Nun sagt aber das liebe Windows "Sie müssen den Datenträger in Laufwerk I: formatieren, bevor Sie Ihn verwenden können"

Formatieren würde ja bedeuten, dass alle Daten dann weg wären und das möchte ich nicht, denn ich will diese ja gerade retten...
Hat jemand eine Idee?

Ergänzung: Als Dateisystem wird in der Datenträgerverwaltung "RAW" angezeigt, und nicht NTFS...
Kann es damit zusammen hängen?

Gruß

Sprinlar
 

FAT32

Bit-Zähler
Wenn du Glück hast, ist einfach nur der File-Index (ein Inhaltsverzeichnis der Platte) vom NTFS-System zerschossen.
Den biegt man in der Eingabeaufforderung mit

chkdsk Laufwerksbuchstab: /F /R

wieder gerade.

Wenn jetzt aber CrystalDiskMark einen schlechten Zustand der Festplatte meldet, wird es kompliziert bis unmöglich (je nach Zustand der Platte) etwas zu retten.
 

sprinlar

bekommt Übersicht
Hallo Ponderosa,

danke für den Hinweis. Anbei findest Du das Ergebnis des checks. bin gespannt.
 

Anhänge

  • Diskcheck 01.03.2014.png
    Diskcheck 01.03.2014.png
    245 KB · Aufrufe: 1.990

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Hallo, das sieht nicht gut aus , könntest noch den Tip von FAT32 probieren , wenn das nicht hilft dann den Tipp von mir
 

sprinlar

bekommt Übersicht
@FAT 32 Bei dem versuch, Deine Anweisung durch zu führen, kam kurt der "schwarze kleine Bildschirm", brach dann aber sofort ab und es ging nicht weiter...;-(
 

sprinlar

bekommt Übersicht
Also, ich habe den Vorschlag von Henry Earth versucht um zu setzen. Leider ohne Erfolg. Das "Testdisk" Programm konfrontierte mich mit einem "write-error" als ich die neue Partition schreiben wollte. Also irgendwie habe ich nun das Gefühl, dass die Festplatte tatsächlich so zerstört wurde, dass es mit den homemade-Möglichkeiten nicht mehr funktioniert...
Oder gibt es noch einen anderen Tipp?

schönen Sonntag noch!
 
P

Ponderosa

Gast
Hallo Sprinlar
Du hast auf folgende punkte geachtet ? Manchmal übersieht man ne kleinigkeit. :ROFLMAO:
Um Dateien von einer Festplatte, USB-Stick oder Smartcard ... wiederherzustellen, werden entsprechende Rechte um auf die Datenträger zuzugreifen vorrausgesetzt.
win.png Unter Windows, starte TestDisk (ie testdisk-6.9/win/testdisk_win.exe) von einem Konto in der Administrator-Gruppe. Unter Vista, führe Rechtsklick und "als Administrator ausführen" aus, um TestDisk zu starten.
http://www.cgsecurity.org/wiki/Schr...ispiel#Wiederherstellung_des_NTFS-Bootsektors
Das von Henry Earth empfohlene Tool , finde ich das beste.
 

Alpha1

----------------
dass die Festplatte tatsächlich so zerstört wurde,

Leider ist das möglicherweise zutreffend. Was Du trotzdem noch versuchen könntest, die Festplatte an einen Windows 8.1 PC anzuschließen. Wenn sie noch funktioniert, könnte mit sehr viel Glück das NTFS-Dateisystem, das von Windows 7 nicht erkannt wird, angezeigt werden.
 

sprinlar

bekommt Übersicht
Hallo erst einmal danke für die zahlreichen Tipps. Leider konnte ich die Festplatte nicht mit den genannten Wegen retten. ich werde nun noch einmal versuchen, die FP an einen WIN 8 Rechner zu hängen und sehen, was passiert. Ansonsten werde ich die einmal hier lokal zu einem Profi bringen, der es dann vor Ort versucht.
 
Anzeige
Oben