Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

System Festplattenlags durch Windows-Dienst Stromversorgung

Falconzord

Herzlich willkommen
Hallo,

ich habe kürzlich mein Windows 7 64 bit auf eine neue Samsung 840 SSD installiert.

Seit einigen Tagen habe ich beim Zugriff auf meine alte konventionelle Datenfestplatte (Samsung HD103SJ) Lags, d.h. ich klicke im Explorer auf einen Ordner, der Inhalt wird zunächst nicht angezeigt (mit "Sanduhrcursor"), und dann nach ca. 30 sek geht es dann weiter. Die SSD zeigt keine Lags.

Virensucher(Avast) und Search and Destroy fanden nichts, SMART ist bei beiden Platten ok.

Nachdem ich systematisch die Windowsdienste beim Start an- und ausgeschaltet hatte, habe ich herausgefunden, daß es am Windowsdienst "Stromversorgung" zu liegen scheint. Wird er nicht gestartet gibts keine Lags. Nur leider läuft dann auch kein "Sound-Dienst" von Windows, ich habe also keinen Ton mehr.

Nun meine Frage: Kennt jemand das Problem, bzw. die Lösung ? Kann ich den Dienst "Stromversorgung" irgendwie reparieren ohne alles neu zu installieren ?

Vielen Dank,

Christoph
 
Anzeige

Manta1102

Ohne Titel
Hallo Falconzord
Willkommen im Forum. Deine Frage scheint wohl übersehen worden zu sein.
Ich vermute mal das deine Festplatte in den Energiesparmodus wechselt und bei einer Anfrage erst anlaufen muß.
Den Energiesparmodus kannst du wenn du willst in den Energieoptionen unter Erweitert einstellen. Siehe Bild

Energie.JPG
 

Falconzord

Herzlich willkommen
Hallo Manta 1102,

danke für deine Antwort, ich habe es versucht, die Festplatte wie beschrieben immer laufen zu lassen, jedoch hat das nichts geändert. Springt bei den Lags nicht wieder an, sondern läuft die ganze Zeit über.
 
Anzeige
Oben