Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Nach Linux Installation ist die Windows Vista Recovery Partition verschwunden

Schmenni

Herzlich willkommen
Hallo Leute,

ich bin neu hier im Forum und ich hoffe ich hab das mit meinem Post hier richtig gemacht.

Ich will euch eben mein Problem schildern, hoffentlich für euch verständlich:
Ich habe einen Laptop mit vorinstalliertem Windows Vista Home edition von einer gesonderten, versteckten Partition. Dieser ist nur ein 2. Gerät, also ist es kein Problem wenn im Verlauf der Lösung alles an Daten weg sein sollte (war eh noch nichts sinnvolles drauf;))
So, weiter bei der Beschreibung:

Ich hatte die Festplatte formatiert (die sichtbare zumindest), indem ich Vista neu aufgesetzt habe (mit der vorinstallierten variante). Als nächstes habe ich, weil ich mal verschiedene Linux-Versionen testen wollte, Ubuntu 12.10 als Betriebssystem anstelle von Vista installiert (also Linux als einziges Betriebssystem auf dem Laptop ohne paralleles Vista). Danach habe ich die Platte ein weiteres mal mit einer anderen Linux-Variante formatiert und Kubuntu 12.10 (besagte andere Linux-Variante installiert), diese allerdings für mich, bzw mich für Kubuntu als untauglich befunden. Folge aus dieser Erkenntnis: Kubuntu wieder weg, Ubuntu wieder drauf, also nochmal die Platte formatiert und ein neues BS installiert. Ubuntu läuft bzw lief super. Nun sollte der Laptop aber wieder weg und zwar mit der Originalen Windows Vista Version, und hier kommen wir zu meinem eigentlichen Problem:
Ganz blauäugig habe ich versucht mit einer Boot-CD und über die Eingabeaufforderung in der Vista-Reparatur den MBR zu fixen und die Partition für die Vista-Installation wieder "gangbar" zu machen, erfolglos -.-
Also der MBR ist wieder in Ordnung, allerdings bekomm ich nun die Meldung, wo eigentlich Vista(Setup) gestartet werden sollte, das kein Betriebssystem vorhanden ist.
Also wieder die Boot-CD rein, nochmal die ganzen Befehle in der Eingabeaufforderung (Bootrec /....) eingegeben und jetzt die Meldung bekommen dass das Dateisystem auf der Festplatte fehlerhaft oder nicht vorhanden sei.
Und das ist der Punkt an dem ich jetzt stehe. Von der Boot-CD aus kann ich ja das Setup maximal in gang bringen, allerdings nur wenn das "vorinstallierte" Vista gefunden wird.
Jetzt gerade läuft ein Diagnosetool für den Speicher durch. Aber ab hier ist mein halblaien Latein auch am ende und ich will nicht auf gut Glück da umherdoktorn.

Also falls jemand weiß wie ich Vista wieder zusammengesetzt bekomme wäre ich sehr dankbar =)

Jetzt schon mal vielen Dank für eure Hilfe und die Zeit die ihr euch für mich nehmt.

lg Schmenni
 
Anzeige

Skifan

gehört zum Inventar
AW: Nach linux installtion Vista recovery partition "verschwunden"

Hallo und herzlich willkommen bei uns im Forum! :)

Aus eigner Erfahrung kann ich dir sagen, dass die Gefahr besteht, durch Installation eines anderen BS diese Recovery Partition unbrauchbar zu machen.
Bei mir war es damals die Installtion von Win7 auf einem Vista Rechner.

Es soll aber Möglichkeiten geben, diese wieder herstellen zu können.
Dazu müsste man sich durch die Foren der betreffenden Hersteller arbeiten.

Deswegen mache hier noch ein bitte paar Angaben zu deiner verwendeten Hardware!
 

McC.

gehört zum Inventar
AW: Nach linux installtion Vista recovery partition "verschwunden"

Eine andere , und evtl. einfachere Lösung wäre diese :
http://www.drwindows.de/windows-vista-allgemein/8505-hilfe-ich-brauche-eine-vista-dvd.html , dort fragst du einfach nach einer DVD passend zu der Edition die du brauchst (..für die du den Key hast).
Dann formatierst du die Festplatte komplett und installierst Vista sauber neu. Besorge dir aber vorher alle wichtigen Treiber und brenne diese auf CD/DVD.

mfg McC.
 

Schmenni

Herzlich willkommen
AW: Nach linux installtion Vista recovery partition "verschwunden"

Hey Skifan,
danke schon mal das du dich meiner angenommen hast.

Also der Laptop ist ein Toshiba Satellite L300D. Verbaut ist ein AMD Athlon x2 Prozessor mit 1,9 GHz, über das Mainboard kann ich leider keine konkreten Angaben machen, Grafikkarte ist eine ATI Radeon, und die Festplatte hat 250 GB. Da ich den Lappi von einem Freund abgekauft habe und dieser (der Lappi) schon einige Jahre auf dem Buckel hat (ca 5) hab ich leider keinerlei Unterlagen, Papiere oder sonstiges Drumherum.

Ich hoffe mit den Angaben die ich machen konnte kannst du was anfangen.
 

Schmenni

Herzlich willkommen
AW: Nach linux installtion Vista recovery partition "verschwunden"

Danke für die Info McC.
Ich werd mich gleich mal in dem Thread melden.
 

McC.

gehört zum Inventar
AW: Nach linux installtion Vista recovery partition "verschwunden"

..gerngeschehen ! :) , und viel Erfolg

mfg McC.
 

Skifan

gehört zum Inventar
AW: Nach linux installtion Vista recovery partition "verschwunden"

Alternativ - den gültigen Vista Key setze ich voraus - nutze doch die Upgrade Option und steige für 29,99€ auf Win8 um.

Ich denke, mit Vista wirst du auf Dauer auch nicht so richtig glücklich...
 

Schmenni

Herzlich willkommen
AW: Nach linux installtion Vista recovery partition "verschwunden"

Hey Skifan,

ich befüchte das meine Hardware nicht die nötigen Voraussetzungen für Win8 erfüllt.
Hatte das schon bei meinem anderen Laptop angedacht (der hat etwas mehr Leistung) und da schon das Testtool drüber laufen lassen und das sagte das der Prozessor (Intel Core-2-Duo 2 GHz) irgendeine Anforderung nicht erfüllt. Oder hab ich das ggf nur falsch aufgefasst?
 

McC.

gehört zum Inventar
OT @Skyfan
das NB soll in den Orginalzustand versetzt werden , um es wieder abzugeben ;)


@Schmenni
wenn du auf WIN8 umsteigen willst , solltest du darauf achten , das auch entsprechende Treiber dafür angeboten werden .
Und hier : Windows*8-Systemanforderungen - Microsoft Windows , findest du die Mindestanforderungen.

mfg McC.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Skifan

gehört zum Inventar
AW: Nach linux installtion Vista recovery partition "verschwunden"

Ja, das er wieder weg sollte habe ich überlesen. Dann wäre der wirklich einfachste Weg mit "unserer" DVD. :eek:

@Schmenni
Hardware mäßig, was die Leistung betrifft, sehe ich keine Probleme.
Ich zitiere mal von der MS Upgrade Seite:
Mindestens 1-GHz-Prozessor mit Unterstützung für PAE, NX und SSE2
2 GB RAM/20 GB verfügbarer Speicherplatz auf der Festplatte
Bildschirmauflösung von 1366 x 768
DirectX 9-Grafikprozessor mit WDDM-Treiber

Wichtiger wäre zu prüfen, ob entsprechende Treiber angeboten werden - wie bereits geschrieben.
 

Schmenni

Herzlich willkommen
AW: Nach linux installtion Vista recovery partition "verschwunden"

Das sollte ja irgendwie rauszukriegen sein =) Das Win8 Upgrade ziehe ich für meinen (noch funktionierenden) Laptop in betracht :D Auf den der sich nicht mehr rührt soll allerdings doch wieder Vista drauf. Weitergeholfen hat der Tipp mit Win8 aber trotzdem =) Danke euch beiden =)
 

Jonn

Gast
AW: Nach linux installtion Vista recovery partition "verschwunden"

Denkst du auch an das richtige Dateiformat-also NTFS? Bei Linux läuft das etwas anders, wenn da eine Linux-Version drauf war/ist und jetzt wieder Windows installiert werden soll muss das Dateisystem vorher geändert werden sonst: Wird nicht wegen ist nicht:)
 

Schmenni

Herzlich willkommen
AW: Nach linux installtion Vista recovery partition "verschwunden"

Danke Jonn,

kann ich das mit nem Partitionstool machen? Da ich dafür die Platte ja nochmal formatieren muss, riskiere ich dann nicht dass ich dann ggf die Recoverypartition mit in Eimer haue?
 

Jonn

Gast
AW: Nach linux installtion Vista recovery partition "verschwunden"

Auf die Recovery dürftest wohl ohnehin keinen Zugriff mehr haben(dafür hat Linux schon gesorgt) falls überhaupt noch etwas davon übrig ist,die ist aber sowieso eher unwichtig da die mit unnötigen Tools vollgemüllt ist. Da Linux einen völlig anderen Bootloader erstellt (s. Grub) wirst du formatieren müssen um Windows wieder anständig zum laufen zu kriegen,soewtas kann mit der WinDVD gemacht werden(Bootreihenfolge im Bios auf CD an erster Stelle setzen).Was partionieren usw. betrifft ist diese Software hilfreich: GParted Live (ISO-Image) - Download - CHIP Online

PS: Gegebenfalls müsstest vorher noch Treiber runterladen die Windows nicht autm. mitbringt
 
Anzeige
Oben