Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Frage Vergleich Windows 7 32bit und 64bit Version

Elisa64

kennt sich schon aus
Hallo Zusammen!

In den FAQ hab ich jetzt nichts zum Thema entdeckt und auch nicht über die Suche...
Deshalb meine Frage:
gibt es irgendwo eine schöne Übersicht über die Vor-und Nachteile der unterschiedlichen Versionen?

Natürlich habe ich auch einen Anlass: Habe den Medion MD 8338 vom Februar 2010 (ja - ALDI, Eigenschaften unter MEDION® AKOYA® E4360 D (MD 8338)), der ausgeliefert wurde mit W7 HP 32bit installiert.
Nach einigem Überlegen habe ich gleich zu Anfang die ebenfalls beiliegende 64bit Version drauf gemacht. Leider macht der Rechner nur Probleme und niemand weiß wo sie herkommen. Mir wird vorgeworfen am System "rumgefummelt" zu haben und dringend geraten wieder auf die 32bit Version zu wechseln.

Nun würde ich gern die Pros und Cons von Euch Fachleuten erfahren, bevor ich das durchziehe. Ist die 32er wirklich "besser" im Sinne von stabiler und weniger problembelastet?
Wofür ist die beiliegende 64er gedacht, wenn nicht sie auf dem Rechner mit dem sie geliefert wurde zu verwenden?

Danke Euch!
 
Anzeige
D

DaTaRebell

Gast
AW: Vergleich Windows 7 32 bit und 64 bit Version

Hallo Elisa64
Zu deiner Frage stelle ich meine dagegen: Was für Probleme tauchen denn in der 64er Version auf, die du in der 32er nicht hattest?

Ich habe festgestellt, das sich die Versionen in Sachen Stabilität absolut nicht unterscheiden - da sind beide 1. Sahne.
Meine 1. Vermutung geht eher dahin, das du evtl. ab Werk nicht mit allen notwendigen 64-Bit-Treibern ausgestattet wurdest...
Dein Läppi empfielt sich ganz klar für die 64er Version - und wie ein Techniker behaupten kann: Das Aufspielen einer anderen Version des Auslieferungs-Betriebssystems sei "fummelei" - sowas ist mir unverständlich.

nie Ärgern - nur wundern.
 

wolf22

nil
AW: Vergleich Windows 7 32 bit und 64 bit Version

Deine Probleme werden möglicherweise daher kommen, dass bei der Änderung auf 64 bit nicht auch die richtigen Treiber installiert wurden.
Medion hat meistens ein eigenes Verzeichnis (Recovery/Driver) auf dem Rechner installiert, in dem die unterschiedlichen Versionen abgelegt sind.
- ansonsten bei Medion runter laden, das geht aber nur wenn der Rechner dort auch registriert ist.

Die Version 32/64 sind gleich nur die Arbeitsgeschwindigkeit ist höher und mit 64 bit kann der gesamte Arbeitsspeicher angesprochen/genutzt werden, während es unter 32 bit meistens nur 2.5 bis 3 GB bei eingebauten 4 GB RAM sind.
Unter 64 bit kann man dann den Arbeitsspeicher weiter aufrüsten, wenn das Board/Bios entsprechend dafür ausgelegt sind.
Steht im Handbuch was weiter maximal möglich ist.
 

Elisa64

kennt sich schon aus
AW: Vergleich Windows 7 32 bit und 64 bit Version

Was für Probleme tauchen denn in der 64er Version auf, die du in der 32er nicht hattest?

Bluescreens in jeder nur erdenklichen Situation - selbst aus dem Ruhezustand. Gräßlich LAAAAANGSAM... also kein spürbarer Geschwindigkeitszuwachs im Vergleich zu meinem sechs jahre alten XP Desktop. :eek:
Die Platte tickert andauernd, im Taskmanager ist aber nicht zu erkennen, was die Kiste eigentlich treibt! :(
Ich hatte den Rechner gar nicht auf der 32er laufen - hab vor der ersten Nutzung gleich die 64er draufgemacht.

Meine 1. Vermutung geht eher dahin, das du evtl. ab Werk nicht mit allen notwendigen 64-Bit-Treibern ausgestattet wurdest...

Der Verdacht hat mich schon beschlichen - leider ist bei MEDION Deutschland - Produktsuche der Rechner überhaupt nicht aufgeführt!!!
Händisch bin ich bereits alle Systemkomponenten durchgegangen (Rechtsklick: Treibersoftware aktualisieren) - angeblich alles aktuell.

Dein Läppi empfielt sich ganz klar für die 64er Version
Falls Läppi für Laptop steht: der MD 8338 ist ein Desktop-Rechner...
Und ja - das hab ich eigentlich auch gedacht, deshalb der Wechsel auf die 64er. :unsure::
 
Zuletzt bearbeitet:

Elisa64

kennt sich schon aus

Hallo Hansjörg,
Dankeschön - das liest sich alles prima!
Fragt sich ob die "Schöne Microsoft-Welt" auch so einfach funktioniert wie es da scheint...
Gilt das was da zu Vista steht analog zu W7?

MEDION Deutschland - Treiber
Da findest du dann die passenden treiber.

Ja, weiß ich - so sollte es wohl sein - ist aber nicht :mad:
Die MSN-Nummer steht außer auf dem Kleber am Boden auch überall in den Begleitunterlagen...
ABER:
Leider sind keine Downloads für dieses Kriterium vorhanden: MSN 20044647.
Auch die andren empfohlenen Möglicheiten:
Versuchen Sie es mit der Modellnummer (MD-, LT-, MM-, E-, P-, S- oder X-Nummer) bzw. bei PCs mit der Seriennummer (MED S/N-Nummer).
helfen nicht zum Auffinden des Gerätes.
Danke MEDION!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

MoD

Gast
Medion MD 8338
MEDION® AKOYA® E4360 D (MD 8338)

Hallo...

Ist ein Virus oder etwas in der Art auszuschließen?
Falls ja, ein Test des Arbeitsspeichers durchführen.
Memtest86+ - Advanced Memory Diagnostic Tool

Die Bluescreens müssen ja durch irgendetwas entstehen. Die genaue Fehlerbezeichnung wäre auch hilfreich.
Siehe Wartungscenter -> Wartung -> Zuverlässigkeistverlauf anzeigen -> dort wo rotes Kreuz


Folgende Treiber habe ich dann noch für dich:

Intel Chipsatz
http://downloadcenter.intel.com/Detail_Desc.aspx?ProductID=2973&DwnldID=19607&lang=deu&iid=dc_rss
http://downloadcenter.intel.com/Detail_Desc.aspx?agr=Y&DwnldID=18494&lang=deu

Grafikkarte
NVIDIA DRIVERS 260.99 WHQL

Soundkarte
Realtek HD Audio-Treiber Download - ComputerBase

WLan Karte
Realtek
 

Elisa64

kennt sich schon aus
Die Bluescreens müssen ja durch irgendetwas entstehen. Die genaue Fehlerbezeichnung wäre auch hilfreich.
Siehe Wartungscenter -> Wartung -> Zuverlässigkeitsverlauf anzeigen -> dort wo rotes Kreuz

Oh - super, Danke!
Ich hab schon immer wissen wollen wo man sowas nachsehen kann!

Ich liste hier mal die Meldungen der letzten Woche:
Nr 1: 0x000000d1 (0x0000000000000000, 0x0000000000000002, 0x0000000000000000, 0xfffff88001a897a0)
Nr 2: s.o., 0xfffff8800188b7a0
Nr 3: s.o., 0xfffff8800188a7a0
Nr 4: s.o., 0xfffff880018897a0
Nr 5: s.o., 0xfffff8800188b7a0
Nr 6: s.o., 0xfffff8800188c7a0
Nr 7: s.o., 0xfffff8800188a7a0
Nr 8: s.o., 0xfffff8800188c7a0
Nr 9: s.o., 0xfffff8800188c7a0
Nr 10: s.o., 0xfffff8800188b7a0
Nr 11: s.o., 0xfffff8800188a7a0
Nr.12: s.o., 0xfffff8800188b7a0
Nr 13: Das Problem konnte nicht ermittelt werden. Laut Startstatus wurde Windows erfolgreich gestartet. (sehr lustig)
Nr 14: s.o., 0xfffff880018897a0

Also sind es beim genauen Hinsehn immer dieselben fünf, die sich hübsch abwechseln...
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MoD

Gast
Dein Problem wird auch auf den Seiten von MS erläutert:

Bug Check 0xD1: DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

Deren Lösungsvorschläge:

1. alle Updates einspielen
2. alle Treiber aktuallisieren (siehe meinen Beitrag weiter oben)
3. mit einem Virus infiziert (der Computer :ROFLMAO: )
4. Festplatten Problem

Wenn alles nicht hilft tendiere ich zu einer Neuinstallation. Vorher alle neuesten Treiber beschaffen.
 

Elisa64

kennt sich schon aus
Hallo MoD,

1. ich bin ein braver Windows User - Updates werden automatisch eingespielt...
2. Treiber - hab ich ja auch alle schon durchgesehen. System sagt "aktuell" oder "optimal" - kann man dem Glauben schenken?
3. Virus: ich hab G-Data InternetSecurity 2010 drauf - selbstverständlich auch alle Signaturen aktuell und gründlich gescanned.
4. Festplatte - könnte es sein, dass das Teil von Anfang an einen "Schuss" hatte? Könnten dauerndes Tickern, Langsamkeit ect ein Indiz dafür sein?

Neuaufsetzen: Hatt ich eh schon vor - wobei wir wieder am Anfang des Threads wären: nochmal die 64er oder lieber zurück zum Auslieferungszustand (32er)?


edit: Memorytest durchgeführt - alles fehlerfrei!
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MoD

Gast
2. Treiber - hab ich ja auch alle schon durchgesehen. System sagt "aktuell" oder "optimal" - kann man dem Glauben schenken?

Du meinst sicherlich wenn du im Gerätemanager auf "Treiber aktualisieren" klickst und dann diese Meldung kommt? Dann kannst du dem kein Glauben schenken. Die installierte Treiberversion mit dem auf den Herstellerseiten angebotenen Treibern abgleichen und bei Bedarf aktualisieren.

4. Festplatte - könnte es sein, dass das Teil von Anfang an einen "Schuss" hatte? Könnten dauerndes Tickern, Langsamkeit ect ein Indiz dafür sein?

Smart Werte schonmal ausgelesen?
http://www.drwindows.de/windows-news/28687-tooltipp-woche-siw-system-information-for-windows.html
Das Programm müßte das können.

nochmal die 64er oder lieber zurück zum Auslieferungszustand (32er)
Wenn du 4GB oder mehr Arbeitsspeicher hast -> 64bit.
 

Scotty

gehört zum Inventar
AW: Vergleich Windows 7 32 bit und 64 bit Version

Bluescreens in jeder nur erdenklichen Situation - selbst aus dem Ruhezustand. Gräßlich LAAAAANGSAM... also kein spürbarer Geschwindigkeitszuwachs im Vergleich zu meinem sechs jahre alten XP Desktop. :eek:
Die Platte tickert andauernd, im Taskmanager ist aber nicht zu erkennen, was die Kiste eigentlich treibt! :(

Das Festplatten klackern hört sich das ungewöhnlich an im vergleich zu früher? Es könnte sich hier ein Festplattendefekt ankündigen. Versuche mal die Festplatte mit HD Tune - Download - CHIP Online zu überprüfen.

zu den Unterschieden 32bit zu 64bit. 64 bit bietet die möglichkeit mehr als 4GB Speicher zu Adressieren und mit längeren Befehlsketten zu Arbeiten. Auf deutsch und gaaanz einfach ausgedrückt wenn du mehr als 4GB Speicher eingebaut hast ist 64bit schneller. Bei exakt 4GB ist es praktisch egal ob 32 oder 64bit. Bei weniger als 4GB ist das 32bit schneller (64bit ist also nicht immer schneller). Der einziegste nachteil ist eigentlich keiner mehr: man braucht für jede Hardwarekomponente 64bit Treiber! Es gibt aber keine moderne Hardware mehr die keine 64bit Treiber mitbringt. Welche Software man benutzt ist übrigends völlig egal. Windows emuliert eine 32bit umgebung für Software die nicht 64bit tauglich ist.

Übrigends lass dich nicht von den aussagen des Technikers verunsichern. Wenn am Telefon ein Kunde sagt das er das System verändert hat klingeln bei denen immer die Alarmglocken weil sie nicht wissen können ob dies ordungsgemäß gemacht wurde. Es gibt einfach zuviele die ihr System aufsetzen und hinterher anrufen weil nichts funktioniert nur weil sie nicht wissen das sie noch alle Treiber installieren müßen. Da Software immer von jeder Gewährleistung ausgeschlossen ist geht der Techniker davon aus das es kein Gewährleistungsfall ist. Wenn du dem Techniker aber sagst das du dein System extra neu installiert hast (egal ob 32 oder 64bit) mit den richtigen Treibern und immernoch Problem XY auftritt. Weiß er das du soviel erfahrung hast ein System richtig aufzusetzen und wird von selbst dich auffordern das Gerät einzusenden weil warscheinlich ein Hardwaredefekt vorliegt.

Also 1. Festplatte überprüfen -> wenn i.o.
2. System neu inst -> fehler tritt immernoch auf
3. an den Hersteller/ Händler wenden

Gruß Scotty
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MoD

Gast
Auf deutsch und gaaanz einfach ausgedrückt wenn du mehr als 4GB Speicher eingebaut hast ist 64bit schneller. Bei exakt 4GB ist es praktisch egal ob 32 oder 64bit. Bei weniger als 4GB ist das 32bit schneller (64bit ist also nicht immer schneller).

Dafür würde ich mal deine Quelle erfahren.

64bit ist erst mit in 64bit programmierten Programmen schneller. Aus 4GB RAM werden bei 32bit ca. 3,5GB -> also lohnt 64bit tatsächlich schon ab 4GB.
 

Scotty

gehört zum Inventar
Naja das Problem ist das ein 64bit Windows von haus aus mehr Ram benötigt weil es halt mit längeren befehlsketten arbeitet. So das bei genau 4GB Ram zwar bei 64bit etwas mehr nutzbar sind diese aber von dem Windowsmehrbedarf aufgefressen werden.

Gruß Scotty
 

Elisa64

kennt sich schon aus
wenn es geht, um "Mein System" mit ein Paar Technischen Daten auszufuehlen, sollt es du "SIW" installieren und die Daten auslesen.

Die Beschreibung des Systems hier im Forum lässt per dropdown nur EIN Betriebssystem zu... was bringt das in diesem Fall?
Ich habe drei Rechner mit drei Betriebssystemen und völlig unterschiedlicher Hardware...
Soll ich dann jedesmal eine andre Konfiguration eintragen wenn ich eine Frage zu einem andren Rechner stelle???
In diesem Thread geht es um den im Start-Beitrag beschriebenen Desktop
Habe den Medion MD 8338 vom Februar 2010 (ja - ALDI, Eigenschaften unter MEDION® AKOYA® E4360 D (MD 8338)), der ausgeliefert wurde mit W7 HP 32bit installiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben