Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Wie groß ist euer Windows Ordner auf der System HDD/SSD?

Agent47

manners maketh man
Hi,

Wie groß ist euer Windows Ordner auf der System HDD/SSD? Weil meins (Win 10 Pro 64bit) hat 51,4GB!

Meine 128GB SSD wird immer voller (aktuell noch 26GB von 111GB frei ) , habe aber außer Windows nicht übermäßig viele Programme/ Spiele auf der SSD , die sind alle auf den anderen HDD's. Ich meine ich habe eine neue SSD bestellt, also es geht mir jetzt nicht darum wie ich Speicherplatz auf der SSD bekommt. ( Die wird auch immer mal wieder mit CCleaner bereinigt also es sollte auch nicht wirklich Müll drauf sein)

Aber mehr als 50 GB für Windows ist echt krass, ist das bei euch auch so ? Da MUSS doch ein Fehler vorleigen. Oder liegt es daran das ich das Upgrade von Win8.1 auf Win 10 gemacht habe ? ( Windows.Old ordner ist natürlich gelöscht worden)

Danke im Voraus :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Bei mir sind es 30 GB

screenshot.1.jpeg

Und der ehemalige Ordner Windows.old lag im Root-Verzeichnis.
 
Bei euch sind die "Größe" und die "Größe auf Datenträger" relativ identisch.
Ich habe einen Unterschied von 5 GB.

windows.PNG
 
Stichprobe von drei Windows-10-Rechnern: 18, 21 und 22 GB. Liegt u.a. daran wie oft man Treiber und andere Software installiert und aktualisiert. I.d.R. hilft eine Bereinigung mit Bordmitteln, um den Ordner unterhalb von 30 GB zu halten.

Klassische Speicherfresser im Windows-Ordner sind die Unterorder Installer, WinSxS und System32\DriverStore\FileRepository. Für den Installer-Ordner gibt es Tools wie Patchcleaner https://www.deskmodder.de/blog/2016...en-aus-dem-ordner-windows-installer-loeschen/, WinSxS bereinigt man besser nur mit Bordmitteln https://msdn.microsoft.com/de-de/library/dn251565.aspx und im DriverStore muß man selbst auf die Jagd nach doppelt vorhandenen Treibern gehen.

Mit Tools wie TreeSizeFree kannst Du Dir einen Überblick über die Speicherverwendung geben lassen. Der Einsatz von automatischen Bereinigungstools wie der o.g. Patchcleaner und auch CCleaner sind immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Wenn nachher etwas nicht mehr funktioniert, sollte man sich nicht bei anderen beschweren, sondern ein Backup zurückspielen können. Letztendlich reichen wie geschrieben eigentlich die windowseigenen Mittel aus, um die Ordnergröße erträglich zu halten. Diese können auch keinen Schaden anrichten.

Mit Auslagerungs-, Ruhezustandsdatei und allen Dateien - dazu gehören nicht nur die im Windows-Ordner, sondern auch die standardmäßig mit Dateien befüllten Ordner Program Files, ProgramData und diverse Unterordner von Users - sollten Windows mindestens 30 GB zur Verfügung stehen. Mit einer Auswahl von gängigen Standardprogrammen sollte 60 GB die unterste Grenze für das Laufwerk C: sein, zur Sicherheit eher 120 GB. Für die Installation von Computerspielen wird erheblich mehr Platz benötigt. Außerdem werden natürlich mit einem größeren Arbeitspeicher auch die Auslagerungs- und Ruhezustandsdatei vergrößert, so daß das ggf. ebenfalls zu berücksichtigen ist.

Die 20 GB Festplattenplatz aus den Systemanforderungen von Windows gelten jedenfalls nur für die absolute Basisausstattung ohne die Installation von Software und Treibern. Ein frisch installiertes Windows belegt auch nur etwas mehr als 10 GB im Windows-Ordner.
 
Zuletzt bearbeitet:
Es gibt ja noch weitere Systemordner, die sich das System mit User - Programmen und -Daten teilt. Schwer, da ne Grenze zu ziehen. Ganz wichtig ist auch der Container für Wiederherstellungspunkte in "System Volume Information". Dessen Startgröße ist extrem unterschiedlich festgelegt, nach unerfindlichen Kriterien, geht bei mir von drei bis 22GB, wobei zwei Systeme von der Komplexität vergleichbar sind, da sind es 9 und 22GB. Das Sys mit 22 hat weniger Laufwerke und weniger Programme, daran liegt es schonmal nicht.
 
Die Differenz in der Gesamtgröße des Windows-Verzeichnis resultiert in die Vielzahl an den temporär gespeicherten Patches sowie den Rollouts zu Patches, einschließlich in den zwischengespeicherten Treibern, deshalb ist die Komparation von unterschiedlich verwaltenden Systemen paritätisch nicht vereinbar!

Wer viel Datenmengen entmüllt, einschließlich von verweisten Updates sowie Upgrades und Rollouts zu Patches sowie Treibern, welche als Überbleibsel entfernt werden können, derjenige kann sich an dem weniger verbrauchten Speicherplatz erfreuen, der in die Größe von der Auslagerungsdatei besser investiert sein kann als in unnützen Datenmüll.
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    26,2 KB · Aufrufe: 244
Hallo Agent47!
Lasse doch mal von RisNacs feststellen, wo die größten Speicherfresser liegen.
Bei mir sind es 28 GB und da ich hier für's Forum viel teste und probiere, bin ich nicht gerade sparsam.
RidNacs_Windows.jpg
 
<C:\Windows\WinSxS> enthält die Patch-Rollouts und <C:\Windows\SoftwareDistribution\Download> die von Windows Update temporär abgelegten Patches und Treiber.

Die von der Windows Driver Foundation abgelegten Treiber befinden sich primär in <C:\Windows\System32\DriverStore\FileRepository> und sekundär in <C:\Windows\SysWOW64\DriverStore\FileRepository>.


Gruß Ari45!
Behältst Du die Windows-Update-Downloads zur Analyse?
 
Auch Gruß, @KnSN!
Nein, darum habe ich mich noch nie gekümmert. Gelegentlich mache eine erweiterte Datenträgerbereinigung und hake da das meiste an.
 
Ach so - nur deswegen! Na ja, sind immerhin stolze 6 GB, die es zu gewinnen gibt. ^^
 
Ich könnte wetten, daß es hier garnicht um den Kleinsten oder Größten geht. So liest es sich aber.
Jedem sollte klar sein, daß 60GB nicht das Windows sind.
Genau so wird es sein.
Mein Windows Ordner im Explorer ist 16,8 GB
C: hat aber 52Gb und ich habe auch nicht viel installiert.
60GB ist also nicht viel und bei mir kommt da auch kaum was dazu, was soll ich noch installieren?
 

Anhänge

  • TreeSize 13.01.17.PNG
    TreeSize 13.01.17.PNG
    47,7 KB · Aufrufe: 194
  • Explorer Windows.PNG
    Explorer Windows.PNG
    13,8 KB · Aufrufe: 178
Wahnsinn soviele Antworten habe ich garnicht erwartet :)

Also das ist mein Windows ss (2017-01-13 at 10.24.02).png , mein Problem ist nur ich weiß nicht welche Dateien ich aus dem Windows Ordner Löschen darf. Denn irgendwie ist der Installer seeehr groß.

Darf ich aus dem Installer Ordner alte ( mitte 2016 und älter) einfach löschen?

@Manta1102 Habe ich schon gemacht, machte aber keinen Unterschied.

Ok,
ich habe jetzt mal zum Testen die meisten Daten aus dem Installer Ordner auf eine andere Festplatte verschoben. Mal schauen ob alles klappt.

ss (2017-01-13 at 11.30.50).png so sieht das ganze jetzt aus.

Falls jemand weiß welche Dateien ich da wirklich löschen darf, darf sich gerne melden ;)

Gruß Agent
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Normal löscht man da gar nichts.
Installer ist doch normal ausgeblendet und das wird schon seinen Grund haben.
Du hast anscheinen viel installiert.
ich will auch gar nicht wissen ob du jetzt noch was Deinstallieren kannst von deinen Programmen.
Du hast 18.8 GB an User Dateien und was ich habe sieht man in Post 18
Installer ist bei mir 2,6 Gb wenn ich den nicht ausblende und da gehe ich auch nicht bei.
wenn, dann räume ich bei Mir den User auf.
Desktop, Benutzer Ordner, Bibliotheken.
aber nichts was unter Windows ist.

Bevor ich da selbst rumfummel, verlasse ich mich auf Tools wie den CCCleaner.
der hat zumindest bei mir mit Standard Einstellung noch nie was zerstört.
Ohne Gewähr!
 
Anzeige
Oben