Wiederherstellungspunkt erstellen Windows 10

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Wiederherstellungspunkt erstellen, für viele Zwecke ist es sinnvoll einen Wiederherstellungspunkt zu erstellen, nämlich wenn Änderungen jeglicher Art bevorstehen.
Man könnte es mit einem Backup vergleichen, es werden Einstellungen das System festgehalten, manche Updatevorgänge oder Installationen erzeugen auch einen Wiederherstellungspunkt. Dieser muss nur konfiguriert sein und das könnt schnell prüfen bzw. einstellen und einen Wiederherstellungspunkt selbst erzeugen .

Gebt in der Taskleisten Suche mal Wiederherstellungspunkt ein

Dann auf den obersten Eintrag klicken und auf öffnen

Es erscheint ein neues Fenster mit Angaben der installierten Laufwerke

img_229.png

Hier kann man nun die Konfiguration vornehmen welches Laufwerk gesichert werden soll, danach auf erstellen klicken und OK , aber schauen wir noch mal die Konfigurationseinstellungen an

img_232.png

Hier lässt sich ebenfalls der Computerschutz aktivieren für die vorher gewählten Laufwerke, die Speichergröße kann angepasst werden, wer da viel Platz hat kann dadurch auch mehrere Sicherungen anlegen lassen, ich habe es bei mir auf 10 % der Festplatte angegeben

Danach auf Übernehmen und OK , und zurück zum vorherigen Fenster und dort auf erstellen, es öffnet sich ein kleines Pop-up zur Eingabe eines frei wählbaren Namen, und in kürzester Zeit wird der Wiederherstellungspunkt erstellt,


Sollte eine Installation oder ein Fehler im System auftreten, geht man wieder den 1.Weg zum 1. Fenster und klickt dort auf Systemwiederherstellung

Es erscheint ein neues Fenster mit neuen Info und dort auf weiter

img_234.png



Hier kann nun bei mehreren Sicherungen die, wie man hier sieht entweder selbst oder vom System erzeugt wurden, auswählen oder nach Datum die entsprechende Sicherung anklicken.

In nächsten Fenster wird dann erklärt was beim Klicken auf geschehen muss

img_237.png

Also nach Fertigstellen Neustart durchführen und Durchführung warten , nach dem neustart wird noch mal bestätigt dass die Wiederherstellung durchgeführt wurde und alles ist wie vor dem Fehler,

Wenn aber andere Fehler vorher auch schon da waren bevor gesichert wurde werden die Fehelr auch wieder vorhanden sein,

Also sollte man öfter mal einen Wiederherstellungspunkt selbst erzeugen, vor allem dann wenn wirklich keine Fehler bemerkt wurden, wenn der Platzbedarf nicht ausreicht wird der 1. Wiederherstellungs-Punkt (älteste) überschrieben
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben