Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Sicherheit Wiederherstellungspunkte verschwinden

proru

Herzlich willkommen
Hallo Leute
Hab seit kurzer Zeit das Problem, dass die Wiederherstellungspunkte verschwinden. Hab mich schon dumm&dusselig gesucht; finde alte Threads dazu aus 2010 (Problem Win7 parallel zu XP) aber nix Neues dazu...
Die Konfig für das C-laufwerk habe ich so weit angehoben, dass mind. 5 Wiederherstellungspunkte Platz hätten, aber beim Neustart werden die wieder abgeräumt. (Teilweise - aber nicht immer - wurde sogar die Konfig abgeändert, also der verfügbare Speicherplatz für das pagefile.sys von 24% auf 3% oder sogar 0% reduziert.)
Für mich siehts fast so aus, als ob das mit einem Windows-Patch 'verbrochen' wurde, da bis vor 2, 3 Monaten das immer reibungslos gefunkt hat.
Eine weitere Möglichkeit wäre allenfalls, dass CCleaner oder WiseCare da reinfunken - aber auch darüber habe ich keine brauchbaren Infos gefunden.
Weiss jmd von euch Näheres darüber? Kann mir jmd weiterhelfen?
thx, proru
 
Anzeige

proru

Herzlich willkommen
Danke frankyLE :)
CCleaner v3.24.1850 (64bit) hab ich vor ca. 2 Monaten mal benutzt, um Schrott-Files abzuräumen.
WiseCare365 v3.8.3 (free version) hab ich installiert, aber nicht automatisiert. Den stosse ich ab&zu mal an, u.a. für Registry-Defrag und um broken links abzuräumen. Auch für Autostart- & Services-Kontrolle benutze ich WiseCare.
 

frankyLE

gehört zum Inventar
Das ist ja eine ganze Menge an Tools, welche auch Schaden anrichten können. Mein Vorschlag um den Fehler einzugrenzen wäre, diese Tools erst mal nicht mehr zu verwenden (starten) und die Wiederherstellung zu kontrollieren.

Bemerkung: ich nutze nur windowseigene Bordmittel für derartige Bereinigung..... Diese reichen völlig aus.
 

proru

Herzlich willkommen
Das hab ich bereits getan. Hab weder CCleaner noch WiseCare verwendet. Am 21.10 einen manuelle Wiederherstellungspunkt erstellt und am 23.10. wieder. Gestern war der vom 21.10. verschwunden. Hatte am 16.10. Windows Updates eingespielt - üblicherweise erstellt Windows zuvor einen RP (restore point), da war nix... das ist schon sehr schräg :-/
 

proru

Herzlich willkommen
Hab soeben einen Windows Update durchgeführt und anschliessend (vor reboot) die Wiederherstellungpunkte überprüft. Da war nüscht :( Erstellt(e) WinUpdate nicht vor JEDEM Update einen restore point??
 

proru

Herzlich willkommen
Avast Free Antivirus v10.4.2233
Den hab ich allerdings schon seit Jahren drauf.

Ich nehms zurück und behaupte das Gegenteil: nach dem Naustart ist der RP vom WinUpdate vorhanden. Bin mal gespannt, für wie lange.
@frankyLE: die alten Artikel um 2010 hab ich schon (fast) alle durchgekämmt. Aber ich versuchs nochmal mit den Schritten unter "Notfallmasnahmen", vielleicht hilfts ja :ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
Ich habe Avast nicht im Einsatz, aber wenn ich mich recht erinnere gabe es Probleme, weil dieser auch selbständig Wiederherstellungen anlegt und massigst HDD Speicher frisst.
 

corvus

gehört zum Inventar
Für einmal pro Woche ist im Taskplaner eine Defragmentierung eingetragen. Beim Defragmentieren muß eine Schattenkopie von jedem verschobenen Datenblock erstellt werden, da kommen schnell mehrere GB zusammen. Diese neuen Wiederherstellungsdaten verdrängen die alten, wenn nicht genug Platz vorhanden oder freigegeben ist. Man kann auch den Taskplanerjob deaktivieren und manuell defragmentieren. Wenn man vorher die Wiederherstellung deaktiviert, sind die WHPs zwar auch weg, aber die Defragmentierung ist bedeutend schneller und es wird kein Plattenplatz verbraucht durch die "Verdoppelung" der verschobenen Daten.
 
Anzeige
Oben